Arcania: Gothic 4: Von den Desperados-Machern - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: Spellbound
Release:
15.10.2010
12.10.2010
28.05.2013
08.05.2015
Test: Arcania: Gothic 4
30

“Finger weg von dieser Flimmer- und Ruckelorgie - eine ganz schlechte Konsolenumsetzung!”

Test: Arcania: Gothic 4
40

“Gothic im Namen, totale Langeweile im Spiel: Spellbound bietet Einbahnstraßenquests mit grenzdebilen Dialogen und primitivem Kampfsystem.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 44% [22]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Arcania: Gothic 4
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Gothic 4: Von den Desperados-Machern

Arcania: Gothic 4 (Rollenspiel) von JoWooD / Nordic Games
Arcania: Gothic 4 (Rollenspiel) von JoWooD / Nordic Games - Bildquelle: JoWooD / Nordic Games
Wie bereits spekuliert hat JoWooD heute auf der Games Convention bekannt gegeben, welches Team Gothic 4 entwickelt - im Gegensatz zu aus der Gerüchteküche servierten Namen handelt es sich dabei allerdings um Spellbound. Die Macher der Desperados-Spiele, Helldorado und Robin Hood kümmern sich um das Gothic 4: Genesis betitelte Projekt.

Jochen Hamma, Executive Producer beim in Kehl ansässigen Team, erwähnte dann einige Informationen zur Produktion. So habe die eigentliche Entwicklung in diesem Monat begonnen. Der PC sei traditionell die Primärplattform, es sollen allerdings auch Versionen für Xbox 360 und PlayStation 3 folgen.

Der Untertitel, Genesis, solle andeuten, dass Teil 4 von einer neuen Mannschaft entwickelt wird - man werde aber kein Prequel entwickeln. Man wolle in Sachen Story und Charaktere Konsistenz mit den Vorgängern bewahren, die Geschichte wird auch wieder in mehrere Kapitel untergliedert sein. Auch setzte man wieder auf ein europäisch angehauchtes Setting. Man verwende auch einige Sachen, die JoWooD bereits erarbeitet hatte, nachdem die Zusammenarbeit mit Piranha Bytes beendet wurde.

Ändern will man hingegen das Kampfsystem. Dies soll abwechslungsreicher und insgesamt ausbalancierter werden, Zufall soll eine geringere Rolle spielen. Das Skillsystem möchte man ausbauen und weiter verbessern. Hamma, der übrigens in die Das Schwarze Auge-Trilogie involviert war, versprach auch, dass man auf die Community hören möchte, Feedback suche und auch ausgewählte Fans einladen werden.

Beim Interface setzt man auf zwei Varianten. Fans können eine Nutzeroberfläche wählen, die der von Gothic 3 ähnelt. Man wolle aber auch ein Interface entwerfen, das zugänglicher für Serienneulinge ist. Insgesamt möchte man, dass der Spieler mehr Feedback über die Dinge erhält, die in der Spielwelt vorgehen. Eine erste spielbare Version möchte man im nächsten Jahr vorzeigen, zudem will Spellbound die Community per Blog und Konsorten ständig auf dem Laufenden halten.

Spellbound soll sich aber auch um das Patchen von Gothic 3 kümmern und die Arbeit der Community koordinieren und auch selbst das eine oder andere Element fixen bzw. ändern.

 

Kommentare

andreasg schrieb am
Wer zuerst kommt malt zuerst.
Ich will nicht noch 2 Jahre auf G4 warten und kaufe mir vorher wahrscheinlich eine Alternative (Projekt RPB).
T???|?? schrieb am
so isses ...
un ich gehöre eindeutig zu denen, die sich acnh gothic 1, 2 und 3 auch gothic 4 kaufen werden
obwohl icht das gottverdammte spiel 3 mal wieder von vorne anfangen musste und mich wieder auf stufe 40-45 hocharbeiten musste weil mir diverse bugs das spiel unschaffbar gemacht haben ......
un spellboundproduktionen fand ich eig immer ganz gut ....
ich denke ma spellbound hat auf jeden fall potenzial im anderen genre...
lassen wir uns überraschen ;)
johndoe869725 schrieb am
Bisher haben die PBs nicht wirklich aus ihren Fehlern gelernt. Sie waren mit G1 überfordert und waren mit G2 überfordert. Nur waren die Bugs in diesen beiden Spielen nicht so extrem tödlich, wie in G§. Vergleicht man jedoch den Zustand der ersten beiden Gothics mit dem vieler anderer Titel, so kann man ihn durchaus als ungenügend bezeichnen.
Hinzu kommt, dass den PBs in Bezug auf G3 von großen Teilen der Community eindrucksvoll bewiesen wurde, dass man sich jeden noch so unverschämten Fehler leisten kann. Wenn man sich hinterher nur brav entschuldigt, verzeihen einem alle und schieben die Schuld auf den bösen Publisher, unabhängig davon, ob man diese Fehler dann fixt oder nicht.
Some Guy schrieb am
PB hat ja auch aus den Fehlern gelernt. Der neue Titel von denen wird sich auch wieder etwas geradliniger und in Kapiteln unterteilt spielen. Ich glaube, das liegt denen auch *etwas* mehr *hust*.
Gryfid1 schrieb am
mal abgesehen das gothic 3 verbugt ist, und gothic 4 keine bugs mehr haben wird....
sage nicht das gothic 4 schlecht wird, eher einfach das es jemand anderes macht....
ironie an*
warum bringt man nicht herr der ringe 4 als buch raus und lässt es einen andere schreiben, der vorgänger hatte zuviel rechtschreibfehler...
wäre doch besser wenn es jemand anderes macht
ironie aus*
keine weiss wircklich was damals bei gothic 3 passiert ist, die schieben sich einfach die schuld gegenseitig zu...
danke mal es wird sich erst zeigen wenn PB seinen neuen titel präsentiert...
sehe eigentlich an gothic 4 nichts weiteres als einen marketing gag weil es einfach bekannt ist aufgrund der marke
ja ja tomb raider.... da ist was anderes. da war das spiel auch schon von prinzip her von der story sowieso einfach... da konnte man nicht viel was daneben machen...
schrieb am

Facebook

Google+