Sony Interactive Entertainment: SOE steht nicht zum Verkauf - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Sony Interactive Entertainment
Ab 59.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

SOE steht nicht zum Verkauf

Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony
Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony
Laut einem Bericht der India Times soll das Zapak Digital Entertainment angeblich kurz vor der Übernahme von Sony Online Entertainment (Everquest , Vanguard , Star Wars: Galaxies ) stehen. Das indische Unternehmen ist dem Artikel zufolge bereit, 300 Mio. Dollar für die Sony-Tochter zu zahlen. Der Kauf soll Teil von Zapaks Strategie sein, auch in anderen Märkten stärker Präsenz zu zeigen.

Mittlerweile hat sich SOE-Präsident John Smedley gegenüber den Kollegen von Massively geäußert, um die Situation klarzustellen:

"Die Geschichte ist 100%-ig falsch. Wir standen niemals zum Verkauf, und das ist auch jetzt nicht der Fall. Nie haben wir derartige Sachen mit den Jungs von Zapak erörtert. Die Wahrheit ist, dass wir uns mit ihnen über die Vertriebsrechte zu einem unserer Spiele unterhalten haben."

Kommentare

E-G schrieb am
klingt für mich als hätte das spiel raidmässig nicht sonderlich viel mehr zu bieten als l2
johndoe-freename-34703 schrieb am
E-G hat geschrieben:
SoErKeL hat geschrieben: Everquest1 ist heute noch das am meisten fordernde MMORPG was Raidcontent angeht.
und das zeichnet sich wodurch aus?
Spiel es, und du wirst es merken, da ist das nicht wie in anderen Spielen, dass Trashmobs in Raids einfach weggezergt werden. Nehmen wir WoW als Beispiel, raidet man dort 5 Stunden ist man 4 Stunden mit zergen beschäftigt, und 1 Stunden davon vllt. ein wenig gefordert.
Jeder minimale Fehler kostet dort sehr viel (in der Regel ein Wipe), es ist eigentlich das einzige MMORPG wo raiden wirklich Konzentration erfordert.
- Mezz break in EQ - Gruppe tot
- Mezz beark in Vanguard, Everquest2, oder allgemein irgendwelche Fehler an Trashmobs bei z.B WoW - in der Regel wurst.
Mobs können in EQ Rampage, Flurry, DT, AE Stun, AE FD, usw
- Terrain Schwierigkeiten wie z.B Lava, Eis rutschen, Fallen
- Auch kann man dort nur 8 Spellslots, auch da musste man dann gut überlegen was man für welchen Encounter gebrauchen kann und was nicht.
Denkst du Spiel hat so viele Jahre nach Release einfach so weiterhin mehrere Hunderttausend Spieler? Irgendwas besonderes muss dieses Spiel ja haben, und es ist der Schwierigkeitsgrad. :)
SchmalzimOHR hat geschrieben:Wahrscheinlich nutzt der Mutterkonzern die Sparte zum abschreiben bei der Steuer.
Schade das EQ II so vereinfacht wurde :|
Und Leute die sowas schreiben sind mein Ex EQ1 Spieler, die entsetzt sind, dass Everquest2 (wie derzeit alle anderen MMORPGs) im Vergleich zu EQ1 so einfach ist.....
E-G schrieb am
SoErKeL hat geschrieben: Everquest1 ist heute noch das am meisten fordernde MMORPG was Raidcontent angeht.
und das zeichnet sich wodurch aus?
johndoe-freename-34703 schrieb am
Seuchenwind hat geschrieben:am besten soe wird aufgekauft und dann zerlegt wie ein truthan. produzieren eh nur mist.
Wieso nur Mist.
Everquest1 ist heute noch das am meisten fordernde MMORPG was Raidcontent angeht.
Everquest2 ist auf jeden Fall auch ein tolles Spiel.
Und Vanguard gibt auch langsam Gas, wobei da ja nicht nur SoE Schuld an dem Fiasko ist :!:
SchmalzimOHR schrieb am
Wahrscheinlich nutzt der Mutterkonzern die Sparte zum abschreiben bei der Steuer.
Schade das EQ II so vereinfacht wurde :|
schrieb am

Facebook

Google+