Ouya: Neues Modell mit kleinen Verbesserungen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: OUYA, Inc.
Publisher: OUYA, Inc.
Release:
29.03.2013
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Ouya: Neues Modell mit kleinen Verbesserungen

Ouya (Hardware) von OUYA, Inc.
Ouya (Hardware) von OUYA, Inc. - Bildquelle: OUYA, Inc.
In Nordamerika ist die Ouya bekanntermaßen schon seit dem vergangenen Sommer erhältlich. Wie das Unternehmen hinter der Android-Konsole mitteilt, kann man dort seit heute ein neues Modell ordern.

Als Version 2.0 geht das Gerät allerdings nicht durch - dafür halten sich die Verbesserungen dann doch etwas zu sehr in Grenzen. Der wesentliche Unterschied: Der interne Speicher des Systems wurde von 8 auf 16 GB verdoppelt. Laut Angaben des Herstellers ist außerdem die WLAN-Leistung höher. Neben einigen "Firmware-Erweiterungen für eine bessere Gesamtperformance" wartet das System außerdem mit einem "überarbeiteten" Controller auf. 

Am restlichen Innenleben hat sich allerdings nichts geändert: Auch jene Ouya fußt auf dem mittlerweile etwas betagten Tegra3-Chipsatz.

Das neue Modell - im Gegensatz zum Original komplett in Schwarz gehalten - kostet 129 Dollar. Die 8GB-Fassung ist nach wie vor für 99 Dollar erhältlich.




Letztes aktuelles Video: Ouya-Spiele Teil 1


Kommentare

Octavio89 schrieb am
Weller hat geschrieben:...und ein Sack Reis flog um.

Echt jetzt ? Gibt es schon Theorien, wie das passieren konnte ? Waren auch andere Säcke Reis betroffen ? Gibt es schon Schätzungen über die Schadenshöhe ? Wird von einer kriminellen Tat ausgegangen ? Wie soll es nach dieser Tragödie nun weiter gehen ?
johndoe1633711 schrieb am
3.5 Watt Verbrauch und lautlos - das perfekte Media Center.
greenelve schrieb am
Nightfire123456 hat geschrieben:
Ouchiewowchie hat geschrieben:
greenelve hat geschrieben:Oh man, soll nicht diesen Sommer die richtige neue Fassung kommen? Aber die Gründe warum man sich das Ding holen soll, abseits von ein paar Androidspielen und Emulatoren, gibt es immer noch nicht und wird es wohl auch nicht geben. Dafür fehlt schlicht und ergreifend eine Firma, die als Hersteller dahinter steht. In meinen Augen ist es einfach kein Produkt für den Massenmarkt. Zum Beispiel ein SNES Gehäuse drumherum gebaut wäre es als Nostalgiker was feines. Aber dafür ist es schon recht teuer und nur für wenige Spieler wirklich interessant. Zumindest diverse Baker werden damit ihren Spaß haben.

Selbst dann geht die Rechnung nicht auf. Findige Gamer holen sich ne Xbox1 ( nicht one! ), größere Festplatte + Modchip + EvoX OS + Emulatoren + Roms rein bzw. drauf und man hat eine echt kranke Daddelkiste für Nostalgiker ( die nicht einmal viel kostet ) und kann zusätzlich alle XBox spiele zocken - und die Games laufen vor allem flüssig!

Aber die Box ist riesig im verlgeich mit der Ouya. Meine setzt zwar auch schon Staub an aber schick ist der kleine Kasten ja und fällt überhaupt nicht auf. Die auf TV größe gestreckten Android Games sehen aber wircklich schrecklich aus. Ist eigentlich nur für Emus zu gebrauchen. Was Schade ist denn Potential hätte die Kiste ja gehabt. Ein Tegra 3 mit permanenter Spannungsversorgung und richtigen Kühler müsste eigentlich viel mehr leisten können als man bei der Ouya zu sehen bekommt. Aber bin halt ein Sammler und muss alles mal probieren

Und noch besser kommt man weg, wenn man seinen Computer an den Fernseher anschließt. :|
"Xbox1 ( nicht one! ), größere Festplatte + Modchip + EvoX OS" das ist nochmal größerer Aufwand. Klar, machbar, aber Aufwand. Billig PC + Fernsehkabel,...
Eisenherz schrieb am
Früher lag so ein Ding dem Yps-Heft bei.
Nightfire123456 schrieb am
Ouchiewowchie hat geschrieben:
greenelve hat geschrieben:Oh man, soll nicht diesen Sommer die richtige neue Fassung kommen? Aber die Gründe warum man sich das Ding holen soll, abseits von ein paar Androidspielen und Emulatoren, gibt es immer noch nicht und wird es wohl auch nicht geben. Dafür fehlt schlicht und ergreifend eine Firma, die als Hersteller dahinter steht. In meinen Augen ist es einfach kein Produkt für den Massenmarkt. Zum Beispiel ein SNES Gehäuse drumherum gebaut wäre es als Nostalgiker was feines. Aber dafür ist es schon recht teuer und nur für wenige Spieler wirklich interessant. Zumindest diverse Baker werden damit ihren Spaß haben.

Selbst dann geht die Rechnung nicht auf. Findige Gamer holen sich ne Xbox1 ( nicht one! ), größere Festplatte + Modchip + EvoX OS + Emulatoren + Roms rein bzw. drauf und man hat eine echt kranke Daddelkiste für Nostalgiker ( die nicht einmal viel kostet ) und kann zusätzlich alle XBox spiele zocken - und die Games laufen vor allem flüssig!

Aber die Box ist riesig im verlgeich mit der Ouya. Meine setzt zwar auch schon Staub an aber schick ist der kleine Kasten ja und fällt überhaupt nicht auf. Die auf TV größe gestreckten Android Games sehen aber wircklich schrecklich aus. Ist eigentlich nur für Emus zu gebrauchen. Was Schade ist denn Potential hätte die Kiste ja gehabt. Ein Tegra 3 mit permanenter Spannungsversorgung und richtigen Kühler müsste eigentlich viel mehr leisten können als man bei der Ouya zu sehen bekommt. Aber bin halt ein Sammler und muss alles mal probieren
schrieb am

Facebook

Google+