Hardware
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
11.03.2005

Leserwertung: 91% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Nintendo DS: die Fakten

Hardware-Höhepunkt der Nintendo-Pressekonferenz war nicht der N5, der nur ganz kurz angesprochen wurde, sondern das neue Handheld Nintendo DS , das den Siegeszug von Nintendos Handheld-Serie fortsetzen und die Konkurrenz aus dem Hause Sony in die Schranken weisen soll. Hier die Fakten zum neuen Wunder-Handheld von Big N:

- Abwärtskompatibilität zum GBA
- zwei hintergrundbeleuchtete Bildschirme, die unabhängig voneinander angesteuert werden können und sowohl 2D- als auch 3D-Grafik präsentieren können
- Touchscreen: der untere Schirm kann als Touchscreen verwendet werden, der z.B. dazu genutzt werden kann, um zusätzliche Steuerungsfeatures oder Soft-Keyboards in Spiele einzubauen
- Mikrofon: ein Mikrofonport kann z.B. zur Spracherkennung für Spiele benutzt werden
- Wireless: bis zu 16 Spieler im Umkreis von etwa zehn Metern können drahtlos miteinander kommunizieren und spielen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, sich in Wireless-LAN-Verbindungen einzuklinken, so dass theoretisch auch MMORPGS mit dem Nintendo DS möglich sind.
- 3D-Fähigkeit: der Nintendo DS verfügt über eine neu entwickelte 3D-Grafik, die die Grafik des N64 übertreffen soll und auch Spezialeffekte wie Nebel und Cel Shading bei permanent 60 Hz verarbeiten kann.
- Sound: der 16 Kanal-Stereo-Sound kann sowohl über die eingebauten Lautsprecher als auch über Kopfhörer ausgegeben werden.
- Prozessor: der Nintendo DS wird von zwei Prozessoren angetrieben: einem ARM9 und einem ARM7.
- Module: die Spiele werden auf ultraflachen Speicherkarten ausgegeben, die jeweils 1 Gigabit (128 MB) an Daten fassen können.
- Veröffentlichung: Ende 2004 in Japan und den USA, 1.Quartal 2005 in Europa

Kommentare

lAmbdA schrieb am
also ich find das ding jetz wirklich intressant.Vorher gings mir echt am a.r.s.c.h vorbei,aber vor allem scheint mir der ds sehr multiplayer orientiert.Mikrofone?wireles?also,morgens im zug noch ne runde leveln in zb ragnarok(so schätz ich ma die grafi fähikeiten ein) wär echt mal was wirklich,wirklich feines.
Höpi schrieb am
Tja...Das mit dem zweiten Bildschirm ist wirklich so ne Sache...Ich bin mir auch nicht sicher, ob das von jedem Spiel sinnvoll genutzt wird (werden kann).
Man muss abwarten, aber ich halte zwei Bildschirme nicht für die nötige Handheld-Innovation...
Zum Design: Ich glaub nicht, dass dieses Design bereits endgültig ist. (z.B. Nintendo-Logo fehlt).
Das lässt auf Design-Skizzen schließen.
Allerdings muss ich sagen, dass mir die Mario-Screens recht gut gefallen haben. Und die Grafik soll ja noch besser sein als beim N64.
Ich bin ja mal gespannt....auch auf den Kampf gegen den PSP...
johndoe-freename-65325 schrieb am
Also ich weiß nicht...ich finde den Nintendo DS megahässlich. Das Plastik sieht aus wie Fisherprice - und habt ihr die Screenshots zu diversen Spielen gesehen? Der zweite Bildschirm wird da genutzt als...Übersichtskarte. Wow, damit haben sie echt den Vogel abgeschossen.
perl123 schrieb am
:) So eine Korrektur lese ich gerne!
mas@tré schrieb am
Na, ja die PSP wird vorraussichtlich 300 Dollar kosten, das sind 252,87 Euro. Allerdings werden die Preise vorraussichtlich noch fallen bis zum letztendlichen, leider recht späten, Erscheinungstermin. Außerdem wird der Preis durch hohe Nachfrage und den Kampf um den Markt mit der PSP noch weiter fallen, auf ungefähr 200 ?. Ob das allerdings schon so bald nach dem Erscheinungstermin sein wird ist unwahrscheinlich. :!: :!:
schrieb am

Facebook

Google+