BioShock: Was bringt die Zukunft? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Irrational Games
Publisher: 2K Games
Release:
24.08.2007
Q3 2014
Q3 2014
24.08.2007
17.10.2008
Test: BioShock
94
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: BioShock
94
Test: BioShock
94
Jetzt kaufen ab 13,60€ bei

Leserwertung: 90% [185]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

BioShock: Was bringt die Zukunft?

BioShock (Shooter) von 2K Games
BioShock (Shooter) von 2K Games - Bildquelle: 2K Games
Im Rahmen der Bekanntgabe der neuesten Geschäftszahlen ließ Take-Two auch verlauten, dass BioShock bis dato mehr als 1,5 Mio. Mal an den Handel ausgeliefert wurde. Der Ende August veröffentlichte Titel entwickle sich zu einem der schnellstverkauften Produkte des Publishers, heißt es weiter. So hatte sich beispielsweise in Großbritannien, auf Xbox 360-Spiele bezogen, nur ein gewisser Epic-Shooter innerhalb der ersten Woche besser verkauft als der FP-Shooter vom ehemals als Irrational Games bekannten Studio. Die 360-Demo des Spiels durchbrach die Millionenmarke bei der Zahl der Downloads nach neun Tagen - so schnell wie keine andere Anspielversion eines Spiels für jenes System zuvor.

Laut den in der Telefonkonferenz zu Wort gekommenen Vertretern Take-Twos erörtere man die Möglichkeit weiterer BioShock-Titel, noch sei allerdings nichts entschieden. Strauss Zelnick, der Vorstandsvorsitzende des Publishers, merkte allerdings an, dass man sich gut vorstellen könnte, alle zwei Jahre ein Sequel folgen zu lassen. Bei der GTA-Serie hätte man dies schließlich bisher ebenso gehandhabt - mit Erfolg.

Auch wenn man sich nach außen hin ziert - angesichts des bisherigen Feedbacks und Absatzes, dürfte die Entwicklung weiterer in jenem Universum angesiedelter Titel intern mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit schon längst beschlossene Sache sein.

BioShock
ab 13,60€ bei

Kommentare

Cardinals schrieb am
Bitte kein Rollenspiel - zumindest nicht ohne Shooter und Gewalt. Weil als heile Welt ohne das ich Waffen gebrauchen kann (als Rollenspiel) gibt Rapture meiner Meinung nach zu wenig her - bzw. bis anhin konnte ich mir Zusammenhänge selbst zusammen reimmen und musste nicht der mir aufgezwungen Geschichte folgen bzw. glauben was mir Atlas bzw. Fontaine erzählt.
MasterX2008 schrieb am
Das war recht interesant, was Bioshock zeigte und was uns Ego-Shooter noch alles erwartet. Bioshock hat gezeigt, das man noch viel mehr in unsere Welt hinzufügen kann, als nur so dahinballern. Die Video-Effekte sind auch atemberaubend. Mal sehen was nach Bioshock kommt, nämlich sowas wie http://www.warmongergame.com/ mit einer neuen Form von Physics Technology wo die Zusammenarbeit von PPU, CPU und GPU im Gaming Power Triangle ermöglicht der nächsten Spiele-Generation nie zuvor da gewesene Handlungsebenen und visuelle Darstellungen um eine neue Ära der Computerspiele einzuleiten. Ich bin mal gespannt was uns die Zukunft bringt. Bioshock hat uns schon ein Einblick gegeben.[/quote]
SheepStar schrieb am
Ich tanz mal aus der Reihe aber ich fänd eine Mischung aus Third Person Shooter und Rpg recht interessant.
hydro-skunk_420 schrieb am
BMWfreak19 hat geschrieben:Ich denke um Raptures Glanzzeit so darzustellen, dass man auch wirklich was von der Stadt und den Einwohnern mitbekommt, ist ein Rollenspiel eine sehr gute Lösung. Denn um sich wirklich in die Welt einzufühlen braucht es mehr Zeit und Raum zur Erkundung.
Haach ich kann mir richtig vorstellen wie schön es wäre durch die belebten Shopingmeilen von Rapture zu schlendern während die Splicer ... ähh Einwohner sich über die neusten technischen Errungenschaften unterhalten.
Du sprichst mir aus der Seele, Bruder. :wink:
BMWfreak19 schrieb am
Ich denke um Raptures Glanzzeit so darzustellen, dass man auch wirklich was von der Stadt und den Einwohnern mitbekommt, ist ein Rollenspiel eine sehr gute Lösung. Denn um sich wirklich in die Welt einzufühlen braucht es mehr Zeit und Raum zur Erkundung. Es war schließlich auch ein Kritikpunkt, dass man selten das Gefühl hatte unter Wasser zu sein und schon gar nicht in einer riesigen Stadt mit Wolkenkratzern.
Irgendwie haben die "Alltagsbereiche" gefehlt. Man war auch meist nur auf einer Ebene Unterwegs, also nicht mit Wolkenkratzern, 3 Ebenen waren das höchste der Gefühle.
Und ich denke viele würden in einem FPS nicht gerne ewig durch die Gegend rennen und mit Leuten quatschen.
Haach ich kann mir richtig vorstellen wie schön es wäre durch die belebten Shopingmeilen von Rapture zu schlendern während die Splicer ... ähh Einwohner sich über die neusten technischen Errungenschaften unterhalten.
Stellt sich nur die Frage wo das Spiel denn dann aufhören soll. Vielleicht spielt man auch parallel zu der Zeit von Bioshock (1) nur in iener anderen Rolle... naja über sowas könnte man einen eigenen Threat aufmachen "offizieller Bioshock 2 Diskussionsthreat" xD
ich fänds toll wenn zumindesten ein weiterer Teil kommen würde der die Umstände in Rapture mal in "Echtzeit" zeigt, denn diese Stadt is sehr faszinierend ich liebe diese Jazz Musik :)
schrieb am

Facebook

Google+