Unreal Tournament 3: PS3 - Mod-Import erklärt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Shooter
Entwickler: Epic Games
Publisher: Midway
Release:
04.07.2008
15.10.2009
22.02.2008
Test: Unreal Tournament 3
82
Test: Unreal Tournament 3
83
Test: Unreal Tournament 3
82
Jetzt kaufen ab 13,99€ bei

Leserwertung: 93% [37]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

UT3 PS3: Mod-Import erklärt

Die Pläne, mit den Konsolenversionen von Unreal Tournament 3 erstmals auch Mods für Spiele auf diesen Plattformen zu ermöglichen, hatte Epic schon vor längerer Zeit bekannt gegeben, im Rahmen der E3 schilderte Jeff Morris nun, wie dies auf der PS3 funktionieren wird.

Die Inhalte werden wie gehabt mit den Tools der PC-Version erstellt. Diese bieten eine integrierte Option, die den Export eines Levels bzw. eines Mods für die PS3 erlaubt.  Eine wohl auch durch die Restriktionen der Konsolenhardware (weniger Speicher, geschlossenes Setup) bedingte Notwendigkeit.

Die Daten können dann auf einem Memory-Stick gespeichert und so einfach auf der PS3 importiert werden. Derzeit überlege Epic auch, wie man ein entsprechendes Webportal gestalten könne, um PS3-Besitzern den Zugriff auf neue Inhalte auch über den systemeigenen Browser zu ermöglichen. Die Entwickler könnten sich zudem vorstellen, Ähnliches auch in PlayStation Home zu integrieren.

Morris äußerte sich auch zur Modbarkeit der im Gegensatz zu den PS3- und PC-Versionen erst Anfang 2008 erscheinenden Xbox 360-Fassung - man habe jene Funktionalität bisher nur für die PS3 angekündigt, da nur Sony bisher die Erlaubnis dafür gegeben habe. Microsoft, die mit Xbox Live traditionell auf ein geschlossenes, vom Hersteller kontrolliertes System setzen, täte sich im Moment noch etwas schwer mit Gedanken an ungefilterte, von Spielern erstellte Inhalte.

Im Interview mit Beyond Unreal plauderte Steve Polge zudem über die wesentliche Unterschiede zwischen den PC- und Konsolen-Fassungen von UT3. Inhaltlich seien alle identisch, allerdings habe man die Geschwindigkeit der PS3- und Xbox 360-Versionen etwas runtergedreht. Auch habe Epic dort eine Art Auto-Aiming-Funktion implementiert, die das Zielen etwas erleichtern soll - aber so, dass es der Spieler kaum merken werde.


Unreal Tournament 3
ab 13,99€ bei

Kommentare

TNT.sf schrieb am
das ist ein shooter, das ist immer derselbe mist in neuer engine.
und dm shooter haben immer noch die meiste ungescriptete action, da kann man doch froh sein, daß es neben all den half lifes, halos, killzones und cod´s noch so etwas gibt.
TNT.sf schrieb am
nahkampfwaffen in ut? das ist ein verdammter dm shooter, die werden bestimmt nicht das genre ändern.
höchstens die shield gun wird es wieder geben.
johndoe-freename-55708 schrieb am
Wirds eigentlich wieder Nahkampfwaffen geben?
Mir machte Unreal Championsship 2 deshalb wesentlich mehr Spass, als UT2004, wobei es noch etwas Finetuning hätte vertragen können.
USERNAME_1276742 schrieb am
Hmm tja eigentlich hatte ich mit dem Kauf der Ps3 version geliebäugelt, da mein PC das Spiel sicher nicht in der selben Qualität darstellen kann. Aber nach dieser News werd ich mir das wohl nochmal anders überlegen ^^
Geringere Geschwindigkeit? Autoaim?? Und was ist mit der versprochenen Maus+Tastatur Steuerung?
Da greif ich dann doch lieber zur PC Version und schraub n paar Details runter...
schrieb am

Facebook

Google+