Ego-Shooter
Entwickler: Raven Software
Publisher: Activision
Release:
02.12.2005
29.06.2012
Test: Quake 4
74
Test: Quake 4
74

Leserwertung: 95% [10]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Quake 4 ausgewogener als Doom 3

Auf der QuakeCon wurde nicht nur das erste große Doom 3 -Turnier zu Ende geführt (bei dem Fatal1ty die 25.000 Dollar Siegprämie gewann), sondern auch über die aktuellen Projekte gesprochen. So wird Quake 4 (derzeit in Entwicklung bei Raven Software) ein ausgewogeneres Single-/Multiplayer-Verhältnis aufweisen, als Doom 3. Quake 4 wird also mit einem wesentlich ausgefeilteren und umfangreicheren Mehrspieler-Modus auftrumpfen, aber trotzdem einen spannenden Singleplayer-Modus bieten. Über einen Release-Termin hat sich Todd Hollenshead allerdings ausgeschwiegen.


Kommentare

johndoe-freename-68158 schrieb am
Ich könnte mir denken, dass mein Windows dann nicht mehr funktionieren würde ... deshalb lass ich das auch. Das einziege, was ich sagen wollte ist das OpenGL um einiges besser ist als DirectX/3D
Und hier für alle die sich dafür interessieren, was directx ist:
DirectX besteht aus folgenden Teilbereichen:
DirectDraw: Es ist zuständig für das Zeichen und Animieren von 2D Grafiken und wird auch oft in Verbindung mit Direct3D angewandt, um zusätzliche Effekte wie Alpha-Blending zu realisieren.
Direct3D: Dies ist eine schnelle Schnittstelle für 3D-Grafiken. Es ermöglicht außerdem zahlreiche Effekte wie Nebel, Partikeleffekte usw. Durch die hardwarenahen Funktionen ist es zudem sehr schnell.
DirectSound und DirectMusic: Wie der Name schon sagt sind sie für die Soundausgabe im Spiel zuständig. Dabei kann man nicht nur 3D Sounds erzeugen, sondern die Sounds auch mit Effekten verändern.
DirectInput: Durch DirectInput ist es möglich jegliche Eingabegeräte wie Tastatur,Maus und Joypads abzufragen. Es ist sogar möglich Force Feedback zu nutzen.
DirectX ist eine Multimedia-Schnittstelle die speziell für die Spieleprogrammierung entwickelt wurde. DirectX spaltet sich in mehrere Funktionsbibliotheken auf, die jeweils für einen bestimmten Teilbereich dem Programmerer Funktionen zur Verfügung stellen.
DirectPlay: Es wird besonders für LAN- und Internetspiele und Chats genutzt und viele Multiplayer-Games wie Unreal Tournament verwenden es.
Aber wieso sollte man als Spiele-Programmierer gerade DirectX verwenden? Gezwungen wird man gewiss nicht, denn es gibt auch viele andere Spiele-API-Bibliotheken wie OpenGL (wird z.B. von der Half-Life Engine genutzt). Die Wahl ist eher Geschmackssache.
http://mitglied.lycos.de/neochat/tutVB_whatdx.htm
So, ich hoffe du kannst mir jetzt zustimmen.
Agometh schrieb am
Windows/system/directx rechtsklick löschen
versuch mal.Bitte!
Für Dos-Games braucht man natürlich kein DirectX.
Aber hey ...wenn man fürs Spielen kein DirectX braucht dann erklär mir wieso jedes Game nach einer installation des Selben fragt?
Vielleicht irre ich mich ja aber könnte es nicht sein dass Direct3D/OpenGL die Sprachen der Grafikkarte sind und DirectX der Dolmetscher eben dieser Sprachen für die CPU ist.Nene ich labere ja wieder mal totalen Blödsinn wie so oft. :roll:
johndoe-freename-68158 schrieb am
Schonma davon gehört, dass man DX nicht deinstallieren kann?
Zur Information: Ich spiele gar keine Spiele mehr.
Aber brauchen tut man DX nicht um spielen zu können.
Für alle die mir es nicht glauben:
Hier
Agometh schrieb am
Mütze.es sollte dir demnach nichts ausmachen DirectX komplett zu deinstallieren. :)
Mach mal und sag mir dann wie gut deine Games noch laufen.
schrieb am

Facebook

Google+