Legacy: Peter Molyneux kündigt industrielles Aufbauspiel an - 4Players.de

 
Aufbau-Strategie
Entwickler:
Publisher: 22Cans
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Legacy: Peter Molyneux kündigt industrielles Aufbauspiel an

Legacy (Strategie) von 22Cans
Legacy (Strategie) von 22Cans - Bildquelle: 22Cans
Nach einigen Kontroversen und einem rund zweijährigen Verschwinden aus der Öffentlichkeit hat Peter Molyneux ein neues Projekt angekündigt, das er mit seinem Studio 22Cans umsetzen möchte. Auf dem Youtube-Kanal von Red Bull Gaming stellt der Branchen-Veteran (Populous) sein neues Baby vor, welches von seinem ersten Spiel The Entrepeneur aus dem Jahr 1984 inspiriert wurde.



Legacy soll dessen Grundidee laut Eurogamer.net weiter ausbauen: Als kleiner Erfinder startet man in seiner Garagen-Werkstatt. Dazu greifen zwei Spiel-Elemente ineinander: Im Kreativ-Part der relativ freien Werkstatt lassen sich vorgefertigte Elemente kombinieren, um alles Mögliche zu erfinden, z.B. einen Spielzeugbär, ein Telefon o.ä.

An einem bestimmten Punkt blendet das Spiel aber in einen Modus um, der stärker an eine klassische Industrie-Simulation erinnert. Sobald die frühen Erfindungen in ausreichenden Stückzahlen verkauft werden, verlagert sich der Fokus auf das eigene Imperium, das Anstellen von Arbeitern, die Sicherung von Rohstoffen und den Bau von Fabriken, um mit der Nachfrage mithalten zu können. Im Laufe dieses Aufstiegs müssten auch ethische Entscheidungen getroffen werden, um als gerechter oder skrupelloser Arbeitgeber die Marktführerschaft zu erreichen.

Im Video erklärt Molyneux, dass das Spiel weder Einsteiger noch erfahrene Spieler abschrecken soll. Auch der bunte Grafikstil, viele Modelle und Apparate aus der physischen Konzeptphase lassen sich dort begutachten. Ein grober Termin oder mögliche Plattformen werden noch nicht verraten. Eurogamer erwähnt allerdings, dass das Projekt gerüchteweise zuerst auf PC, iOS und Android veröffentlicht wird; später könnten weitere Plattformen folgen.



Quelle: Youtube-Auftritt Red Bull Gaming; Eurogamer.net

Kommentare

Chibiterasu schrieb am
DitDit hat geschrieben: ?
14.02.2019 19:43
der olle peter war zu bullfrog-zeiten noch super (wo dann der gedanken kommt, das es wahrscheinlich nich nur an ihm lag) und sobald er von da weg war ging es nur noch bergab.
b&w war schon schwächer und mit spore hat er ja eigentlich schon sofort den vogel abgeschossen.
Spore war von Will Wright.
DitDit schrieb am
der olle peter war zu bullfrog-zeiten noch super (wo dann der gedanken kommt, das es wahrscheinlich nich nur an ihm lag) und sobald er von da weg war ging es nur noch bergab.
b&w war schon schwächer und mit spore hat er ja eigentlich schon sofort den vogel abgeschossen.
mafuba schrieb am
hamstergeddon hat geschrieben: ?
13.02.2019 15:38
Chibiterasu hat geschrieben: ?
13.02.2019 14:50
[..]Hab ma ein langes Interview mit dem Gewinner gelesen und was der für eine emotionale Berg und Talfahrt durchgemacht hat, welche in totaler Ernüchterung gemündet ist...da müsste man ja den Peter fast auf seelische Grausamkeit verklagen...
Ein emotionaler Ausgleich kam sicherlich mit der Veröffentlichung von diesem Interview:
https://www.rockpapershotgun.com/2015/0 ... ckstarter/
Da hat jemand endlich mal den richtigen Schritt gemacht und Molyneux das Geschafel nicht durchgehen lassen.
Sehr interessantes Interview. Danke für den Link.
Man erfährt viel über Molyneux Persöhnlichkeit
mafuba schrieb am
Ahja Herr Molyneux hat mal wieder was geraucht und möchte ein Spiel machen.
Ich hatte zwar mit B&W 1 schon meinen Spaß aber wenn man die Versprechungen vorher verfolgt hat war das Endprodukt schon fast Betrug.
Gerade bei Movies war ich nach einer Zeit schon sehr enttäuscht. Es wurde versprochen, dass man seine eingenen Filme fast mit grenzenlosen Möglichkeiten erschaffen kann. Es gab ja auch eine online Plattform, wo man seine "Meisterwerke" hochladen kann. Als es veröffentlicht wurde kam die Ernüchterung: ein Sims mit Movie Theme. Die Filme welche man erschaffen konnte langweiliges generisches Mist. Ich hab ja noch nicht mal meine eigene Kreationen angeschaut geschweige den von anderen Spielern.
Und ich Depp hab noch mein hartverdientes Taschengeld für die PC Version beim Release hingeblättert...
Der muss sich erstmal wieder beweisen bevor ich irgendetwas von ihm anfasse.
ronny_83 schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben: ?
13.02.2019 18:41
Nein, mir gings eher darum, dass du deine Sichtweise nicht als allgemeingültige Aussage deklarieren kannst/darfst/sollst.
Mach ich ja nicht. Ist ja auch eher mein Standpunkt und Sicht der Dinge. Ich würde ihn nur nie als Legende bezeichnen. Eher als sehr viel schwafelnden Designer, der ohne sein Team eigentlich wertlos wäre (wie Skabus das schon richtig betitelt hat).
schrieb am