World of WarCraft: Cataclysm: Klassen-Update: Hexenmeister - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: Blizzard
Release:
07.12.2010
Test: World of WarCraft: Cataclysm
88

“Umfangreiches Add-On mit vielen sinnvollen Verbesserungen, großartiger Generalüberholung und leichten Schwächen im Detail...”

Leserwertung: 75% [9]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

WoW Cataclysm: Klassen-Update: Hexenmeister

Im kommenden Add-on World of Warcraft: Cataclysm werden viele Talente und Fähigkeiten der Hexenmeister gezielte Änderungen erfahren. Blizzard hat sich nun über die geplanten Veränderungen ausführlich geäußert, obgleich nicht alle Modifikationen in Stein gemeißelt sind und sich bis zur Veröffentlichung unter Umständen noch ändern können. So werden einige der neuen Zauber vorgestellt (Teufelsflamme, Finstere Absichten und Dämonenseele), wie sich die Seelensplitter als Ressource präsentieren und auch auf die Spiel-Mechaniken wird eingegangen, so werden zum Beispiel alle Zauber, die Schaden über Zeit verursachen (DoTs), von sich aus von 'kritischer Trefferwertung' und 'Tempowertung' profitieren.

Die neuen Zauber der Hexenmeister

Teufelsflamme (Ab Stufe 81 verfügbar): Ein schnell einschlagender Zauber, der Schattenfeuerschaden verursacht. Ähnlich dem Magierzauber Frostfeuerblitz wird der niedrigere Widerstandswert des Ziels (in diesem Fall Schatten und Feuer) für die Berechnung des Schadens verwendet. Außerdem setzt 'Teufelsflamme' die Dauer von 'Feuerbrand' und 'Instabiles Gebrechen' zurück. Mit 'Teufelsflamme' möchten wir einen Zauber bereitstellen, der mobil genutzt werden kann und sich sowohl für auf Zerstörung als auch auf Dämonologie ausgelegte Talentspezialisierungen eignet. Haben wir auch erwähnt, dass der Zauber grünes Feuer verwendet? Ja. Sofortzauber.

Finstere Absichten (Ab Stufe 83 verfügbar): Erhöht die Chance des Ziels, einen kritischen Treffer mit einem Schaden über Zeit oder Heilung über Zeit verursachenden Effekt zu erzielen um 3%. Wird ein kritischer Treffer erzielt, wird der Schaden des Zaubernden für 10 Sekunden erhöht. Dieser Effekt ist bis zu drei Mal stapelbar.

Dämonenseele (Ab Stufe 85 verfügbar): Verschmilzt die Seele des Hexenmeisters mit der seines Dämons. Dies gewährt dem Hexenmeister eine Fähigkeit, mit der er kurzfristig seinen Schaden erhöhen kann. Der genaue Effekt von 'Dämonenseele' hängt von dem gewählten Dämon ab. Der Effekt von 'Dämonenseele' besteht bis eine bestimmte Menge an Aufladungen verbraucht ist oder bis er ausläuft (ungefähr 20 Sekunden), ebenfalls abhängig von dem verwendeten Dämon. Zwei Minuten Abklingzeit.


Überarbeitung der Seelensplitter

Diese tiefgreifende Änderung an Seelensplittern wurde im Vorfeld auf der Blizzcon 2009 angekündigt. Seelensplitter werden nicht mehr Gegenstände im Inventar sein, sondern eine neue, in der Benutzeroberfläche angezeigt Ressource. Hexenmeister werden bis zu drei Seelensplitter haben und in einem Kampf verwenden können, wobei im Kampf keine neuen Seelensplitter hergestellt werden können. Außerhalb von Kämpfen werden Seelensplitter nicht mehr benötigt. 'Seelenbrand' wird einen Seelensplitter verbrauchen und Spielern so erlauben, sekundäre Effekte einiger Zauber zu nutzen. 'Seelenbrand' wird weder Mana noch Gesundheit kosten und außerhalb der globalen Abklingzeit verwendet werden können. Geplante sekundäre Effekte werden hier vorgestellt:

- Dämon beschwören + Seelenbrand = Der Dämon wird sofort beschworen.

- Blutsauger + Seelenbrand = Zaubergeschwindigkeit um 60% verringert.

- Dämonischer Zirkel + Seelenbrand = Erhöht die Laufgeschwindigkeit nach dem Teleportieren für acht Sekunden um 50%.

- Instabiles Gebrechen + Seelenbrand = Fügt sofort Schaden in Höhe von 30% des Effekts zu.

- Seelenfeuer + Seelenbrand = Sofortzauber.

- Gesundheitsstein + Seelenbrand = Erhöht die maximale Gesundheit für acht Sekunden um 20%.

- Sengender Schmerz + Seelenbrand = Erhöht die Chance auf einen kritischen Treffer mit Sengender Schmerz um 100% und die Chance auf einen kritischen Treffer mit weiteren Anwendungen von Sengender Schmerz um 50% für sechs Sekunden.

Im Folgenden findet ihr eine Liste von Änderungen an Zaubern und Talenten des Hexenmeisters, die für Cataclysm geplant sind. Es wird weitere Änderungen geben, aber die hier bekannt gegebenen sollten einen Einblick in die Ziele von Blizzard geben.


Änderungen an Mechaniken und Fähigkeiten

- Alle Zauber, die Schaden über Zeit verursachen (DoTs), werden von sich aus von kritischer Trefferwertung und Tempowertung profitieren. Tempowertung wird nicht mehr die Dauer von DoTs verringern, sondern stattdessen zusätzliche Ticks hinzufügen. Wenn ein DoT erneut angewendet wird, könnt ihr den letzten Tick nicht mehr "abschneiden". Stattdessen wird somit lediglich die Dauer des Zaubers verlängert, ähnlich der aktuellen Funktionsweise von Immerwährendes Geberechen.

- 'Fluch der Pein' und 'Fluch der Verdammnis' werden zu 'Omen der Pein' und 'Omen der Verdammnis'. Omen-Zauber werden als Magie eingestuft, nicht als Fluch. Das bedeutet, ihr könnt ein Omen (zum Beispiel 'Omen der Pein') und einen Fluch (zum Beispiel 'Fluch der Elemente') auf ein einzelnes Ziel wirken.

- 'Höllenfeuer' wird keinen Schaden am Hexenmeister verursachen.

- Wichtel werden ihr 'Feuerschild' verlieren, aber dafür mit 'Brennende Glut' einen neuen, stapelbaren DoT erhalten.

- Die Nahkampfreichweite der Sukkubus wird erhöht. Die Sukkubus wird nicht mehr 'Besänftigender Kuss' wirken können, dafür aber 'Peitschenhieb' erlernen. Diese Fähigkeit stößt alle Feinde in einem Radius von acht Metern zurück.

- 'Qual des Leerwandlers' wird mehr Schaden verursachen und flächendeckend (AoE) Bedrohung verursachen. 'Leiden' wird zu einem auf ein einzelnes Ziel anwendbaren Spott-Effekt.


Neue Talente und Talentänderungen

- 'Pandemie' wird nun bewirken, dass 'Seelendieb' die Effekte von 'Instabiles Gebrechen' und 'Omen der Pein' auf Zielen unter 25% Gesundheit erneuert.

- Das Talent 'Teufelsbeherrschung' wird entfernt, weil 'Seelenbrand' nun den gleichen Effekt hervorruft.

- Dem Talentbaum Dämonologie wird ein neuer, direkter Schadenszauber hinzugefügt: 'Dämonenblitz'. Dieser Zauber fügt einen Schwächungseffekt hinzu, der den vom Dämonen an dem Ziel verursachten Schaden erhöht.

- Wir planen, mit 'Drohende Verdammnis' ein neues Talent hinzuzufügen, welches bestimmten Zaubern die Chance gibt, die Abklingzeiten von 'Metamorphose' und 'Fluch der Verdammnis' zu reduzieren.

- 'Metamorphose' wird nicht mehr von auf Dämonen anwendbaren Kontrollzaubern betroffen sein. Darüber hinaus werden Fähigkeiten, die nur während der Effekt von Metamorphose aktiv ist verwendet werden können, geändert. Dies soll den eigenen Zaubern des Hexenmeisters ein größeres Gewicht geben.

- 'Schattenbrand' wird zusätzlichen Schaden an Zielen mit weniger als 25% Gesundheit verursachen.


Passive Talentboni durch Meisterschaft

Gebrechen
-Zauberschaden
-Kritische Zaubertrefferwertung
-Regelmäßiger Schattenschaden: Der Schaden von Zaubern, die über eine gewisse Zeit Schattenschaden verursachen, wird erhöht.  

Dämonologie
-Zauberschaden
-Zaubertempo
-Schaden des Dämons: Der von Dienern und durch Metamorphose verursachte Schaden wird erhöht.

Zerstörung
-Zauberschaden
-Kritischer Zauberschaden
-Direkter Feuerschaden: Der Schaden von direkten Feuerschadenszaubern wird erhöht. 

Here are a few points of clarification on some of the popular questions or concerns we're seeing.
- On regenerating shards in combat, we will add a mechanic to regen shards if we find that we need to in order to handle variable combat length. We haven't added one yet because we really want to emphasize locks using shards at the right time and not as fast as they can with then an Evocation-like spell to bring them back again. These are supposed to be special moments in a fight -- think Bloodlust perhaps -- and not used every 20 seconds on cooldown (or whatever the cooldown ends up being).
- Demon lovers, we haven't ruled out adding a new demon, but we want to be very careful here. We've had a hard enough time finding niches for some of the current ones. So we first want to make sure existing demons are cool before we're faced with Q&A several months from now asking why the new demon either isn't cool enough, or why warlocks no longer use, say, their felhunter because of the new demon.
- The intent for Hellfire is for it to be a specialty of Demonology warlocks. Affliction would use Seed of Corruption and Destruction would use Rain of Fire.


Quelle: Blizzard

Kommentare

frantischek schrieb am
WoW ist genauso grindig, beknackt und einfallslos wie ein Asia Grinder, nur auf seine eigene "Art und Weise", und hochgepusht durch die Medien. Der Fanboisimus in der Redaktion erklärt natürlich neben diesen erstaunlich detaillierten Newsmeldungen (nur für dieses eine Spiel und kein anderes) auch die erstaunlich hohen Testergebnisse von 4players für (die ach so "tollen") WoW-Addons sogar im Vergleich zu Singleplayer RPGs. Man bedenke, es ist ein MMORPG...
Unter diesen Umständen schlage ich vor, 4players macht eine eigene große Rubrik auf für WoW, weil dieses Game ja jeden Spieler so wahnsinnig fasziniert, und es ja eh besser ist als alle anderen MMORPGs, und überhaupt und sowieso gibt es ja gar kein anderes. Ist ja logo, dass dann jeder nur News von WoW lesen will, am besten in 3-facher Ausfertigung, auch wenn alles in 1 einzigen Thema zusammengfasst werden könnte. Optimalerweise sollte dann gleich auch noch ein Blog integriert werden, wo jeder Firlefanz aufgelistet wird. Immerhin wären dann solche extrem spezifischen Newsmeldungen (unter gleichzeitiger Vernachlässigung anderer bekannter und erfolgreicher MMORPGs) nachvollziehbar.
Minando schrieb am
@franti:
Deine Sorgen möchte ich haben...geh mal wieder vor die Hütte Luft schnappen !
Benenny schrieb am
Dazu kommt, dass die Klassenankündigungen nicht alle gleichzeitig sondern über den Tag verteilt online gehen.
Aber selbst wenn man das Argument nicht anerkennt...was regt ihr euch auf? Wenn euch die WoW-News nicht interessieren dann ignoriert sie. Beschwert ihr euch gerade über zu viele News?! Wie banane ist das denn?
haasor schrieb am
Liegt einfach daran dass Silkroad und Aion schlechte Asiagrinding MMO´s sind und in Europa kaum jemanden interessieren, ganz im Gegensatz zu WoW. Finde die News gerechtfertigt, zumal es für jeden WoW Spieler ja sehr interessant ist.
frantischek schrieb am
Das Game ist ziemlich bekannt. Und was ist mit Aion? Auch bekannt und genau dasselbe: keine Berichterstattungen. Solche unnötig aufgesplitteten Newsmeldungen - nur weil es WOW ist - sind absurd...
schrieb am

Facebook

Google+