Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Capcom

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Capcom-Geschäftsbericht: "Glänzender" Start für Ultra Street Fighter 2 (Switch); weitere Switch-Titel geplant

Capcom (Unternehmen) von Capcom
Capcom (Unternehmen) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Capcom hat von April bis Juni 2017 einen Umsatz in Höhe von 11,75 Mrd. Yen gemacht - eine Steigerung um 7,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal (2016). Der Gewinn stieg auf 521 Mio. Yen (ca. 4 Mio. Euro). Im Vorjahr stand noch ein Verlust von 1,41 Mrd. Yen unter dem Strich.

In dem Geschäftsbericht heißt es, dass Ultra Street Fighter 2 für Nintendo Switch einen "glänzenden Verkaufsstart" hingelegt hätte (ca. 450.000 Verkäufe) und sich Resident Evil 7 biohazard sowie Monster Hunter XX weiterhin gut verkaufen würden. Aufbauend auf dem unerwarteten Erfolg von Ultra Street Fighter 2 möchte Capcom die Entwicklung von mehreren Switch-Titeln vorbereiten.

Darüber hinaus wurden folgende Verkaufszahlen (inkl. Digitalverkäufe; bis zum 30. Juni 2017) genannt:
  • Monster Hunter X (Cross): 4,2 Mio.
  • Resident Evil 7 biohazard: 3,7 Mio.
  • Resident Evil Revelations 2: 2,2 Mio.
  • Resident Evil (HD Remastered): 1,9 Mio.
  • Monster Hunter XX (Double Cross): 1,7 Mio.
  • Street Fighter 5: 1,7 Mio.
  • Resident Evil 0: HD Remaster: 1,4 Mio.
  • Ultra Street Fighter IV: 1,1 Mio.
  • Resident Evil 6 nur auf PS4 und Xbox One: 1,1 Mio.

Quelle: Capcom, nintendoenthusiast, WSJ

Kommentare

Todesglubsch schrieb am
yopparai hat geschrieben: ?
31.07.2017 15:36
Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass RE7 auch deutlich günstiger zu produzieren war als die Vorgänger - wenn man jetzt mal die Kosten für die neue Engine nicht komplett einrechnet, die sie ja sicher noch in anderen Projekten verwenden werden. Könnte also schon sein, dass sie das Geld wieder reingeholt haben. Ich würd's mir wünschen.
Plus: Das Medien- und Userecho war positiver, was sich langfristig auf die Verkäufe kommender Teile der Reihe und der Franchise auswirkt.
SinghB schrieb am
Resident Evil 4 kommt bestimmt. Ich mein das gibt es für fast jede Plattform :D
yopparai schrieb am
DarkX3ll hat geschrieben: ?
31.07.2017 14:43
Es folgt ein Re-re-re-re-re-re-re-release der ganzen Capcom Spiele-Bibliothek ohne optische Anpassungen oder sonstige Verbesserungen.
Aber die Verkaufszahlen von RE7 sind vergleichsweise etwas schwach. Würde gerne wissen ob das für Capcom ein Erfolg ist oder nicht.
Teil 5 und 6 hatten sich ja kurz nach dem Release über 4 Mio. Mal verkauft.
Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass RE7 auch deutlich günstiger zu produzieren war als die Vorgänger - wenn man jetzt mal die Kosten für die neue Engine nicht komplett einrechnet, die sie ja sicher noch in anderen Projekten verwenden werden. Könnte also schon sein, dass sie das Geld wieder reingeholt haben. Ich würd's mir wünschen.
just_Edu schrieb am
Dragon's Dogma würde ich mir für die Switch wünschen.. der Skyrimkiller nebst Skyrim und das mobile.. das wäre richtig fein.
DarkX3ll schrieb am
Es folgt ein Re-re-re-re-re-re-re-release der ganzen Capcom Spiele-Bibliothek ohne optische Anpassungen oder sonstige Verbesserungen.
Aber die Verkaufszahlen von RE7 sind vergleichsweise etwas schwach. Würde gerne wissen ob das für Capcom ein Erfolg ist oder nicht.
Teil 5 und 6 hatten sich ja kurz nach dem Release über 4 Mio. Mal verkauft.
schrieb am

Facebook

Google+