Simulation
Entwickler: Egosoft
Publisher: Deep Silver
Release:
02.2004
Test: X² - Die Bedrohung
80

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

X² kassiert nVidia-Gütesiegel

Egosofts X² - Die Bedrohung bekam von nVidia das Gütesiegel "The Way It´s Meant To Be Played". Das bedeutet für künftige Weltraumeroberer nicht nur eine Optimierung auf nVidia-Karten, sondern auch eine Ausnutzung kartenspezifischer Extra-Features, um das Spielerlebnis besonders grafisch zu betonen - speziell die "Stecil Shadows" sind ein Novum im Raumfahrt-Sektor, und erhöhen den Realitätsgrad des Spiels dank "echter" Schatten beträchtlich. X² erscheint im Februar 2004 über Deep Silver.


Kommentare

Max Headroom schrieb am
Zwischen der US-Version und der deutschen Version liegen ja noch EINIGE Tage. HappyMutant, Das Spiel ist zwar schon am 28ten Nov. in USA erschienen, nur sitzen die Coder hier in unserem eigenen Lande und werden sicherlich nicht die gesammte Zeit nur Tetris spielen ;)
Ich hoffe und bete, das WESENTLICHE Performance-Optimierungen für Grafik-Karten UNTER GeForce-FX Niveau erfolgen. Ich habe eine 4200er, und die zählt sicherlich nicht zu den Oldies a la TNT oder Vodoo ! Nur weil sie statt DX9 \"nur\" DX8 beschleunigt sollte sie wenigstens imstande sein, einfache und primitive Schatten und Modelle in akzeptanter Geschwindigkeit darzustellen. Ich will endlich im Weltraum meine verdammte Ware loswerden ! Aber ich will nicht sehen, dass ein Konkurrent mit seinem Raketenrucksack an mir vorbeiruckelt und bessere Deals abwickelt ;)
-=MAX HEADROOM=- - Der Virus der Gesellschaft
Arkune schrieb am
Nvidia bietet eine Hardwareseitige Unterstuezung an was die Berechnung beschleunigen soll.
Im Falle von Doom III (nach meinem bisherigen Stand) tut sie das sicher irgendwo auch. Aber selbst Nvidia kann wohl unmoeglich verhindert das eine derart Komplexe Berechnung Unmengen an Leistung kostet.
Nach meinem Stand sind alle aktuellen Nvidia Karten in X2 schneller als ihre vergleichbaren ATI Konkurrenten. (z.B.: http://www.tomshardware.de/graphic/2003 ... ri-20.html )
(hier einige Benchmarks mit den alten Treibern zu Doom III: http://www.tomshardware.de/graphic/2003 ... al_preview )
Das kann jetzt simpel an der reinen OpenGL Ueberlegenheit liegen oder an der Schattenberechnung how knows?
Mit dem auftischen meine ich uebrigens nicht dich sondern 4Player die hier davon ausgehen das ein Spiel mit dem twimtbp Logo eine besondere Leistungsoptimierung erfahren und relevante Vorteile gegen ueber ATI Karten haetten.
Nvidia hilft schon z.B. Shader Instruktionen auf ihre Karten zu Optimieren aber das verschafft ihnen keine Vorteile gegen ueber ATI, die derzeit Shader viel schneller berechnen. Ueber diesen Technischen Support soll sichergestellt werden das Nvidia Karten in der Lage sind dieses Spiel sicher und ohne Probleme auszufuehren.
johndoe-freename-55149 schrieb am
Hm der Punkt ist ja einfach, dass nVidia-Karten für Stencil Shadows ausgelegt sind, da tische ich nix auf. Wenn nun aber trotzdem Performance-Probs auftreten und sonstige Sys-Settings als Ursache ausfallen, dann kann man IMO durchaus von einem \"Armutszeugnis\" reden oder etwa nicht?
Inwiefern die Schatten zum Gesamteindruck beitragen, ist sicherlich Ansichtssache, vermutlich wäre es seitens Egosoft vorteilhafter gewesen, für die performance-intensiven Stencils alternativ einfachere Schattenmodelle anzubieten...das gelingt ja sogar bei \"altertümlichen\" Engines wie der Q3-Engine.
Arkune schrieb am
Ich habe gerade die Demo auf meinem System getestet weil es mich nun doch interessiert hat was die Schatten so ausmachen.
System ist ein P4C 3.0GHz auf 3,36 GHz getaktet der zusammen mit 2x512MB RAM und einer GF:FX 5900 Ultra (518MHz/900MHz) Arbeitet.
Einstellungen waren:
1280x1024x32, kein AA, kein AF, Schadows aus: 98 FPS
1280x1024x32, kein AA, kein AF, Schadows an: 59 FPS
(Durchschnitt!)
Scene19 ist auf 17,4 FPS eingebrochen, Scene06 auf 22,3 der Rest liegt weit ueber meiner Schmerzgrenze von 30 FPS.
Mit Shadows eindeutig eine Sache fuer High End PCs... uebrigens empfand ich die Schatten schon als zutraeglich da das ganze wesentlich Plastischer wirkt.
Arkune schrieb am
Das NV Logo steht nur fuer Kompatibilitaet, Stabilitaet und Zuverlaessigkeit auf allen Nvidia Grafikkarten nicht fuer Optimierung (in dem Sinne das NV Karten einen erheblichen Vorteil haetten) oder Extra Features.
Das Logo stellt praktisch nur eine Art Qualitaetssicherung dar, fuer den Publisher/Entwickler eine Zusatz Auszeichnung fuer Nvidia Werbung nicht mehr.
Da die aktuellen NV Karten dicht neben den aktuellen ATI Karten liegen eruebrigt sich das Gerede von Armutszeugnissen?
Fazit: Nicht alles glauben was aufgetischt wird?
schrieb am

Facebook

Google+