Dead Island: Hinweise auf Remaster für PS4 und Xbox One - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Techland
Publisher: Deep Silver
Release:
08.09.2011
08.09.2011
08.09.2011
12.2015
12.2015

Leserwertung: 77% [31]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dead Island: Hinweise auf Remaster für PS4 und Xbox One

Dead Island (Rollenspiel) von Deep Silver
Dead Island (Rollenspiel) von Deep Silver - Bildquelle: Deep Silver
Das hierzulande indizierte Action-Rollenspiel Dead Island vom polnischen Entwickler Techland ("Dying Light") wird vermutlich neu für PlayStation 4 und Xbox One aufgelegt. The Games Cabin ist auf entsprechende Hinweise für ein geplantes Remaster namens Dead Island - Definitive Edition auf einer Händlerwebseite in der Schweiz gestoßen - mittlerweile wurde der Shop-Eintrag allerdings wieder entfernt. Die geplante Veröffentlichung wurde dort mit dem 4. Dezember 2015 datiert. Angesichts der Tatsache, dass Deep Silver im nächsten Jahr nach dem Ableger Dead Island: Riptide einen vollwertigen Nachfolger namens Dead Island 2 auf den Markt bringen will, wäre eine Neuauflage als Einstimmung durchaus denkbar. Eine offizielle Ankündigung lässt allerdings (noch) auf sich warten.




Quelle: The Games Cabin

Kommentare

Pioneer82 schrieb am
Fand Dead Island genial. Riptide war ok aba deutlich weniger Spaß gehabt. Seh eigentlich keinen Sinn in einem Remaster.
Höchstens um zu testen ob es sich überhaupt noch lohnen würde DI2 weiter zu entwickeln.
The_Outlaw schrieb am
Uff, wenn jetzt noch jedes mittelgute Spiel geremastered wird, wird der Trend wohl wirklich nie aufhören...
Ich fand Dead Island 1 dafür, dass ich es alleine gespielt habe, eigentlich ja sehr spaßig. Die Grundidee des Kampfsystems, dass alles als Waffe herhalten kann und das manuelle Schlagen, ist schon in etwa die Richtung, die ich mir für ein super Action-Zombie-Spiel wünsche. Es hatte auch so seine Momente, wo ich es atmosphärisch gut fand, zB im ersten dunklen Gebäude, wo tatsächlich mal die Taschenlampe Sinn macht, oder in der Stadt, diese Schreie aus der abgesperrten Zone. Dazu etwas Looten und Leveln und Craften... war schon okay, aber ein zweites mal muss ich das echt nicht spielen. Riptide, was, ganz ehrlich, fast dasselbe Spiel war und selbst mit ''Addon'' umschmeichelt wäre, hat mir schon gezeigt: Einmal hat's Spaß gemacht, noch mal so was mit bekloppter Story brauche ich nicht.
Da hoffe ich lieber weiter, dass Dead Island 2 vielleicht ja überraschend gut wird und mit vielen neuen Elementen daherkommt. Keine Ahnung, woher der Hauch Optimismus kommt, aber hey.
thatssobvrst schrieb am
Eine Portierung würde ich sehr begrüßen, nachdem die ursprüngliche Version eine dermaßen fürchterliche Qualität hatte. Ich habe bereits nach wenigen Stunden die PS3 Version wieder an den Händler zurückgegeben, da die Bildwiederholrate für mich einfach zu unsauber war und bei mir dann tatsächlich zu Übelkeit geführt hat.
Es wäre zu wünschen, dass der Preis bei maximal 30 Euro liegt. Da habe ich dann aber so meine Zweifel.
Obscura_Nox schrieb am
Dead Island war für mich eine massive Enttäuschung. Nicht etwa, weil der Trailer so irreführend war wie manch einer behauptet hat. Wer sich ein subtiles Horror Szenario oder ein emotionales Abenteuer wie The Last of Us durch den Trailer erhofft hatte, es aber versäumte sich Gameplay Szenen anzusehen ist selbst dran Schuld.
Nein, ich war enttäuscht weil das Gameplay einfach furchtbar langweilig und quälend war. Die Idee sich selbst Waffen aus allem Möglichen zu basteln war im Ansatz sehr gut, aber schlecht umgesetzt. Spätestens dann wenn Vorschlaghämmer und Brechstangen mit der gleichen Geschwindigkeit an Haltbarkeit zu verlieren scheinen wie ein Stock oder eine aus Wellblech gebastelte Machete sollte man merken dass da irgendetwas nicht stimmt. Nicht nur dass man nach gefühlten 3 Gegnern sich eine neue Waffe suchen durfte, innerhalb des letzten Drittels des Spiel wurde dann das Melee System und die Zombies nahezu komplett über den Haufen geworfen und durch einen generischen Shooter gegen Soldaten abgelöst.
Dafür brauche ich nun wirklich kein Remake.
Feuerhirn schrieb am
Newo hat geschrieben:
Feuerhirn hat geschrieben:Also das braucht nun wirklich niemand mehr...*zu Dying Light schiel*

Die Parkour-Anleihen waren gut, aber Kampfmäßig bzw. Waffenmäßig is das Spiel ne Enttäuschung gewesen (selbst die Mods waren mir zu schwach) :p

Ja gut, das kann natürlich sein. Ich habs bisschen anders empfunden, kanns aber nachvollziehen. Dennoch bleibt die Frage halt bestehen, ob man beim sehr, sehr ordentlichen Dying Light ein Dead Island als Remaster braucht^^
schrieb am

Facebook

Google+