Games Convention 2004:   - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Messen
Entwickler: -
Publisher: -
Release:
kein Termin
19.08.2004
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Games Convention-Konzert: Das Programm steht fest!

Am Vorabend der Games Convention wird wie letztes Jahr das Leipziger Gewandhaus unter Spieleklängen erzittern: Unter der Leitung von Andy Brick spielt das Prager FILMharmonic Orchestra erneut einige der bekanntesten Spiele-Soundtracks. Unter anderem bekommt ihr Stücke aus folgenden Spielen zu hören, darunter wieder einige Weltpremieren:

Final Fantasy, Monkey Island, Super Mario Brothers, Metal Gear Solid, EverQuest und Stalker - Shadow of Chernobyl.

Außerdem hat Maestro Chris Hülsbeck einige seiner bekanntesten Turrican-Melodien für ein Orchester neu geschrieben, wie bereits mit Apidya letztes Jahr geschehen - ein absolutes Schmankerl für Kenner von Spielemusik. Karten können in Kürze unter dieser URL vorbestellt werden.

Kommentare

johndoe-freename-40055 schrieb am
Gibt es von diesen Konzerten eigentlich auch Aufnahmen im Netz oder zu kaufen? Die Musik ist sicherlich verdammt geil, aber dafür möchte ich nicht extra zur GC fahren.
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Am Vorabend der <A href="http://www.gc-germany.com" target=_blank>Games Convention</A> wird wie letztes Jahr das Leipziger Gewandhaus unter Spieleklängen erzittern: Unter der Leitung von <A href="http://www.andybrick.com/" target=_blank>Andy Brick</A> spielt das Prager FILMharmonic Orchestra erneut einige der bekanntesten Spiele-Soundtracks. Unter anderem bekommt ihr Stücke aus folgenden Spielen zu hören, darunter wieder einige Weltpremieren:<BR><BR><STRONG>Final Fantasy, Monkey Island, Super Mario Brothers, Metal Gear Solid, The Sims, EverQuest und Stalker - Shadow of Chernobyl.<BR><BR></STRONG>Außerdem hat Maestro <A href="http://www.huelsbeck.com" target=_blank>Chris Hülsbeck</A> einige seiner bekanntesten Turrican-Melodien für ein Orchester neu geschrieben, wie bereits mit Apidya letztes Jahr geschehen - ein absolutes Schmankerl für Kenner von Spielemusik. Karten können in Kürze unter <A href="http://www.gc-germany.com" target=_blank>dieser URL</A> vorbestellt werden.
schrieb am

Facebook

Google+