Bionic Commando: Premiere: Das Video-Fazit - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: GRIN
Publisher: Capcom
Release:
22.05.2009
17.07.2009
22.05.2009
Test: Bionic Commando
85
Test: Bionic Commando
85
Test: Bionic Commando
85

Leserwertung: 74% [18]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Bionic Commando: Das Video-Fazit

Heute präsentieren wir euch ein neues Video-Format bei 4Players.de: Das Video-Fazit zu Bionic Commando . Sorry für die Verspätung, aber uns ist eine Workstation abgeraucht - eigentlich sollten Test und Video-Fazit parallel erscheinen.

In den Anregungen und Kommentaren habt ihr immer wieder die Video-Review gefordert, daher werden wir in Zukunft darauf eingehen. Allerdings haben wir uns nach reichlicher Überlegung und vielen Experimenten gegen die gewöhnliche Form des gesprochenen Tests entschieden - wir konnten erstens unser eigenes Gelaber irgendann nicht mehr hören und wollten zweitens keine anonyme Stimme einführen. Wir wollten auch nicht, dass die Stimme eines Kommentators im Mittelpunkt steht, sondern dass die wesentlichen Argumente des Tests begleitend zum Spielgeschehen im Originalsound eingeblendet werden - das ist der Kern unserer Arbeit. Die aktuell sichtbare Schrift wird übrigens noch geändert, da sie nur momemtan nur im Vollbild scharf erkennbar ist; in Zukunft wird das auch im Fenster besser aussehen.

Das Video-Fazit ist quasi eine komprimierte Version des Tests, die Spielszenen sowie einige Pros und Kontras anbietet. Die komplette Argumentation liefert nach wie vor der ausführliche Tests, der auch in Zukunft immer im Mittelpunkt stehen wird. Wir haben noch weitere Formate in Planung und hoffen, dass euch das Video-Fazit auch ohne den klassischen Hörspielcharakter gefällt.

Eure 4P-Redaktion

Kommentare

bReed schrieb am
Sowas hab ich mir auch schon länger gewünscht. Ich stimme den anderen auch zu, dass das ganze nur mit nem Sprecher Sinn macht.
MysteryMrMoe schrieb am
Guter Anfang, ABER nächstes mal bitte mit nem Sprecher.
Sonst kann ich mir auch die ganz Normalen Tests durchlesen.
Azrael Dawn schrieb am
Hey 4p-Redaktion,
Schön, dass ihr nun auch den Schritt in die Richtung der Video-Reviews wagt.
Allerdings muss ich mich auch der Meinung meiner Vorredner anschließen. Ich denke ein kommentiertes Review ist die beste Lösung.
Außerdem denke ich nicht, dass man dieses, aus den von euch genannten Gründen ablehnen sollte.
Mir persönlich zum Beispiel ist es (fast) völlig egal, wie sich die Stimme des Redakteurs anhört.
Ich habe mal eine Zeit lang den Buffed-Cast gehört und da sind auch Leute mit Dialekten und ähnlichem gewesen und ich fand dies eher angenehm als unangenehm.
Bei einem Review wird ja auch (teilweise) der persönliche Eindruck bzw. die persönliche Meinung eines Testers rübergebracht und wer könnte diese besser in einem Video rüberbringen als der Tester selbst.
Und sollte sich der Tester nicht anhören, wie eine Katze in der Waschmachine (Schleudergang), dann denk ich nicht, dass es probleme wegen der Stimme gäbe.
Ich denke auch nicht, dass es ein Problem wäre, dass euer gelaber zu vordergründig wirken würde.
Wenn ich mir einen Test durchlese, dann lese ich ja dabei auch 90% der Zeit und schau mir an, was der Tester über das Spiel denkt, bzw welcher eindruck entstanden ist. Höchstens 10% der Zeit beim lesen eines Tests verbringe ich damit mir die Screenshots anzusehen.
Ich denke mit einem Sprecher könnten die Pro- und Kontra-Punkte wesentlich besser anhand von konkreten Beispielen verdeutlicht werden.
MfG
Azrael
feO2x schrieb am
Hey, ihr 4players Menschen,
ein Lob an euer Videofazit. Gut gemacht,denn man kann sich schnell einen Eindruck vom Spiel machen.
Ich habe noch zwei Details, die mir nicht gut gefallen haben:
1) Die Hintergrundmusik könntet ihr einfach weglassen, sie lenkt ab von der Spielhintergrundmusik und den Sounds. Und von der möchte ich ja in einen Video-Fazit auch einen Eindruck bekommen.
2) Die Animationen für den Texthintergrund finde ich etwas übertrieben (wobei das auch schon meckern auf hohem Niveau ist)
Ansonsten: gut, dass keine Sprache dabei ist, die ist auch gar nicht vonnöten und die Länge und Präsentation hat mir auch sehr gut gefallen - Daumen hoch!
Kenny
lord-matte schrieb am
jop, fände einen sprecher auch definitiv besser!
schrieb am

Facebook

Google+