Sony: Führungskarussell dreht sich - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Sony: Führungskarussell dreht sich

Sony (Unternehmen) von Sony
Sony (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony

Wie Sony bekannt gibt, ersetzt SCEAs Vizepräsident und Mitgeschäftsführer Jack Tretton Kaz Hirai fortan als Präsidenten und leitenden Geschäftsführer. Hirai wechselt seinerseits zum Mutterkonzern nach Tokio, wo er zukünftig als Präsident und Geschäftsführer tätig sein wird. Im selben Zug wird Ken Kutaragi zum Vorstandsvorsitzenden und leitenden Geschäftsführer von SCEI. Zudem wird Akira Sato stellvertretender Vorsitzender und David Reeves Vizepräsident, wobei Reeves auch weiterhin Präsident und leitender Geschäftsführer bei SCEE bleiben wird.

Hier der neue Vorstand im Überblick:

  • Ken Kutaragi (Vorsitzender & leitender Geschäftsführer)
  • Akira Sato (stellvertretender Vorsitzender)
  • Kaz Hirai (Präsident & Geschäftsführer)
  • Masaru Kato (Vizepräsident & Finanzchef)
  • David Reeves (Vizepräsident)
  • Howard Stringer
  • Ryoji Chubachi
  • Kenshi Manabe
  • Shigeo Maruyama

Kommentare

TNT.sf schrieb am
könnte auch bedeuten das die nächste sony konsole nicht mehr playstation heisst :)
Sonyboy schrieb am
PS3 - Sonys letzte PlayStation?
Viel Rauschen im Blätterwalde hat ein in der Financial Times abgedruckter Kommentar eines gewissen Yuta Sakurai ausgelöst, Sony würde nach der PS3 aus dem PlayStation-Geschäft aussteigen. Der Analyst der international tätigen japanischen Investmentfirma Nomura interpretiert das aus der kürzlich vollzogenen Umstellung im Management von Sony Computer Entertainment Inc (SCEI). Im Sommer noch hatte derselbe Sakurai vorausgesagt, Sony würde 71 Millionen Spielkonsolen PS3 verkaufen. Andere Analysten halten die Spekulation über den PlayStation-Ausstieg für völlig abwegig. Sony selbst dementierte über einen amerikanischen Sprecher japanisch vornehm, "es wäre sehr kurzsichtig, vorherzusagen, es würde keine nächste Generation eines PlayStation-Produktes geben". Deutsch übersetzt hieße das ungefähr: "völliger Quatsch". Anzeige
Der neue President and Group COO von SCEI, Kazuo Hirai, der zuvor die amerikanische Niederlassung leitete, sieht eine lange Lebensdauer der PS3 von bis zu zehn Jahren, die PS4 sei bereits in Vorbereitung.
Quelle:Heise.de
:oops: Naja sind nur Spekulationen .
black_soul schrieb am
Was besser ist?
Da gibt es einen kleinen dritten, der eigentlich ganz gross ist ;)
johndoe-freename-96857 schrieb am
Gute Frage, hehe.
Aber wenn in der Geldgier ein EINIGERMAßEN gutes Verhältnis zum Konsumenten entsteht(auch wenns zum großen Teil nur aus Eigennutz ist) und auf die Wünsche der Kunden Wert gelegt wird, ist mir die Geldgier lieber als die Arroganz, da ich sie beim spielen nicht bemerke, im Gegensatz z.B. zu ner fehlenden Rumble-Funktion(obwohls anders möglich wäre).
Um Spöttern schon zuvor zu kommen, ICH REDE VON DER XBOX!!!
Das Wort "Windows" steht auf einem anderen Blat Papier geschrieben. :wink:
schrieb am

Facebook

Google+