Online-Rollenspiel
Entwickler: Blizzard
Publisher: Vivendi Games
Release:
11.02.2005
Test: World of WarCraft
91

Leserwertung: 61% [52]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

World of WarCraft
Ab 7.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich! Jetzt auch mit Ts3Musicbot

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

World of WarCraft: lokalisierte Beta ist da

World of WarCraft (Rollenspiel) von Vivendi Games
World of WarCraft (Rollenspiel) von Vivendi Games - Bildquelle: Blizzard
Blizzard Entertainment hat heute morgen sämtliche europäischen World of WarCraft Closed-Beta-Server mit dem neuen Patch und der lokalisierten Version aktualisiert. Alle Teilnehmer am geschlossenen Beta-Test müssen sich jetzt den gesamten Client erneut runterladen (rund 2,5 GB) und können die Welt dann in deutscher Sprache erkunden. Welche Veränderungen noch vorgenommen wurden, findet ihr im umfangreichen Change-Log auf der offiziellen Beta-Website.

Kommentare

lAmbdA schrieb am
fragt euch doch mal genau warum grade mmorpgs monatlich geld kostet...nein,nicht die die schon gespielt haben,ihr wisst es,ich mein die,die meinen es sollte umsonst sein.
1.traffic(is wohl klar)
2.rennen da zu genüge gm rum die dir bei jedem problem helfen,und die arbeiten nicht aus fun,is wohl auch klar...
3.sitz da ein team,das sich ständig um bug reports und patches kümmert
4.ein anderes team,das an verbesserungen und erweiterungen kümmert
5.wollen die auch noch was verdienen...
ich denke jetz müsste klar sein,warum ut keine und wow sehr wohl monatlich geld kostet.
ich sehs so,ich zahl mein geld,aber dafür kann ich sicher sein,das wenn mal was nicht stimmt,ichn prob hab oder was auch immer,ich ein recht drauf hab das es schnellst möglich behoben wird.
Meronax schrieb am
es ist interesant wie das thema der onlinegebühren jedesmal aufs neue diskutiert wird. meiner meinung nach ist das eigentlich indiskutabel. Jeder muss für sich selber wissen ob der das machen will oder nicht.
Jedem das seine.
johndoe-freename-75901 schrieb am
Das einzige was ich ne Unverschämtheit finde, ist die Tatsache, das die Preise von $ auf ? 1:1 übernommen wurden für den europäischen Markt.
Und das obwohl gerade 1 Euro = 1,3358 US-Dollar !!!
johndoe-freename-68420 schrieb am
eine monatliche gebühr ist auf jeden fall gerechtfertigt bei MMORPGs, wisst ihr was 100.000 leute, die gleichzeitig zocken fürn traffic verursachen? :)
und die entwicklungskosten müssen ja auch irgendwie gedeckt werden. (durch den spielpreis)
ausserdem bekommt man für die monatliche gebühr, so wie ich das mitbekommen habe, auch support, neue features, items und quests ins spiel.
ich meine ok, 5 euro pro nase würden meiner meinung nach reichen aber 11-15 ist doch auch noch in ordnung.
Höpi schrieb am
Ich finde es auch eine Frechheit, für das Game dann trotzdem den Vollpreis zu verlangen.
Ich habe Xbox-Live, bin also bereit für gutes Online-Gaming zu bezahlen, aber da bezahle ich 60 Euro im Jahr für alle Spiele. Ich finde diese Rechtfertigung \"Ja, aber es ist doch ein MMORPG\" mittlerweile nicht mehr gerechtfertigt. Sicher sollte es kein Problem sein im Monat 11 Euro aufzubringen, aber in Zeiten in denen sich viele gerade mal alle zwei Monate ein Spiel kaufen können und für nen Rechner lange sparen müssen, ist soetwas heutzutage meiner Meinung nach schon bedenklich. Naja, wer das Geld ausgeben will, soll es tun, aber das Spiel an sich sollte wirklich kostenlos angeboten werden. Sonst bekommt man sofort wieder den Eindruck von \"Geldzieherei\", wie man es Valve auch bereits vorgeworfen hat.
schrieb am

Facebook

Google+