Ubisoft: Sam & R.U.S.E. kommen später - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Ubisoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Ubisoft: Sam & R.U.S.E. kommen später

Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft
Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
In einem aktuellen Finanzbericht gibt Ubisoft an, dass die Veröffentlichungen der beiden Titel Splinter Cell: Conviction und R.U.S.E. nach hinten verlegt werden und demnach nicht mehr ins Geschäftsjahr 2009/2010 fallen, das am 31. März endet.

Splinter Cell: Conviction soll jetzt erst im April erscheinen - einen neuen Releasezeitraum für das Strategiespiel R.U.S.E. nennt Ubisoft nicht. 

Quelle: Pressemitteilung Ubisoft

Kommentare

The SPARTA schrieb am
gmp91 hat geschrieben:
BigBamDaddy hat geschrieben:R.U.S.E. ist meiner Meinung nach eh schon gescheitert bevor es überhaupt rauskommt. Ein Spiel vorrangig mit einem Multitouch-Tisch zu bewerben, welchen eh niemand besitzt, ist schon merkwürdig genug. Das Spiel an sich scheint aber auch nicht allzu berauschend zu sein und vor allem scheint es auch keine ordentliche Kampagne zu geben.
??? Der Multitouch Tisch ist im Spiel integriert. Man steht z.B. im Kommandoraum eines Schiffes und "spielt" auf dem Tisch gegen seinen Gegner. Ich glaube kaum dass der Tisch jemals als realer Tisch geplant war.
Also solche Multi-Touch Tische sind schon erhältlich. Der billigste war glaub ich ab 5000$.
DevlinTrask schrieb am
Also zu R.U.S.E muss ich jetzt auch mal meinen Senf abgeben :-) Ich war auch Teil der Beta und habe eine geteilte Meinung. Auf der einen Seite fand ich ganz gut das man nicht lange brauchte um im Spiel mit der Steuerung zurecht zu kommen. Auch das man auf einem 'Tisch' gespielt hat fand ich nicht so schlimm. Leider leidet unter der Art des Spieles die Möglichkeit an das Geschehen näher ranzuzommen vollkommen. Wenn man die Übersicht behalten möchte dann bleibt einem nichts anderes übrig als immer aus der Vogelperspektive zu spielen. Die tollen Details der Grafik gehen dabei leider verloren.
Wenn man außerdem einmal den Bogen raus hatte, dann war es sehr leicht Anfänger innerhalb kurzer Zeit zu besiegen. Nur wenn man einen Gegner gefunden hat der schon länger spielte entwickelte sich eine wirklich gute Partie. Aber ich glaube mit ein paar Veränderungen in der Balance des Spiele und besonder der RUSE selber, könnte das ein ganz nettes Spiel werden.
gmp91 schrieb am
BigBamDaddy hat geschrieben:R.U.S.E. ist meiner Meinung nach eh schon gescheitert bevor es überhaupt rauskommt. Ein Spiel vorrangig mit einem Multitouch-Tisch zu bewerben, welchen eh niemand besitzt, ist schon merkwürdig genug. Das Spiel an sich scheint aber auch nicht allzu berauschend zu sein und vor allem scheint es auch keine ordentliche Kampagne zu geben.
??? Der Multitouch Tisch ist im Spiel integriert. Man steht z.B. im Kommandoraum eines Schiffes und "spielt" auf dem Tisch gegen seinen Gegner. Ich glaube kaum dass der Tisch jemals als realer Tisch geplant war.
The SPARTA schrieb am
gmp91 hat geschrieben: @ The Sparta: Beta gespielt? Nein? Dann lieber nix zum Spiel sagen. Die Spiele sind zeitlich begrenzt (Standard 30min.) und keins meiner 20 Spiele in der Beta Phase ging unter 20 Minuten.
Ehm...ich war bei der PC-Beta dabei, die lief natürlich auf Steam (was für ne Schande für Ubisoft, eines ihrer ersten Spiele auf der Plattform) und so gut war das Spiel nicht, vielleicht liegt es daran, dass ich längerem Spielzeit gewöhnt bin, ansonsten war es so unbalanced das man entweder mit dem anderen Fertig war oder der Andere mit mir.
BigBamDaddy schrieb am
R.U.S.E. ist meiner Meinung nach eh schon gescheitert bevor es überhaupt rauskommt. Ein Spiel vorrangig mit einem Multitouch-Tisch zu bewerben, welchen eh niemand besitzt, ist schon merkwürdig genug. Das Spiel an sich scheint aber auch nicht allzu berauschend zu sein und vor allem scheint es auch keine ordentliche Kampagne zu geben.
schrieb am

Facebook

Google+