Guitar Hero 3: Legends of Rock: Dragonforce-Rekord - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Musikspiel
Entwickler: Neversoft (360, PS3) / Vicarious Visions (Wii) / Budcat Creations (PS2) / Aspyr Media (PC)
Publisher: Activision
Release:
26.03.2010
15.05.2009
22.11.2007
26.03.2010
26.03.2010
Test: Guitar Hero 3: Legends of Rock
92
Test: Guitar Hero 3: Legends of Rock
90
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Guitar Hero 3: Legends of Rock
90
Test: Guitar Hero 3: Legends of Rock
90

Leserwertung: 89% [17]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Guitar Hero: Dragonforce-Rekord

Wer bei "Through the Fire and Flames" von Dragonforce in Guitar Hero III schon im Normal-Modus ins Schwitzen kommt, kann jetzt einen Schrein für Danny Johnson aus Texas errichten. Der 14-Jährige hat nämlich mit 973.954 Punkten einen neuen Weltrekord für das Lied aufgestellt. Damit überbot er die vorherige Bestmarke von 899.703 Punkten deutlich.

Den Abstand verschaffte sich Johnson auch durch cleveren Einsatz der Star-Power im richtigen Moment. Der Score wäre sogar höher gewesen, wenn die blaue Notentaste auf dem Controller nicht bei der 3558. von 3722 Noten den Geist aufgegeben hätte.

Das fixe Hämmern auf den Tasten fordert eben seine Opfer - laut eigenen Angaben hat Johnson im Rahmen des Trainings in den vergangenen neun Monaten "etwa 80" Guitar Hero-Controller zerlegt. Das Spielen von Guitar Hero habe auch seine Fähigkeiten im Umgang mit echten Gitarren verbessert, merkte der frischgebackene Rekordhalter noch an, der außerdem Saxofon, Schlagzeug, Piano und Oboe spielt.

Das Video einer perfektion Session von Johnson kann übrigens auf Youtube angeschaut werden. Jener Wert wurde allerdings daheim erreicht - nicht unter den für einen gültigen Rekord notwendigen Bedingungen.

Quelle: Wired

Kommentare

myn3 schrieb am
ich muss zugeben GH3 is schon gut knackig, aber fordernd. wenn ich mich recht erinner fehlt mir neben Dragonforce noch einer der letzten 4 songs, also diese überhaupt zu schaffen.
GH4 (WT) langweilt mich hingegen, die songs sind viiiiiiiiiiiiiiiiiiel zu einfach (biss auf paar einzelne ausnahmen) hab 70/86 songs auf profi 5* und beim bass 76/86 bei den meisten haben ein paar wenige versuche gereicht un 5* abzustauben
ich verstehs nicht warum man es so einfahc gemacht hat, bei anderen spieln z.b. shootern etc schaffen auch nicht alle die schwerste stufe...
Linden schrieb am
Vegan Gamer hat geschrieben:
Merandis hat geschrieben:Ob er, wenn er in der Zeit richtig Gitarre spielen gelernt hätte, jetzt erfolgreicher Musiker wäre?
Naja, Talent im Umgang mit einem Instrument und Erfolg als Musiker sind zwei völlig unterschiedliche Dinge, die auch oft nichts miteinander zu tun haben. ;)
Vollkommen richtig! Ich liebe Metallica aber Lars Ulrich... naja...
Der Kerl hat für den Rekord 80 Controller zerlegt oder Allgemein? Egal wie ich es drehe und wende, dass ist nicht normal. Aber immerhin spielt er ja noch richtige Instrumente. Das erinnert mich alles an die South Park Folge wo sie Guitar Hero verarschen oder viel mehr die Anhänger.
Hans_Wurst80 schrieb am
Alte Scheiße! Mein Gehirn versucht grad immer noch die Bewegungen seiner Finger zu verarbeiten. Schon beeindruckend! Vielleicht sollte er mal bei einer dieser unsäglichen Talentshows oder "Wetten dass..." vorbeischauen. Da würde er garantiert Wettkönig. ;-)
Dan Chox schrieb am
Merandis hat geschrieben:Ob er, wenn er in der Zeit richtig Gitarre spielen gelernt hätte, jetzt erfolgreicher Musiker wäre?
Nein. Dazu braucht es mehr als schnell auf Tasten hämmern zu können - was aber auch für Dragonforce gilt...
WeAllLoVeChaos schrieb am
Simon_says hat geschrieben:Sobald es einfacher ist, den Song auf einer richtigen Gitarre zu spielen, ist es zu schwer. ;)
Ja, auf jeden !!! Wie oft ich bei der Metallica Erweiterung dachte, "in echt" ists doch voll easy, warum hier so schwer^^
schrieb am

Facebook

Google+