Star Wars: The Force Unleashed: Frisch angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Publisher: Activision
Release:
31.12.2011
18.09.2008
kein Termin
15.03.2009
31.12.2011
26.06.2009
18.09.2008
Test: Star Wars: The Force Unleashed
75

“Atmosphärisches und wunderbar brachiales Star Wars-Actionfest - das an ärgerlichen technischen Macken krankt.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Star Wars: The Force Unleashed
73

“Die PS2-Version hat leider keinerlei Mehrspielermodi, bietet aber sonst sehr solide Actionkost mit der Extraportion Macht.”

Test: Star Wars: The Force Unleashed
75

“Die PS3-Fassung hat etwas stärker unter dem Ruckeln zu leiden, entspricht aber sonst der 360-Version.”

Test: Star Wars: The Force Unleashed
70

“Die PSP-Fassung ist die ruckeligste von allen - bietet aber auch die interessantesten Extra-Modi.”

Test: Star Wars: The Force Unleashed
72

“Das Lichschwert-Schwingen per Wiimote geht gut von der Hand, aber sonst bietet die Wii-Fassung nichts Besonderes.”

Leserwertung: 84% [44]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Star Wars: The Force Unleashed enthüllt

Da das jüngste Star Wars-Spiel bereits vor ein paar Tagen im Rahmen eines Previews in der Game Informer enthüllt wurde, überrascht die heute erfolgte offizielle Ankündigung des Spiels nicht mehr wirklich.

Star Wars: The Force Unleashed spielt zwischen Episode III (Revenge of the Sith) und Episode IV (A New Hope) der Filmserie und geht somit auf bisher nicht erzählte Geschehnisse ein. Der vom Spieler gesteuerte Charakter ist der Lehrling von niemand anderem als Darth Vader höchstpersönlich, der ihn ausbildet, damit er ihm bei der Suche nach und der Vernichtung der letzten Jedi-Ritter hilft.

Zwei neue Technologien sollen die Next-Gen-Hardware auch gekonnt ausreizen: Dank Digital Molecular Matter werden jedem in der Spielewelt vorhandenen Objekt physikalische Eigenschaften zugewiesen, die bestimmen, wie es sich verhält. So sollen Holz oder Glas gemäß ihres Materials zerbersten, Pflanzen sollen sich bei Berührung realistisch biegen.

Die euphoria-Engine wiederum ist für das Verhalten der in Star Wars: TFU vorkommenden Charaktere zentral und ist dafür verantwortlich, wie sich diese bewegen, reagieren und allgemein entscheiden. Sie sollen sich, so LucasArts, damit flexibel an verschiedene Situationen anpassen können.

Während des Spiels sind vier Kräfte der Macht zugänglich und ausbaubar: Grip, Push, Block und Blitzschlag. Diese können auch in besonders zerstörerischen Combos gemischt werden. Im Verlauf des Spiels wird man auch dem einen oder anderen bekannten Charakter aus den Filmen über den Weg laufen - storytechnisch bedingt ist Lord Vader natürlich einer von ihnen.

Ein paar grundlegende Infos zur im Spiel verwendeten Technologie (inklusive Demo-Videos) und Konzeptbilder gibt es auf der offiziellen Seite des Spiels zu sehen. Star Wars: The Force Unleashed soll im November auf PlayStation 3 und Xbox 360 erscheinen, die Webseite erwähnt auch PS2-, PSP- und DS-Umsetzungen.

 


Kommentare

Cleaner|GangsTA schrieb am
Kann mir nicht vorstellen das sich das ordentlich mit ner Remote umsetzen lässt... Und wenn diese Moves über Buttons aktiviert werden könnten, die Kämpfe können ja fast nur in der Ego-Perspektive durchgeführt werden da sich sonst Schläge und Hiebe usw nicht umsetzen lassen (Timing, Präzision, usw). Aber macht man das in der Ego-P geht die Übersicht bei schnellen Kämpfen mit Sprungeinlagen total verloren.
Bei Red Steel gings da die Kämpfe recht langsam und statisch waren... Aber Jedi-Kämpfe mit Remote?
ich stells mir ganz lustig vor wie die wii spieler dan durchs wohnzimmer hüpfen und alles zu bruch machen was ihnen im weg steht.
aber wie soll den da auf dem wii die grafik sein hehe.... wie ps2 ? ...löl
Don. Legend schrieb am
Ich freue mich schon sehr, wird sicher interessant
Nanatzaya schrieb am
Ragism hat geschrieben:Für Wii wird der Titel entweder umgesetzt oder ein neuer Jedi-Knight-Teil entwickelt. Der LucasArts-Präsident hat ja schon erzählt, wie schön man sich Lichtschwertkämpfe mit einer Remote umsetzen könnte...
Mit der Remote Lichtschwertkämpfe? Die wären dann aber sehr statisch... Und gerade diese imposanten Lichtschwertkämpfe mit Sprünge, Salti und was weiß ich nicht alles noch sind doch das was JK ausmacht...
Kann mir nicht vorstellen das sich das ordentlich mit ner Remote umsetzen lässt... Und wenn diese Moves über Buttons aktiviert werden könnten, die Kämpfe können ja fast nur in der Ego-Perspektive durchgeführt werden da sich sonst Schläge und Hiebe usw nicht umsetzen lassen (Timing, Präzision, usw). Aber macht man das in der Ego-P geht die Übersicht bei schnellen Kämpfen mit Sprungeinlagen total verloren.
Bei Red Steel gings da die Kämpfe recht langsam und statisch waren... Aber Jedi-Kämpfe mit Remote?
Das möcht ich erstmal sehen^^
Aber Spiele mit Headhuntern ala Boba oder Jango würden mit der Remote wunderbar funktionieren... Sozusagen als Handgelenkswaffen oder so ähnlich... Aber sobals schneller wird und Machtkräfte zum Einsatz kommen ist das mit dem Wii so ne Sache.
Lasse mich aber gerne eines anderen Belehren...
Ach ja auch JK 4 wart ich schon ne halbe Ewigkeit. Hoffentlich kann man da auch mal entschieden was man tut (siehe KotoR).
Ich hasse dieses ewige "Spiele einen guten Jedi"-Gezeugs...
Wo bleiben da die Konflikte mit der eigenen Psyche?
Wenns nicht so übergeil gewesen wäre mit nem Doppelseitigen Lichtschwert und Machtkräften die Herren in Weiß zu vermöbeln hätte ich JK2 und 3 schon nach dem ersten durchzocken in die Ecke gestellt^^
Ragism schrieb am
Für Wii wird der Titel entweder umgesetzt oder ein neuer Jedi-Knight-Teil entwickelt. Der LucasArts-Präsident hat ja schon erzählt, wie schön man sich Lichtschwertkämpfe mit einer Remote umsetzen könnte...
Renegade02 schrieb am
Einmal das und für Wii auch nicht?
Sehr komisch...
schrieb am

Facebook

Google+