Science Fiction-Shooter
Entwickler: Irrational Games
Publisher: 2K Games
Release:
24.08.2007
Q3 2014
Q3 2014
24.08.2007
17.10.2008
Test: BioShock
94
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: BioShock
94
Test: BioShock
94
Jetzt kaufen ab 13,34€ bei

Leserwertung: 90% [185]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Bioshock: Verfilmung kommt

BioShock (Shooter) von 2K Games
BioShock (Shooter) von 2K Games - Bildquelle: 2K Games
Nachdem Bioshock diverse Preise eingeheimst hat und bisher laut Herstellerangaben über zwei Mio. Mal ausgeliefert wurde, macht sich das Levine-Werk auf zum Sprung auf die große Leinwand. Laut Variety hat sich Universal die Rechte an der filmischen Umsetzung des Shooters gesichert. Als Regisseur und Produzent konnte das Studio Gore Verbinski verpflichten. Der wiederum dürfte den meisten Kinogängern als Macher der Fluch der Karibik-Trilogie und der US-Fassung von The Ring bekannt sein.

Take-Two erhält schon mal einen Teil der Gewinnbeteiligung im Voraus. Aufsichtsratschef Strauss Zelnick verspricht, dass der Vertrag so gestaltet ist, dass das Projekt nicht plötzlich wieder auf Eis gelegt wird - siehe die Umsetzung von Halo , aus der sich die beteiligten Studios zurückgezogen hatten, nachdem man sich nicht mit Microsoft einig werden konnte. Man wolle sichergehen, dass der Bioshock-Film auch wirklich gemacht wird.

Verbinski hatte sich schon vor einiger Zeit als Spielefan geoutet und findet, dass Bioshock eine der interessantesten Geschichten und Erzählweisen bietet. Das Setting sei zudem geradezu für eine Verfilmung prädestiniert. Das Art-Deco-Design des Spiels und die darin vorkommenden Figuren wie die Big Daddys hätten sich sofort bei ihm ins Gedächtnis eingebrannt.

John Logan, der das Drehbuch für den Scorsese-Film The Aviator geschrieben hatte, ist für das Screenplay zuständig. Sobald das stehe und durchgewunken wurde, könne mit der Pre-Production begonnen werden. Der Film wird allerdings frühestens Ende 2009 in die Kinos kommen - ein angepeilter Termin wurde noch nicht genannt.

BioShock
ab 13,34€ bei

Kommentare

Cadenadelreino schrieb am
Also ich würde mich freuen. Wir haben die Versicherung vom Regisseur, dass es in Amerika aufjedenfall eine "R" Einstufung gibt...also es könnte hier ab 18 werden =)
Außerdem hat der Mann es geschaft einen Disney Film ein wenig brutal zu machen (auch wenn ich Fluch der Karibik 3 eher weniger gut finde...) und The Ring ist ja auch ein Horrorfilm...
Mein Problem wären auch eher die Schauspieler und der Plot...es könnte theoretisch zwischen Bioshock 1 und 2 spielen... und selbst wenn man die Story vom ersten Teil übernimmt...wie viele haben das Spiel gespielt? 2..3 Millionen? Für die meisten Leute wird es also trotzdem spannend sein
XP_SPLICER51 schrieb am
Wen der Film ne gute Vorschau bietet, stürzt sich
nach der Veröffentlichung ganz sicher die ganze Nation drauf.
Linden schrieb am
Ihr müsst bedenken das sich der Film nicht zwangsweise an die Leute richtet, die das Spiel gespielt haben. ;) Ich will keine 1:1 Umsetzung, wie schon erwähnt wurde, es gibt Sachen die Funktionieren nicht in Filmen. Hitman und Silenthill fand ich persönlich sehr Unterhaltsam, Resident Evil 3 auch. RE3 aber nur weil es ein Action Film war. Teil 1 und 2 waren Mist, Zombie filme ohne etwas Splatter sind naja... Dafür hatte RE1 einen guten Soundtrack.
Bis die Big Daddys ins Kino kommen vergeht ja noch mindestens ein Jahr, also abwarten und Tee trinken.
Howdie schrieb am
tombola12 hat geschrieben:Es gibt nur eine gute Spielverfilmung und das is Silent Hill!
Naja... Silent Hill war ganz ok, aber der Megabruner war das auch nicht. Hitman fand ich perönlich recht kurzweilig und Advent Children hat mir von allen Spiel-Filmen bisher am besten gefallen.
Ein ordentliches Studio, ein wirklich guter Drehbuch-Autor. Perfekt. Das könnte ja endlich mal was werden. Gibt es eigentlich was Neues zum CGI-Resi?
@Edgar: Dass Vincent Price wohl perfekt wäre für die Rolle liegt wohl daran, dass er ziemlich sicher das Vorbild für Andrew Ryan war. Die Ähnlichkeit ist zu extrem, als dass die Entwickler sowas leugnen könnten^^
@Reno: Ich denke eher, dass der Film ein 16er Rating bekommt und damit wäre eine Umsetzung problemlos möglich. Wenn ich mir einige 16er Filme angucke frage ich mich manchmal, warum es überhaupt noch 18er gibt. ;)
Und warum 1:1? Ich bin froh, wenn sie es nicht so machen. Es gibt Dinge, die funktionieren nur im Spiel und nicht im Film und umgekehrt. Die Story sollte auf den Film zugeschnitten werden und nicht der Film auf das Spiel. Aber da mache ich mir bei dem Drehbuchautoren auch weniger Sorgen.
tombola12 schrieb am
Es gibt nur eine gute Spielverfilmung und das is Silent Hill!
schrieb am

Facebook

Google+