Left 4 Dead: Verkauft sich prächtig - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Horror-Shooter
Publisher: Electronic Arts
Release:
24.09.2009
24.09.2009
Test: Left 4 Dead
85

“Obwohl technisch deutlich schwächer als auf dem PC und mit zusätzlichen Schnitten verstümmelt, ist die Zombiejagd auch auf der 360 ein Hit!”

Test: Left 4 Dead
86

“Actionreicher Koop-Shooter, mit dem ihr den Nervenkitzel des Überlebenskampfes im Team erleben könnt!”

Leserwertung: 87% [41]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Left 4 Dead: Verkauft sich prächtig

Verkaufstechnisch alles andere als tot: Left 4 Dead hat sich laut Electronic Arts weltweit über 1,8 Mio. Mal verkauft. Die Angaben beziehen sich naturgemäß auf die vom Publisher vertriebene, im Handel erhältliche Fassung des Zombie-Shooters. Die Einheiten, die man über Steam und in einigen wenigen ausgewählten Märkten, wo ein anderer Publisher für die Distribution zuständig ist, abgesetzt hat, seien darin nicht enthalten, merkt Valve an.

Laut CVG kann man bei einem großen UK-Händler mittlerweile eine PS3-Umsetzung des Spiels vorbestellen, die angeblich am 5. Juni veröffentlicht werden soll. Bei Valve selbst scheint man allerdings nichts davon zu wissen und lässt leicht sarkastisch verlauten: "Fantastisch. Ich kann es kaum erwarten, das zu sehen."

Kommentare

langhaariger bombenleger schrieb am
In UK scheint es es schon heruntergesetzt zu sein, davor war es auch nur einen gewissen Teil günstiger.
Aber ich finde die Kritik auf jeden Fall gerechtfertigt. Ich kriege als Kunde kein Handbuch, keine DVD etc, aber soll mindestens genauso viel zahlen wie im Laden, obwohl ich mich zusätzlich noch der nicht trivialen Gefahr aussetze, das die Platform nicht ewig existiert.
Ich kaufe auf Steam nur die Schnäppchen. -die sind allerdings oftmals ganz nett.
Aron_dc schrieb am
@Opa-unke: Meinst du das Angebot von Valve 4 L4D Versionen zum Preis von 3 zu kaufen?
trineas schrieb am
Opa-unke hat geschrieben:Ich fand die Demo ja eher durchschnittlich, für ein kurzes Spielchen zwischendurch aber ganz brauchbar.
Allerdings ist die Preispolitik von Valve ja wohl die größte Frechheit, man sehe mal auf Amazon.co.uk (wer will denn den deutschen Verschnitt kaufen) die Preise an, Lfd ist locker 2-3 mal teurer als viele Vollpreistitel, und das bei dem lächerlichen Inhalt.
Bei 15 Pfund überlege ich es mir auch, aber so, keine Chance.

Bitte was? Left 4 Dead kostet genausoviel wie andere Vollpreistitel auch, also 45-50 Euro. Wie kommst du auf 2-3 mal so teuer, das wären doch 100 oder 130 Euro?! Manche Spiele werden halt nach zwei Monaten bereits um 30 Euro oder weniger angeboten, weil sie sich so schlecht verkaufen - wie diese News aber zeigt, darf Left 4 Dead wohl noch eine Weile ein Vollpreistitel bleiben, da es sich nach wie vor gut verkauft.
Die Demo zeigte außerdem nur den normalen Coop-Spielmodus, der Langzeitspielspaß liegt ganz klar im Versus-Modus.
Opa-unke schrieb am
Ich fand die Demo ja eher durchschnittlich, für ein kurzes Spielchen zwischendurch aber ganz brauchbar.
Allerdings ist die Preispolitik von Valve ja wohl die größte Frechheit, man sehe mal auf Amazon.co.uk (wer will denn den deutschen Verschnitt kaufen) die Preise an, Lfd ist locker 2-3 mal teurer als viele Vollpreistitel, und das bei dem lächerlichen Inhalt.
Bei 15 Pfund überlege ich es mir auch, aber so, keine Chance.
schrieb am

Facebook

Google+