Konsole
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
17.11.2006
Jetzt kaufen ab 229,90€ bei

Leserwertung: 87% [13]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Reeves über PS3-Absatz & Preise

PlayStation 3 (Hardware) von Sony
PlayStation 3 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Das "semi-offizielle" Sony-Blog ThreeSpeech unterhielt sich mit SCEE-Boss David Reeves. Der Mann, der in der letzten Woche, nicht unbedingt zur Freude von SCEA, verkündet hatte, dass es sich bei der angekündigten Preissenkung in den USA letztendlich nur um einen Ausverkauf des 60 GB-Modells der PlayStation 3 handle, verrät, warum man sich in Europa entschloss, ein Bundle zu veröffentlichen, anstatt den Preis der Hardware zu senken.

Zum einen habe man nicht jene Leute verärgern wollen, die bereits eine PS3 gekauft haben - das Gerät wurde schließlich erst im März in Europa veröffentlicht. Zum anderen sage einem die eigene Erfahrung, dass im Sommer durchgeführte Preissenkungen nicht wirklich langfristig effektiv seien, es gäbe bessere Zeitpunkte für derartige Schritte. Die Frage, ob man denn vor Jahresende mit einer echten Preissenkung rechnen könne, beantwortet der SCEE-Präsident vieldeutig eindeutig:

"Wir entscheiden diese Dinge nicht von einer Woche auf die nächste. Wir betrachten alles im Kontext des Gesamtplans und des Budgets. Und solche Pläne gibt es - wir wissen genau, was wir machen werden, und wann wir es machen werden. Ich werde/kann eure Frage nicht beantworten, da mich das in eine echt heikle Lage bringen würde. Wir haben einen Plan, und daran halten wir uns."

Reeves führt weiter aus:

"Wir sind überzeugt, aber nicht arrogant, wenn es darum geht eine gute Hardwarebasis mit der PS3 zu erreichen, einen ähnlichen Schwung, wie ihn den die PS2 hatte, zu erzeugen. Wir sind nicht blind - wir wissen, dass sie [die PS3] sich nicht so großartig verkauft, wir wissen aber auch, dass sie sich entsprechend unseren Absatzzielen verkauft."

Angesprochen auf seine Äußerung, dass das System bereits im kommenden März die Konkurrenz 'besiegt' haben könnte, scheint Reeves etwas zu relativieren. Er denke nicht, dass das nächste Weihnachtsgeschäft das entscheidende sein werde, das Weihnachstgeschäft 2008 könnte wichtiger sein. Er vergleicht das Ganze mit einem Tsunami, der erst langsam anfängt, dann aber über einen längeren Zeitraum ("vier oder fünf Jahre") richtig Fahrt aufnehme, um einen dann zu überwältigen.

Wieder auf den Gesamtplan verweisend erklärt Reeves auch, dass zentrale Titel, ihre "Säulen-Titel", mehr oder weniger bewusst erst ab Januar oder Februar veröffentlicht. Dritthersteller würden das eher anders handhaben, und die Software pünktlich vor Weihnachten in die Läden stellen, Sony habe da eine andere Herangehensweise.

Abschließend plaudert er noch über kommende Spiele, die er als herausragende PS3-Titel sehen würde (Killzone 2 ausgenommen):

"Die sind noch nicht angekündigt worden, aber ich will euch mal den Gedankengang dahinter schildern. In jedem Quartal gibt es die so genannte Gameshow, in der wir uns alle treffen, um uns anzuschauen, woran unsere Worldwide Studios derzeit arbeiten. Wir sehen uns zwar nicht jedes Spiel auf jeder Sitzung an, aber wir sehen jedes Mal fünf oder sechs neue Marken, die wir dann bewerten. Hand aufs Herz, ich kann sagen in den nächsten 18 Monaten sechs oder sieben absolut spektakuläre Spiele erscheinen werden.

Ein paar davon werden sehr emotional sein - eine unserer Zielvorgaben für Phil Harrison [Präsident der Sony Worldwide Studios] war es, die Leute zum Weinen zu bringen. Wir wissen, dass diese Titel Mitte bis Ende nächsten Jahres erscheinen werden, und die Leute werden sagen: "Sowas habe ich nie zuvor gesehen." Wir müssen nur etwas geduldig sein - es wird neue God of War-Titel usw. geben."


Auch werde man noch mehr aus dem "seit mehr als drei Jahren laufenden" Vorhaben sehen, Spiele für das PlayStation Network zu produzieren. Manche Titel werden online erscheinen, andere. wie das urprünglich für das PSN konzipierte LittleBigPlanet , werden auch komplett im Handel erhältlich sein.














PlayStation 3
ab 229,90€ bei

Kommentare

acerace schrieb am
na dann, warten wir alle schön brav bis der preis stimmt. ob arbeitlos oder plutokrat, alle wollen und werden sie besitzen, weil sie einfach unwiderstehlich ist. is klar. die große frage lautet jedoch: wann kann der preis gesenkt werden? die antwort: wenn so viele einheiten verkauft werden, dass man sich so einen schritt leisten kann, weil man weiß, dass nun so viele spiele abgesetzt werden können, aus denen man z.b. lizenzgebühren einstreichen und damit das defizitgeschäft ps3 ausgleichen bzw. ins plus führen kann (gilt übrigens auch für 360). und da der preis für viele (die meisten) zocker zu hoch ist, bla bla bla bla. anders gesagt: sony steckt in einem beschissenen teufelskreis. ob man´s wahrhaben will oder nicht
@ donut
aber 4 monate nach dem europastart schon den teufel an die wand malen von wegen "keine breite akzeptanz"... nochmal, das ist ein home-entertainment-system für 600?, und keine modeerscheinung, die jeder mensch haben muss...
genau richtig! und da liegt nämlich der hund begraben. jetzt musst du deinen gedanken nur noch richtig deuten und dir eventuell auch noch den absatz (wenn man das so nennen kann) in japan dir anschauen und.... richtig so ein entertainment system brauchen nicht viele. nicht mal für knapp über 300 euro (in japan)
UXMAL schrieb am
@masshiro_no
"Ich sags ja, net jeder kann sich die PS3 leisten! ARBEITSLOSIGKEIT sag ich nu r"
Ach so :Kratz:
Jeder der sich keine PS3 leisten kann,ist also Arbeitslos??
So ein Schwachsinn habe ich schon lange nicht gehört :?
Es soll Menschen geben,die verdienen keine 1200? im Monat,und davon müssen sie auch noch eine Familie ernähren.
Vielleicht sind die Leute einfach nicht in der Lage, sich eine Konsole für 600? zu kaufen.
Die Leute,die eine PS3 wollen ,werden sich eine kaufen--oder haben es schon--ob Arbeitslos oder Großverdiener.
masshiro_no schrieb am
acerace hat geschrieben:@ sid
angesichts der verkaufszahlen, die sowas von weit unter den erwartungen liegen, ist die situation ziemlich angespannt. und die situation ist nun mal so, dass es keine breite akzeptanz gibt für diese konsole. und wenn sich das nicht ändert (nichts deutet darauf hin) kann das für sony sehr gefährlich werden. das argument, dass noch nicht die überspiele auf dem markt sind, zieht auch nicht wirklich, da es ins reich der spekulation fällt. ob sich dann tatsächlich millionen menschen finden werden, die die ps3 aus den verkaufsstellen reissen, weil mgs4 oder ff13 nun erhältlich sind? keiner weiss es. ich hoffe jedenfalls, dass sony die kurve noch kriegt und das plansoll erfüllen kann, ansonsten droht das aus! (nicht für sony, sondern für die ps-marke). ich weiss, dass die anderen sparten aufgrund der sanierungsmaßnahmen sich erholen bzw. gut laufen, ebenso das filmgeschäft, aber ob die entscheidungsträger bzw. großanleger dies spielchen mit der ps3 jahrelang mitmachen werden, steht in den sternen. wenn du ahnung davon hast, schau auf die zahlen. sie sprechen eine deutliche sprache. da würde mir als arbeitnehmer oder manager schon die düse gehen, da die reserven aus fetten jahren nicht ewig halten werden. sony schreibt keine 15 mrd dollar gewinn wie ms und was nintendo betrifft, so haben sie, soviel ich weiss, in der über hundertjährigen unternehmensgeschichte in nur einem halbjahr (2003) rote zahlen geschrieben.
Ob die PS3 Flopt ode rnet kann Sony eh wurshct sein. Allein wenn ich mir Sony Pictures anschau fließt schon massig Geld in die Firma Die PS3 amcht den Bock da net fett. Hier würden es eher die Lizenzvergaben machen.
Aber an sich wird das alles noch kommen. Ich sags ja, net jeder kann sich die PS3 leisten! ARBEITSLOSIGKEIT sag ich nu r;)
Wartet aber mal März ab. Da sist der Zeitraum wo die Händler eh preise senken ob Sony was sagt oder net. umso günstige rumso mehr...
Balmung schrieb am
DoNuT_XP hat geschrieben:mal doch nicht den teufel an die wand, war nicht auch die PS2 anfangs relativ teuer und hat sich dann doch recht ansehnlich verbreitet?
Nur kann man das nicht mit der PS2 vergleichen, denn diese hatte damals keine wirkliche Konkurrenz, eigentlich nur den Dreamcast, Nintendo und MS kamen erst deutlich später auf den Markt. Dieses mal ist jedoch die PS3 später dran als XBox360, von daher kann man das nicht wirklich mit der PS2 Situation damals vergleichen.
Mal abgesehen davon, dass die PS3 erst mit einem HDTV richtig Sinn macht, sowas gabs bei der PS2 damals auch nicht.
schrieb am

Facebook

Google+