Baphomets Fluch: Der schlafende Drache:   - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Adventure
Publisher: THQ
Release:
14.11.2003
14.11.2003
14.11.2003
Test: Baphomets Fluch: Der schlafende Drache
83
Test: Baphomets Fluch: Der schlafende Drache
83
Test: Baphomets Fluch: Der schlafende Drache
83

Leserwertung: 75% [9]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Baphomets Fluch 3: eine Woche verschoben

Wieder wurde der Releasetermin von Baphomets Fluch 3 anscheinend um eine Woche verschoben. Die Onlineausgabe des GameStar berichtete jetzt darüber, dass THQ sein 3D-Abenteuer wohl auf den 14. November 2003 verschoben hat. Wenn es dabei bleibt, zum Glück für alle wartenden Fans nur eine kurze Verzögerung.

Kommentare

johndoe-freename-49533 schrieb am
taichin hat geschrieben: Stichpunkt Modernisierung des Genres: Also ich finde es doof, dass das Spiel in 3D ist, und man kurze Action Einlagen zu bestreiten hat. :(
Zum Anfang ist zu sagen, der Stil der Rätsel bzw. des Gameplays im Bezug auf Spielinhalt entspricht weiterhin dem, den auch die Vorgänger "Baphomet 1" und dem 2ten verkörperten. Komplette Stilbrüche wie bei "Simon 3D" sind voraussichtlich nicht zu erwarten. Sämtliche Protagonisten aus den vorangegangenen Teilen in die 3. Dimension portiert, sollen erkenntlich und optisch einträglich umgesetzt sein. Die neue Grafik-Engine wird dem Betrachter eine gute Atmosphäre vermitteln hin und wieder gespickt mit grandiosen Effekten. Außerordentlich erwähnenswert sind hierbei die Gesichtsmimiken, welche den Charakteren zusätzliche Tiefe verleihen. Die Animationen der Bewegungen der Protagonisten kann ebenso wie auch die Mimik und Gestik überzeugen und bei dem Spieler Anklang finden.
Die Locations sollen ähnlich wie die Charctere etc. ansprechend in Szene gesetzt sein, die liebevoll und detaillierten Landschaftstexturen sollen den Betrachter schnell überzeugen und diesen sogleich in die Welt des Schlafenden Drachen einführen/einbinden. Es erleben ansprechende Locations wie beispielsweise die Städte Paris, aber auch düstere Orte, prädestiniert für kriminelle Machenschaften ihren Auftritt, welche für ausgiebige Variation Sorge tragen sollen . Die Kameraperspektiven orientieren sich an große Filmen, der Spieler soll das Geschen aus differenten Kamerapositionierungen erleben können, Kamerafahrten, haben das Ziel eine besseren Flair zu bewirken sowohl die Aufmerksamkeit des Spielers an eine für den Spielverlauf bedeutsame bzw. tragende Stellen lenken.
Mit dem Titel "Baphomets Fluch 3" erwartet die durchaus noch zahlreich vertretenne Fangemeinde der...
johndoe-freename-52813 schrieb am
helleluja..spuckst du solche Teste per Tastedruck aus ? dann probier ist das auchmal 8):
Stichpunkt Modernisierung des Genres: Also ich finde es doof, dass das Spiel in 3D ist, und man kurze Action Einlagen zu bestreiten hat. :(
johndoe-freename-49533 schrieb am
Ich hoffe, dass das Spiel sich gut verkaufen wird sonst wars das wohl mit dem Adventure Genre. :cry:
Weshalb definierst, prophezeist, du das Schicksal eines gesamten Genre lediglich durch den Erfolg bzw. Misserfolg eines einziges Titels, welcher in diesem Genre angesiedelt ? Im Gegenteil,
die Ära der Adventures, ist im Gegensatz dazu, wie oftmals ausgesagt und verkündet wird, und gerade wie in letzter Zeit spürbar wurde ,noch längst nicht vorüber und wirc, meinen persönlichen Ansichten zufolge nicht durch den Misserfolg bzw. einen mangelnden Absatz beendet werden.
Während in der Geburtsstätte der Adventures, die Vereinigten Staaten von Amerika kaum noch eine Nachfrage an Adventures besteht, verlagert sich die Entwicklung als auch das Interesse bezüglich dieser zunehmend in europäische Gefilde, insbesonders in Osteuropa / Russland ist eine wachsende Zahl von Neuentwicklungen in diesem Genre zu verzeichnen, beispielsweise wird das durch sich derzeit im Gespräch befindliche "Posel Smiri" hierzulande unter Bezeichnung "Black Mirror" geführte Horror-Adventure visualisiert.
Bekannt ist das Adventure-Genre bereits seit den frühen 80ziger Jahren und ist daher fast mit dem der Entwicklung der Computer aufgewachsen. Dies geschah jedoch anfangs nicht mit der Form, wie wir sie heute kennen, sondern mit den sogenannten Text-Adventures. Diese beinhalteten einen sogenannten "Parser", welcher Befehle des Users entgegen nahm und versuchte, diese Befehle zu "verstehen". Räume wiesen zu damaligen keine grafische Darstellungen auf , sondern wurden mittels einigen Sätzen erklärt. Man lies diese in seinen Fantasie entstehen und gab in folge dessen seine Aktionsvorschläge ein. Diese Form der Abenteuerspiele war lange Zeit sehr beliebt, doch mit steigender Rechnerkapazitäten stiegen auch die...
Dev Sibwarra schrieb am
wenns keine adventure mehr geben würde würde das ja nur beweisen was für ein niedriges neveau die spieler haben wenn man früher bedenkt wieviele adventure es gab, z.B. Maniac Manson, Monkey Island, Kings Quest, Space Quest,Sam&Max,Loom,Indiana Jones, The Files of Sherlock Holmes, Day of Tantacle usw. und alle waren so ziemlich krass. aber ich würde den spieleschmieden zu gern in den hintern treten wenn die es net schaffen nen gutes adventure hinzukriegen und deshalb keine mehr machen...
johndoe-freename-49533 schrieb am
HerrSchmidt hat geschrieben:Îch glaube der letzte offiziel genannte releasetermin war sogar der 15.11., naja ich freu mich so oder so auf das Spiel :D
Viele Adventure-Sympathisanten fieberten dem, bisweilen für den 7.11.2003 festgelegten Releasetermin der in die 3. Dimension portierte Fortsetzung der erfolgreichen Adventure Reihe, "Baphomets Fluch 3 - Der schlafende Drache", entwickelt für sämtliche Plattformen mit Ausnahme der Ninentendo Next-Generation Konsole "GameCube", entgegen. Doch nun wurden zum 2ten Male erste Zweifel an dem bereits von Oktober auf November verschobenen Release-Date laut. So hat , sich Charles Cecil's-Chef-Entwickler von "Baphomets Fluch 3", Skepsis an einer angeblich pünktlichen Fertigstellung zum 7.11. bewahrheitet und das Erscheinen des "Schlafenden Drachen" wurde um 7 Tage auf den 14.11.03 verlegt.
Sicherlich die erneute Verschiebung des Release ist
keinesfalls erfreulich, doch dient diese meist einem begründetem Zweck, schließlich ist einjeder drauf bedacht ein bug-freies Spiel sein Eigen nennen zu können. Aus diesem Grund ist eine Verschiebung des Releases zwar schmerzlich jedoch nachvollziehbar/verktaftbar.
Ich persönlich erwarte, da ich wie schon erwähnt ein Adventure Sympathisant bin, den Titel voller Vorfreude und Neugier, da sich das Release lediglich um eine 1 Woche verlegt, ist es meiner Meinung nach nur minder ärgerlich. Ungeachtet dieser Tatsache ändern womögliche Kritik, entgegen der Verschiebung Nichts an selbiger.
In der heutigen Zeit und deren Verhältnisse in der Spiele-industrie kann sich ein denkbarer / potenzieller Konsument keinesfalls mehr auf ein im Voraus festgelegten bzw. geplanten Releasetermin berufen, demzufolge kann das verhältnismäßig kleine doch parallel dazu auch das bedeutsamste als auch das wichtigste Glied, der...
schrieb am

Facebook

Google+