Golden Joystick Awards: 2015: The Witcher 3: Wild Hunt als "Spiel des Jahres" und GTA 5 für "besondere Innovation" ausgezeichnet - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Events
Entwickler: -
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Golden Joystick Awards 2015: Preisträger stehen fest

Golden Joystick Awards (Events) von
Golden Joystick Awards (Events) von
Am Freitagabend wurden die Golden Joystick Awards zum 33. Mal verliehen. Der große Gewinner war diesmal The Witcher 3: Wild Hunt von CD Projekt RED. Kerbal Space Program wurde als bestes Indie-Game ausgezeichnet und Satoru Iwata erhielt posthum den Award für das Lebenswerk. Fallout 4 wurde übrigens als meist erwartetes Spiel prämiert und die Innovation des Jahres ist die Ego-Perspektive in Grand Theft Auto 5. Die Preisträger wurden nicht von einer Experten-Jury gekürt, sondern im Rahmen einer Online-Publikumswahl gewählt.

Die Preisträger im Überblick:
  • Best Original Game: Bloodborne
  • Best Storytelling: The Witcher 3: Wild Hunt
  • Best Visual Design: The Witcher 3: Wild Hunt
  • Best Audio: Ori and the Blind Forest
  • Best Multi-Player: GTA Online
  • Best Indie Game: Kerbal Space Program
  • Best Family Game: Splatoon
  • Best Mobile Game: Fallout Shelter
  • Innovation of the Year: First-person mode in GTA 5
  • Best Gaming Moment: Bloody Baron Quest in The Witcher 3: Wild Hunt
  • Gaming Personality: PewDiePie
  • eSports Icon: Counter-Strike GO - Anders Blume
  • Studio of the Year: CD Projekt RED
  • Best Gaming Platform: Steam
  • Best Gaming Performance: Ashly Burch as Chloe in Life is Strange
  • Best PlayStation Game: Bloodborne
  • Best Nintendo Game: Splatoon
  • Best PC Game: GTA 5
  • Best Xbox Game: Ori and the Blind Forest
  • Most Wanted Game: Fallout 4
  • Ultimate Game of the Year: Witcher 3: Wild Hunt
  • Lifetime Achievement: Satoru Iwata
  • Playfire Most Played: GTA 5
  • Critics Choice: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
  • Breakthrough Award: Her Story

Quelle: GamesRadar

Kommentare

camü schrieb am
Kajetan hat geschrieben: Mühe und "viel Arbeit" ist aber kein Kriterium von Innovation. Die CoD-Serie wird mit einem Riesenaufwand, Tonnen von Politur und viel Arbeit produziert, ist aber so innovativ wie mein Gesicht morgens im Spiegel. Immer der gleiche, müde, augenringige Anblick :) Was Du hier beschreibst, ist zwar neu für GTA, aber sonst ein ziemlich alter Hut. Daran ist nichts neu im Videospiel-Bereich. Nur neu innerhalb der GTA-Serie.
Stimmt die Innovation ist nicht der Zeitaufwand, sondern wie third und first-person bei GTA V Hand in Hand gehen. Der Spieler kann sehr gut individualisieren, wann er welche View verwenden möchte. Der Wechsel zwischen den Perspektiven lässt sich für fast jede Handlung einzeln einstellen und darin steckt meiner Meinung nach einiges an Innovation. Ich habe so einen differenziert einstellbaren Wechsel noch nicht gesehen und kann nachvollziehen warum man das auch nicht nur innerhalb der Gta-Welt als Innovation sieht. Aber wie gesagt, ich sehe dass auch nicht als die Innovation des letzten Jahres (habe ich ja schon geschrieben :wink: )
Kajetan schrieb am
camü hat geschrieben:
Kajetan hat geschrieben:
adventureFAN hat geschrieben: Aber in dem Genre(-Mix) ist es doch Allgemein gesehen auch eine Innovation.
Nö. Innovativ ist das nur innerhalb der GTA-Serie. Allgemein im Spielebereich nicht einmal ansatzweise.
Sehe ich nicht ganz so... Da ist merkbar viel Arbeit reingeflossen.
Mühe und "viel Arbeit" ist aber kein Kriterium von Innovation. Die CoD-Serie wird mit einem Riesenaufwand, Tonnen von Politur und viel Arbeit produziert, ist aber so innovativ wie mein Gesicht morgens im Spiegel. Immer der gleiche, müde, augenringige Anblick :) Was Du hier beschreibst, ist zwar neu für GTA, aber sonst ein ziemlich alter Hut. Daran ist nichts neu im Videospiel-Bereich. Nur neu innerhalb der GTA-Serie.
Was Splatoon betrifft ... ja, da hätte der Award sehr viel besser gepasst, stimmt.
camü schrieb am
Kajetan hat geschrieben:
adventureFAN hat geschrieben: Aber in dem Genre(-Mix) ist es doch Allgemein gesehen auch eine Innovation.
Nö. Innovativ ist das nur innerhalb der GTA-Serie. Allgemein im Spielebereich nicht einmal ansatzweise.
Sehe ich nicht ganz so... Da ist merkbar viel Arbeit reingeflossen.
Es ist ja nicht so, dass GTA zu einem First person shooter wird, nur weil man in die First Person kommt. Alle Funktionen, Tätigkeiten etc. die in Gta verfügbar sind bleiben in der First Person Ansicht erhalten.
Noch viel Wichtiger, die Herangehensweise wie das umgesetzt wurde war echt innovativ. So kann man in den Einstellungen ganz genau festlegen wann man in die First Person View umwechseln möchte. Ich habe Gta V im großen und ganzen in der First Person view durchgespielt. Aber sobald ich in einem Fahrzeug war zur third gewechselt etc (geht soweit, dass man z.b. sagen kann nur beim zielen in die FP)... Das war/ist schon was neues. Des weiteren wurde nicht nur die Ansicht gewechselt sondern auch Funktionen "angepasst". So wird das smartphone z.b. nicht mehr nur unten rechts im Bild eingeblendet sondern wirklich in die Hand genommen etc :wink:
Das sind zwar viele Kleinigkeiten, aber die haben ein hervorragendes Gesammtbild geliefert.
Ich würde schon sagen, dass GTA V mit der First Person View dadurch Innovation gezeigt hat.
Für mich wäre der Award für Innovation jedoch an Splatoon gegangen. Die Idee, die Umgebung dermaßen ins Kampfgeschehen mit einzubeziehen und die erstaunlich gut funktionierende Bewegungssteuerung (*bitte nicht schlagen*) fürs zielen haben mich echt überrascht und überzeugt. Nicht falsch verstehen, ich bin kein Freund von "fuchtelspielen" aber bei Splatoon haben die das echt gut getroffen. Hätte Nintendo solche Spiele...
Kajetan schrieb am
adventureFAN hat geschrieben: Aber in dem Genre(-Mix) ist es doch Allgemein gesehen auch eine Innovation.
Nö. Innovativ ist das nur innerhalb der GTA-Serie. Allgemein im Spielebereich nicht einmal ansatzweise.
adventureFAN schrieb am
Kajetan hat geschrieben:
Shevy-C hat geschrieben:
adventureFAN hat geschrieben:In der Reihe selbst ist es nunmal Innovation und noch dazu gut umgesetzt.
Korrekt.
Die Kategorie heisst nicht "Innovation des Jahres innerhalb der GTA-Serie" :)
Aber in dem Genre(-Mix) ist es doch Allgemein gesehen auch eine Innovation.
schrieb am

Facebook

Google+