Deus Ex: Human Revolution: "Deus Ex war irgendwie langsam" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Publisher: Square Enix
Release:
26.08.2011
kein Termin
26.08.2011
26.08.2011
25.10.2013
Test: Deus Ex: Human Revolution
87
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Deus Ex: Human Revolution
87
Test: Deus Ex: Human Revolution
87
Vorschau: Deus Ex: Human Revolution
 
 
Jetzt kaufen ab 6,21€ bei

Leserwertung: 85% [22]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

"Deus Ex war irgendwie langsam"

Deus Ex: Human Revolution (Rollenspiel) von Square Enix
Deus Ex: Human Revolution (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Bei Eidos Montreal ist Jean-Francois Dugas als Lead-Gamedesigner federführend in die Produktion von Deus Ex 3 eingebunden. Gegenüber Edge äußerte sich der Mann nun über das Original:

"Deus Ex war irgendwie langsam. Es gab nicht genug aufregende, denkwürdige Momente. Es war mehr als Simulation gedacht als als Spielerlebnis."

Keinesfalls aber drohe dem dritten Teil das berüchtigte 'Dumbing Down', verspricht Dugas. Im Moment sei nur sicher, dass es eine PC-Version geben wird. Sollte es eine Konsolenumsetzung geben, werde man die Komplexität der Materie bestimmt nicht runterschrauben. Nutzeroberfläche und Steuerung sollten halt zugänglich sein.

Deus Ex: Human Revolution
ab 6,21€ bei

Kommentare

frantischek schrieb am
Hab auch Vetrauen in Deus Ex 3. Das wird schon was :)
sourcOr schrieb am
Rokko78 hat geschrieben:Was man übrigens oft beobachtet ist das wenn alte Klassiker mit einer Fortsetzung bedacht werden das diese dann bei den Fans keine Anerkennung findet. Ganz nach dem Motto "Früher war alles besser".
Aber war es das wirklich ??
Vor 10 Jahren ist Deus Ex erschienen und war damals bestimmt einzigartig. Seitdem ist aber viel Wasser den Rhein entlang geflossen und alle Spieler die damals D E gespielt haben , haben seitdem zig andere Videospiele gespielt. Was also soll Deus Ex 3 bieten was man nicht schon bei zig anderen Spielen erlebt oder gesehn hat ??
Wie oft habe ich bei einem RPG angefangen bei Ultima 5 über ADD Klassiker ala Champions of Krynn bei Morrowind bis zu Oblivion oder Fallout 3 die Welt gerettet ??
Gefühlte 1000 mal.
Trotzdem habe ich ein Ultima 5 oder ein Pool of Darkness in sehr guter Erinnerung.
Waren diese Spiele auf ihr Art besser als heutige RPG´s ??
- Wohl kaum -
Im Grunde hast du recht, aber gerade bei Deus Ex würde ich sagen: Ja, früher war es besser. Ich hab erst dieses Jahr damit angefangen und für mich ist das Spiel trotz des Alters in ner ganz anderen Liga als alle anderen Shooter, die ich je gezockt habe ...oder halt Action-RPG, Schleich-Shooter whatever. Und ganz ehrlich, das Spiel bietet erstmal theoretisch net viel. Die meiste Zeit schleicht man sich (oder ballert) durch die detailarmen Level, wird aber vom Plot und der Freiheit so stark angetrieben, dass man über die Schwächen hinwegsieht.
Deus Ex 3 soll sich am ersten Teil orientieren und sich auf seine Stärken verlassen. Eine gute, treibende Story und genug Spielraum für mich und da kann nicht viel schiefgehen. Seltsamerweise haben nämlich die wenigsten Spiele diese Sachen beide zu bieten und schwupps stünde der neue Teil quasi konkurrenzlos da.
Rokko78 schrieb am
Die Entwicklung bei Videospielen hat meiner Meinung nach nichts mit Konsole oder Casual zu tun. Wenn ich mir früher ein Spiel wie TFX oder Sim Earth für PC DOS gekauft habe dann war da ein Handbuch mit 100 Seiten dabei. Wenn man sich dieses nicht einigermaßen gut durchgelesen hat konnte man mit dem Spiel nichts anfangen da diese damals schon sehr komplex waren.
Und wie sieht es heute aus ?? Brauche ich noch ein Handbuch wenn ich ein Fallout 3 oder ein Cod 6 spielen will ?? Wohl eher nicht.
Ich kann auch mal einen Monat lang kein Fallout 3 spielen und dann ohne Probleme wieder einsteigen.
Vermisse ich diese komplexität ?? Vom Gefühl her ja aber wenn ich dann an einem Empire:Total War oder Hearts of Iron 3 oder Arma 2 sitze und versuche mich in das Spiel zu kämpfen vergeht mir ziemlich schnell die Lust.
Für mich muss ein Videospiel in erster Linie Spass machen und das erreicht man nicht nur durch komplexität.
Daher warte ich erstmal ab und freue mich auf Deus Ex 3.
Was man übrigens oft beobachtet ist das wenn alte Klassiker mit einer Fortsetzung bedacht werden das diese dann bei den Fans keine Anerkennung findet. Ganz nach dem Motto "Früher war alles besser".
Aber war es das wirklich ??
Vor 10 Jahren ist Deus Ex erschienen und war damals bestimmt einzigartig. Seitdem ist aber viel Wasser den Rhein entlang geflossen und alle Spieler die damals D E gespielt haben , haben seitdem zig andere Videospiele gespielt. Was also soll Deus Ex 3 bieten was man nicht schon bei zig anderen Spielen erlebt oder gesehn hat ??
Wie oft habe ich bei einem RPG angefangen bei Ultima 5 über ADD Klassiker ala Champions of Krynn bei Morrowind bis zu Oblivion oder Fallout 3 die Welt gerettet ??
Gefühlte 1000 mal.
Trotzdem habe ich ein Ultima 5 oder ein Pool of Darkness in sehr guter Erinnerung.
Waren diese Spiele auf ihr Art besser als heutige RPG´s ??
- Wohl kaum -
DemonAttack schrieb am
AEV-Fan hat geschrieben:Also ich halte Deus Ex für das bislang beste Spiel aller Zeiten. Gibt natürlich viele, viele super Titel aber wenn ich persönlich EINES aussuchen müsste, dann Deus Ex.
Fand es nicht zu langsam... lieber bisschen tempo raus und dafür nochmal auch nur ansatzweise eine so tolle Tiefe erreichen!
Also so einfach darf man sich das aber nicht machen... Naja ok, ich würde dann eine Hälfte Deus Ex mit einer zweiten Hälfte Jagged Alliance 2 kombinieren, macht 100% = EINES ^^
Was die angeblich geringe Spielgeschwindigkeit betrifft, so bin ich der Meinung, dass gerade dies bei Deus Ex einer der angenehmen Vorzüge des Spiels war - mal nicht wie ein Irrer mit einem Affenzahn-Tempo in Dauerhektik mit allzeit kritisch angehobenen Adrenalinlevel durch die Gegend zu hüpfen mit Dodge-Sprüngen, 5-fachem Rückwärtssalto und den Rocket-Launcher im Dauerfeuermodus zu halten...
Aber Heutzutage muss ja immer alles husch husch gehen. Ich versuche schon seit längerem nem RL-Kumpel Spiele/Simulationen wie beispielsweise Open Falcon oder X3 Terran Conflict und dergleichen schmackhaft zu machen, aber er meint dann immer das solche Spiele viel zu viel Zeit in Anspruch nehmen würden. Ok, prinzipiell stimmt das schon - andererseits hat er alleine mit BF2 eine Gesamtspielzeit von irgendwas zwischen 2000 -3000 Stunden verbracht (ich im Vergleich dazu "gerade mal" ca. 1000h) und seitdem COD:MW rauskam (welches ich mir nicht angeschafft habe) hängt der nur noch da dran. Ehrlich jedesmal wenn ich bei ihm bin, zockt der das stundenlang am Stück im Deathmatch-Mode (mehr casual geht imo gar nicht *gähhhhhn*). So kommt er dort sicherlich nochmals auf mehrere Tausend Stunden Spielzeit. Aber behaupten das Spiele mit Tiefe zuviel Zeit verschlingen, das ist doch ein Witz!? Der verbringt mehr Zeit mit seinen Shootern, als ich vor einiger Zeit mal in WoW verbracht habe... und im Gegensatz...
pwbng schrieb am
Habt ein wenig Vertrauen. Der Unterschied zwischen Bethesda (Fallout 3) und Eidos Montréal (Deus Ex 3) ist folgender:
Bei Eidos Montréal sitzen Fans. Oder zumindest vermarkten sie adäquat dass sie Deus Ex mögen. Ich will ja niemanden heiligsprechen. Aber wenn Todd Howard von Fallout 1 oder 2 redet und dann nur die Sterbesequenzen lobt um VATS zu rechtfertigen, ist das ein ziemlich trauriges Schauspiel. Ich glaube immernoch dass er die Vorgänger nicht gespielt hat.
Die Köpfe bei Eidos Montréal hingegen glänzen mit Aussagen im Forum dass sie Deus Ex 2 ziemlich mager fanden und die Gameplaymechanik von DX3 sich definitiv am ersten orientieren wird (was damit rechtfertigt wurde dass es ja auch ein Prequel ist und sämtliche Parallelen zu DX2 absurd wären.)
Reden kann man natürlich viel. Aber ich habe ein gutes Gefühl. Eins dass bei Fallout 3 keine Sekunde da war, seit der Ankündigung.
+Habt ihr euch den Trailer mal in Slow-Motion angeschaut? AaronJ aus dem offiziellen Forum hat da ein feines Video zu erstellt.
http://de.youtube.com/watch?v=fkXCE8CkNZU
Natürlich, auch hier, könnte natürlich nur Schein sein. Aber in dem Trailer ist definitiv zuviel Kram drin um sich da noch aus der Kreation eines cleveren Spiels herauszureden.
So, und als letztes, ein Thread in dem alle Aussagen vom PR-Herrn gesammelt wurden. Nur so als Nachschlagewerk.
http://forums.eidosgames.com/showthread.php?t=80786
Ich kann und will nicht akzeptieren dass Deus Ex 3 ein Verriss wird. Aber bisher habe ich auch keinen Grund das zu glauben.
schrieb am

Facebook

Google+