Online-Rollenspiel
Entwickler: Blizzard
Publisher: Vivendi Games
Release:
11.02.2005
Test: World of WarCraft
91

Leserwertung: 61% [52]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

World of WarCraft
Ab 7.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich! Jetzt auch mit Ts3Musicbot

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

World of WarCraft Patch 1.10 Details

World of WarCraft (Rollenspiel) von Vivendi Games
World of WarCraft (Rollenspiel) von Vivendi Games - Bildquelle: Blizzard

Seit Samstag hat Blizzard Entertainment den öffentlichen Test des Patches 1.10 eingeleitet. Das Update wird auf brandneuer Server-Hardware getestet und deswegen fordern die Entwickler möglichst viele Spieler zur Teilnahme auf (inkl. Gewinnspiel).

Der Patch 1.10 wird nicht nur die Wetter-Effekte und das hochstufige Quest-Rüstungsset hinzufügen sowie die Priester überarbeiten, auch die bestehenden High-Level-Instanzen werden verändert. So fallen dort bessere Gegenstände (in Bezug auf Qualität und Nützlichkeit) und auch die Drop-Rate der epischen Items wurde erhöht. Stratholme, Scholomance und die Blackrocktiefen können nach dem Patch nur noch mit Gruppen aus maximal fünf Spielern betreten werden. Das Limit der Blackrockspitze (mit weniger Gegnermassen) wurde auf zehn Spieler reduziert.
Für alle Quests, die ihr bisher mit Level 60 erfüllt habt, gingen die Erfahrungspunkte verloren. Ab Patch 1.10 bekommt ihr stattdessen einen Batzen Gold als Entschädigung. 

Neue hochstufige Rüstungssets!

Abenteurer aus ganz Azeroth können nun neue Quests erfüllen, um ihr bisheriges Rüstungsset rarer Qualität gegen ein brandneues Rüstungsset auszutauschen, das auch aus Teilen epischer Qualität besteht! Um diese neuen Quests zu bestehen, werden völlig neue Bosse besiegt werden müssen! Schließt euch also mit eurer Lieblingsgruppe von Instanzgängern zusammen und bereitet euch auf eine Herausforderung vor.

Wetter, Wetter, Wetter!

Wettereffekte wurden in den folgenden Bereichen von Azeroth eingeführt:

  • Der Wald von Elwynn
  • Tirisfal
  • Dun Morogh
  • Die Dunkelküste
  • Das Alteracgebirge
  • Stranglethorn
  • Feralas
  • Der Un'Goro Krater
  • Tanaris
  • Winterspring
  • Ahn'Qiraj

Wir werden auch weiterhin neue Wettereffekte in die Welt von Azeroth einführen. Dies ist nur der Anfang!

Änderungen für die hochstufigen Instanzen

Neben den neuen Rüstungssets wurde zusätzlich auch die in den Instanzen für 5-10 Spieler erhältliche Beute angepasst. Die Qualität und Nützlichkeit vieler Gegenstände wurde verbessert. Außerdem wurde die Chance erheblich erhöht, dass einige epische Gegenstände, wie z.B. die Attacke des Direktors oder die Runenklinge von Baron Rivendare, von Gegnern hinterlassen werden. Um die Herausforderung dieser Instanzen aufrechtzuerhalten, wurde die Anzahl der Spieler, die sich maximal in ihnen aufhalten können, verringert. Stratholme, Scholomance und die Blackrocktiefen können nun nur noch von aus maximal 5 Spielern bestehenden Gruppen betreten werden und die Blackrockspitze kann nur noch von aus maximal 10 Spielern bestehenden Gruppen betreten werden.

Umwandlung von Questerfahrung in Gold für Spieler der Stufe 60

Bisher gingen Erfahrungspunkte verloren, wenn Spieler der Stufe 60 Quests erfüllten. Mit diesem Patch werden die Erfahrungspunkte für Spieler, die die Maximalstufe erreicht haben, stattdessen in einen schönen Batzen Gold umgewandelt! Es gibt jetzt also wieder einen Anreiz, auch nach Stufe 60 weiterhin all die Quests im Questlog zu erfüllen.

Neue Flugrouten zum endgültigen Bestimmungsort

Wenn ihr auf dem Weg zu eurem endgültigen Bestimmungsort mehrmals umsteigen müsst, könnt ihr eure gesamte Flugroute nun direkt am ersten Flugmeister festlegen. Die Kosten bleiben gleich, aber ihr müsst nicht mehr bei jedem Flugmeister auf eurer Route erneut das nächste Ziel auswählen.

Allgemein

  • Sämtliche Zauber/Fähigkeiten, die bestehende Effekte entfernen (z.B. 'Magiebannung', 'Reinigung des Glaubens', 'Fluch aufheben' usw.), werden nun zunächst überprüfen, ob ein entfernbarer Effekt besteht, bevor sie gewirkt werden können.
  • Das momentan anvisierte Ziel wird nun nicht mehr verloren gehen, wenn man Opfer eines Gruppenkontrollzaubers (z.B. 'Furcht', 'Verwandlung', usw.) wird.
  • Verschiedene Tooltipps wurden aktualisiert.
  • Begleiter beeinflussen nicht mehr euren Ruf, wenn ihr sie tötet.
  • Man wird nicht mehr zu seinem Flugziel teleportiert, wenn man von Schneebällen getroffen wurde.
  • Passive Schadenseffekte wie beim 'Öl des Feuerbrandes' werden dafür sorgen, dass Kreaturen angreifen, sobald sie getroffen wurden.
  • Spieler, die nicht mehr als im Krieg befindlich gekennzeichnet sind, werden dennoch von neutralen Wachen angegriffen werden können.
  • Versuche, falsche Gegenstände zu verlinken, führen zu einem Verbindungsabbruch.
  • Es wurde eine Fehlermeldung korrigiert, die angezeigt wurde, wenn man einen Nahkampf beginnen wollte, jedoch nicht angreifen konnte.
  • Kanalisierte Zauber werden abgebrochen, wenn ein Schurke verschwindet.
  • Kanalisierte Zauber werden abgebrochen, wenn man in ein anderes Gebiet übergeht.
  • Zauber mit Schaden im Lauf der Zeit werden, nachdem sie gewirkt wurden, nicht mehr von nachträglichen Veränderungen der Ausrüstung beeinflusst werden.
  • Wenn ein Spieler sich im automatischem Angriffsmodus befindet und er sich außer Angriffsreichweite begibt, wird er nicht länger als im Kampf befindlich angezeigt.
  • Flächenzauber und -fähigkeiten werden Totems nicht mehr als gültige Ziele anerkennen.
  • Bezauberte Kreaturen können nicht nochmals von dem Spieler bezaubert werden, der sie bezaubert hat.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Lavaströme nicht ordnungsgemäß oder gar nicht angezeigt wurden.

    PvP & Schlachtfelder

  • Alteractal
    • Durch das Plündern getöteter Mitspieler erhaltene Gegenstände sind nun stapelbar und können für einen geringen Profit verkauft werden. Es handelt sich dabei um Gegenstände wie 'Dokument von Schießeisen-Importe', 'Abgetragene Laufschuhe' usw.
    • Spieler im Alteractal werden in Zukunft kein Trollmojo der Darkspear, Zwergenrückgrate, Herzen eines Verlassenen, menschliche Knochensplitter, Orczähne, etc. mehr droppen und die Quests für diese Gegenstände wurden enfernt. Wird ein Spieler im Alteractal getötet, so werden stattdessen alle Feinde, die sich auf der Bedrohungsliste dieses Spielers befanden, 1 Reputationspunkt bei der Fraktion der Frostwolf oder der Stormpike erhalten.
    • Der Ruf bei den Frostwolf und Stormpike verbessert sich nun durch das Töten von Mitspielern der gegnerischen Fraktion. Rufsteigerungen werden nicht unter den einzelnen Mitgliedern einer Schlachtzugsgruppe aufgeteilt.
    • Turmflaggen im Alteractal können nicht mehr durch Wände hinweg verwendet werden.
    • Korrak der Blutrünstige und seine Trollbande haben ihre Sachen zusammengepackt und das Alteractal für grünere Gefilde verlassen.
  • Die Rufsteigerungen in der Warsongschlucht und dem Arathibecken wurden deutlich erhöht.

    Druide

  • Heilende Berührung - Die Manakosten aller Ränge wurden um ca. 9% verringert.
  • Verheeren - Kann nicht mehr ausgewichen, pariert oder geblockt werden.
  • Vergiftung heilen - Kann nicht mehr in Moonkingestalt gewirkt werden.
  • Gabe der Wildnis - Reichweite und Wirkungsbereich wurden erhöht.
  • Zerfetzen - Zählt jetzt korrekterweise als Bluten-Effekt.
  • Sämtliche Formwandlergestalten können nun ausgerüstete Gegenstände benutzen.
  • Schnelligkeit der Natur - Bewirkt nun, dass auch 'Wiedergeburt' und 'Tier besänftigen' sofortig gewirkt werden.
  • Bärengestalt und Terrorbärengestalt - Es ist nicht länger möglich zu sterben, wenn man sich mit sehr geringer Gesundheit aus diesen Formen zurückverwandelt.
  • Anspringen - Diese Fähigkeit wird nicht länger ihren Effekt 'Bluten' verursachen, wenn sie verfehlt oder ihr ausgewichen wird.
  • Es war einigen Kreaturen möglich, dem Druiden mittels des Zaubers 'Manasauger' selbst dann Mana zu entziehen, wenn er sich in einer Form befand, die nicht über Mana verfügt. Dies wurde behoben.
  • Zuvor bewirkte das Verwandeln in Tiergestalten eine 1-sekündige Immunität gegenüber bewegungseinschränkenden Effekten. Jetzt werden bewegungseinschränkende Effekte stattdessen entfernt.
  • Es wurde eine neue Quest für Druiden ab Stufe 52 hinzugefügt, die sich im Un'Goro Krater abspielt.

    Jäger

  • Mehrfachschuss - Die Berechnung der Angriffskraft dieser Fähigkeit wurde ähnlich modifiziert wie die von sofortigen Nahkampfangriffen. Das bedeutet, dass der Angriffskraftbonus jetzt für alle Fernkampfwaffen gleich ist, unabhängig von der Geschwindigkeit der Waffe. Der Angriffskraftbonus aller Fernkampfwaffen wird nun so betrachtet, als hätten sie eine Geschwindigkeit von 2,8. Somit verursachen Waffen mit einer geringeren Geschwindigkeit als 2,8 nun etwas weniger Schaden, während Waffen mit einer höheren Geschwindigkeit als 2,8 etwas mehr Schaden verursachen.
  • Gezielter Schuss - Die Berechnung der Angriffskraft dieser Fähigkeit wurde ähnlich modifiziert wie die von sofortigen Nahkampfangriffen. Das bedeutet, dass der Angriffskraftbonus jetzt für alle Fernkampfwaffen gleich ist, unabhängig von der Geschwindigkeit der Waffe. Der Angriffskraftbonus aller Fernkampfwaffen wird nun so betrachtet, als hätten sie eine Geschwindigkeit von 2,8. Somit verursachen Waffen mit einer geringeren Geschwindigkeit als 2,8 nun etwas weniger Schaden, während Waffen mit einer höheren Geschwindigkeit als 2,8 etwas mehr Schaden verursachen.
  • Verbesserter Aspekt des Falken - Die Dauer des durch dieses Talent verursachten Stärkungszaubers wurde von 8 auf 12 Sekunden erhöht. Dabei sollte beachtet werden, dass dieser Effekt erst ab dem zweiten Schuss nach dem auslösenden Schuss eintritt. Diese Änderung ist dazu gedacht, diese Verzögerung auszubalancieren.
  • Mal des Jägers - Diese Fähigkeit löst keine Spezialeffekte (Procs) des Benutzers mehr aus. Dies wurde dazu ausgenutzt, Schwächungszauber zu landen, ohne dabei bei Kreaturen Bedrohung zu verursachen.
  • Klaue und Beißen - Diese Fähigkeiten erzeugen nun das korrekte Ausmaß an Bedrohung. Zuvor erzeugten nur die Ränge 7 und 8 das korrekte Ausmaß an Bedrohung.
  • Zorn des Wildtiers - Erzeugt nun keine Bedrohung mehr für den Jäger.
  • Es gibt jetzt neue, hochstufige Eber in den östlichen Pestländern. Diese Eber verfügen über den neuen Rang 6 der Tierfähigkeit 'Sturmangriff'.
  • Die Spezialfähigkeit 'Panzerschild' von Schildkröten wurde verbessert, um die Schildkröte während der Wirkungsdauer nicht mehr einzuwurzeln oder zu befrieden, stattdessen wird das Nahkampfangriffstempo der Schildkröte um 30% verringert. Die Abklingzeit wurde von 5 auf 3 Minuten reduziert.
  • Eiskältefallen haben bei mehrfachem Wirken jetzt auch eine nachlassende Wirkungskraft.
  • Raserei bei Begleitern - Dieser Effekt wird jetzt durch alle kritischen Treffer eines Begleiters ausgelöst.
  • Es wurde ein Problem behoben, auf Grund dessen ein gezähmtes Tier verloren ging, wenn der Jäger beim Abschluss des Zähmens starb.
  • 'Ablenken' wirkt sich nicht mehr auf Jäger aus, die sich tot stellen.

    Magier

  • Verbesserter Frostzauberschutz - Dieses Talent funktioniert jetzt wieder korrekt.
  • Verbesserter Feuerzauberschutz - Dieses Talent funktioniert jetzt wieder korrekt.
  • Magie entdecken - Dieser Zauber löst keine Spezialeffekte (Procs) des Zaubernden mehr aus. Dies wurde dazu ausgenutzt, Schwächungszauber zu landen, ohne dabei bei Kreaturen Bedrohung zu verursachen.
  • Entzünden - Dieses Talent wird nun nur noch von Feuerschaden ausgelöst, der von Magierzaubern verursacht wird. Wird ein Feuerzauber zurück auf den Zaubernden reflektiert, so erhält der Zaubernde jetzt wie beabsichtigt den entsprechenden Schaden von 'Entzünden'.
  • Arkane Brillianz - Reichweite und Wirkungsbereich wurden erhöht.
  • Einschlag - Wird ein Feuerzauber zurück auf den Zaubernden reflektiert, so erhält der Zaubernde jetzt wie beabsichtigt den entsprechenden Schaden von 'Einschlag'.

    Paladine

  • Segen des Lichts - Verschiedene Ränge dieses Zaubers konnten gestapelt werden, ohne dabei einen zusätzlichen Effekt zu erzielen. Da dies nie beabsichtigt war, ist dieser Zauber nun nicht mehr stapelbar.
  • Richturteil der Gerechtigkeit - Dieses Richturteil trifft nun immer.
  • Zorn der Gerechtigkeit - Wird nun immer das korrekte Ausmaß an zusätzlicher Bedrohung bei Heiligschaden verursachen. Es gab zuvor einige Fähigkeiten, wie 'Aura der Vergeltung', bei denen dies nicht korrekt funktionierte.
  • Heiliger Schock - Diese Fähigkeit funktioniert nun in Verbindung mit Göttliche Gunst und Illumination. Die Manakosten wurden verringert.
  • Heiliger Schild - Die Manakosten wurden um ca. 15% verringert. Der Effekt hat nun einen geringen Bonuskoeffizienten von Gegenständen und Effekten, die zusätzlichen Zauberschaden verursachen. Außerdem wurde der Tooltipp aktualisiert, um zu erläutern, dass der von 'Heiliger Schild' verursachte Schaden 20% mehr Bedrohung erzeugt. Dies ist bereits seit dem Patch 1.9 aktiv, wurde bisher aber nicht dokumentiert.
  • Auge um Auge - Dieses Talent kann nun ausgelöst werden, während man auf einem Reittier reitet.
  • Segen der Opferung - Dieser Segen kann nun nicht mehr dazu benutzt werden, den Tod eines Ziels zu verhindern, das zur Auslösung eines Zaubereffekts sterben soll (z.B. 'Opferung', 'Dämonische Opferung', 'Göttliches Eingreifen', 'Ritual der Verdammnis').
  • Siegel des Befehls - Kann nun auch dann ausgelöst werden, wenn der Paladin zum Schweigen gebracht wurde.
  • Verbessertes Siegel der Rechtschaffenheit - Tooltipp wurde aktualisiert, um die Funktionalität besser zu erläutern. Dieses Talent erhöht den Effekt von 'Siegel der Rechtschaffenheit' und 'Richturteil der Rechtschaffenheit' um 3-15%.
  • Handauflegung - Reichweite wurde erhöht.
  • Göttliches Eingreifen - Reichweite wurde erhöht.
  • Alle großen Segen haben nun eine höhere Reichweite.
  • Viele Kreaturen, die zuvor gegenüber 'Skorpidstich' immun waren, sind nun auch gegenüber dem Paladintalent 'Rechtschaffene Schwächung' immun.
  • Es wurde ein Problem behoben, auf Grund dessen wiederholtes Wirken von 'Weihe' gelegentlich keinen Schaden mehr verursachte.
  • Schützt sich ein Paladin mit 'Gottesschild' vor Schaden, wird der Effekt von 'Auge um Auge' nicht mehr ausgelöst.
  • Das Stapeln von Paladinauren wurde geändert. Verschiedene Auren können sich jetzt überlappen, allerdings ist nur der Effekt der stärksten Aura in einer Kategorie aktiv.

    Priester

  • Nachdem ein großer Teil der Priester-Talente überarbeitet worden ist, haben alle Priester die Möglichkeit, ihre Talentpunkte neu zu verteilen. Die Trainingskosten für alle talentabhängigen Zauber und Fähigkeiten wurden erheblich gesenkt.
  • Die Trainingskosten für sämtliche rassenabhängigen Zauberfähigkeiten von Priestern wurden gesenkt.
  • Gebet der Seelenstärke - Reichweite und Wirkungsbereich wurden erhöht.
  • Heiliges Feuer - Steht nun allen Priestern ab Stufe 20 zur Verfügung.
  • Gedankenbesänftigung - Ist nun ein Zauber mit sofortiger Wirkung.
  • Schattengestalt - Verringert nun sämtlichen physischen Schaden (Nahkampf und Fernkampf), wie vom Tooltipp angegeben.
  • Rückkopplung (Mensch) - Überarbeitet: Der Priester hüllt sich in antimagische Energie. Jeder erfolgreich gegen den Priester gewirkte Zauber wird beim Angreifer das Verbrennen von Mana und Schattenschaden verursachen.
  • Elunes Anmut (Nachtelf) - Erhöht nun auch die Ausweichchance. Reduktion von Fernkampfschaden wurde erhöht und die Wirkungsdauer wurde verringert. Verfügt jetzt über eine Abklingzeit.
  • Schattenschild (Troll) - Ist nun ein Zauber mit sofortiger Wirkung. Tooltipp wurde aktualisiert, um zu erläutern, dass der von 'Schattenschild' verursachte Schaden keine Bedrohung erzeugt. Dies war auch zuvor der Fall, wurde bisher aber nicht dokumentiert.
  • Inneres Feuer - Überarbeitet: Erhöht nun die Rüstung erheblich, verfügt aber über 20 Aufladungen. Jeder Treffer eines Nahkampf- oder Fernkampfangriffs zieht eine Aufladung ab. Hält 10 Minuten lang an. Manakosten wurden erhöht.
  • Verzweifeltes Gebet (Mensch/Zwerg) - Abklingzeit wurde verringert.
  • Berührung der Schwäche (Untote) - Ist jetzt ein 10-minütiger Stärkungszauber, der auf dem Zaubernden liegt und ausgelöst wird, wenn er einem Nahkampfangriff erleidet. Der Effekt bleibt ansonsten gleich. Manakosten wurden erheblich verringert.
  • Verhexung der Schwäche (Troll) - Fügt jetzt zusätzlich zum normalen Effekt noch einen Heilungsmodifikator von -20% hinzu. Diese Heilungsverminderung ist nicht mit der Kriegerfähigkeit 'Tödlicher Stoß' stapelbar, allerdings mit sowohl 'Berührung der Schwäche' als auch 'Fluch der Schwäche'. Manakosten wurden erheblich verringert.
  • Sternensplitter (Nachtelf) - Dieser Zauber ähnelt nun 'Fluch der Pein'. Der verursachte Schaden ist zunächst niedrig und wächst mit längerer Wirkungsdauer an. Manakosten wurden für alle Ränge um ca. 30% verringert. Die Wirkungsdauer der Ränge 1 und 2 wurde auf 6 Sekunden erhöht. Der Schaden wurde um ca. 17% erhöht.
  • Geringes Heilen - Manakosten wurden um ca. 9% verringert.
  • Heilen - Die Manakosten von Rang 1 wurden um ca. 9% verringert. Die Zauberzeit wurde für Ränge 2, 3 und 4 auf 3 Sekunden verringert. Die Heilungsmenge der Ränge 2, 3 und 4 wurde verringert, um die Balance zwischen Zauberdauer und Heilungsmenge nach der Zauberzeitreduktion zu wahren. Die Manakosten der Ränge 2, 3 und 4 wurden um ca. 9% pro Heilungspunkt verringert. Im Endeffekt bedeutet dies für alle Ränge, dass die Heilungsmenge relativ zum Manaverbrauch um 10% erhöht wurde, dass die Zauberzeit auf 3 Sekunden verringert wurde und dass die Heilungsmenge pro Sekunde gleich bleibt. Dabei sollte beachtet werden, dass Zauber mit einer Zauberzeit von weniger als 3,5 Sekunden nicht den vollen Bonus von Gegenständen, die einen Heilbonus haben, erhalten.
  • Große Heilung - Zauberzeit auf 3 Sekunden verringert. Heilungsmenge und Manakosten wurden so angepasst, dass die Heilung pro Sekunde gleich bleibt, die Heilung pro Mana aber um ca. 10% höher ist. Dabei sollte beachtet werden, dass Zauber mit einer Zauberzeit von weniger als 3,5 Sekunden nicht den vollen Bonus von Gegenständen, die einen Heilbonus haben, erhalten.
  • Vampirumarmung - Vom Ziel widerstandener Schaden zählt, was die von diesem Zauber verursachte Heilung angeht, nicht länger als verursachter Schaden.
  • Machtwort: Schild - Dieser Zauber erhält nun einen geringen Bonus von Effekten oder Gegenständen, die über einen Heilbonus verfügen.
  • Heilige Nova - Dieser Zauber hat keine eigene Abklingzeit mehr. Die Manakosten wurden erhöht.
  • Verschlingende Seuche - Zeigt Spieler während seiner Dauer nicht länger als im Kampf befindlich an.

    Schurken

  • Zerhäckseln - Von dieser Fähigkeit verursachte Attacken können nicht mehr verfehlen oder ausgewichen, pariert oder geblockt werden. Wenn man versucht diese Fähigkeit zu aktivieren, während das momentane Ziel tot ist, wird jetzt eine Fehlermeldung statt der Animation dieser Fähigkeit eingeblendet.
  • Kopfnuss - Der Blitzschlagschild eines Schamanen wird nicht länger die Verstolenheit des Schurken aufheben, wenn der Kopfnuss widerstanden wird.
  • Gnadenlose Angriffe - Dieses Talent wird nicht mehr von Feinden, die keine Erfahrung wert sind, oder Spielern, die keine Ehre wert sind, aktiviert werden.
  • Ablenken - Diese Fähigkeit wird nicht mehr den Blitzschlagschild eines Schamanen auslösen (was die Verstolenheit des Schurken aufhob).
  • Klingenwirbel - Die von dieser Fähigkeit ausgelösten Attacken werden nun korrekterweise die Rüstung des zweiten Ziels berücksichtigen.
  • Blenden - Wird nun als Fernkampfattacke angesehen. Kann nicht mehr ausgewichen oder pariert werden.
  • Kreaturen können bei einem Schurken keinen Treffer mehr erzielen bevor 'Fieser Trick' wirksam wird.

    Schamanen

  • Blitzschlagschild - Freudenfeuer und andere Quellen von Umweltschaden werden keine Aufladungen des Blitzschlagschilds mehr verbrauchen. Die speziellen Stärkungszauber der Warsongschlucht werden diese Aufladungen auch nicht mehr verbrauchen.
  • Totem der Erdung - Dieses Totem wird nicht mehr die Spezialfähigkeiten (Procs) der folgenden Waffen absorbieren: Frostwache, Vernichter, Knüttel des grinsenden Hundes, Vollstrecker des Häuptlings, Hammer des Richters, Hammer der Titanen, Schwarzklinge von Shahram, Knochenhäschers Schneide. Der Tooltipp wurde zum besseren Verständnis aktualisiert.
  • Schlaghagel - Die durch diese Fähigkeit verursachte Hast wird nun nur noch die vorgesehenen 3 Waffenschwünge lang anhalten.
  • Welle der Heilung - Die Manakosten aller Ränge wurde um ca. 9% verringert.
  • Schamanen können nun in Geisterwolfgestalt ausgerüstete Gegenstände benutzen.
  • Fällt ein Schamane, kann er dies nicht mehr durch Verwendung eines Totems des Wachens aufhalten.

    Hexenmeister

  • Fluch der Pein - Die Schaden im Laufe der Zeit verursachende Komponente dieses Zaubers wird nun nur noch periodisch auslösbare Spezialfähigkeiten (Procs) auslösen.
  • Schattenbrand - Der Effekt, der den Seelensplitter beim Tod des Feindes erzeugt, ist nun in Form eines 5 Sekunden andauernden Schwächungszaubers für den Hexenmeister sichtbar. Dieser Effekt wird nicht mehr eintreten, sollte das Ziel dem Zauber widerstehen oder weder Erfahrungspunkte noch Ehre wert sein. Der Hexenmeister wird auch nicht mehr manchmal 2 Seelensplitter beim Tod des Feindes erhalten.
  • Feuerregen - Dieser Zauber wird wieder korrekterweise 'Feuerschwall' auslösen.
  • Meister der Dämonologie - Begleiter, die zum Zeitpunkt der Beschwörung von einem Gruppenkontrolleffekt beeinflusst wurden, hinderten den Hexenmeister daran, den Stärkungszauber dieses Talents zu erhalten. Dies wurde behoben.
  • Fluch der Verdammnis - Dieser Fluch kann nicht mehr auf Spieler gewirkt werden, die sich unter der Kontrolle einer Kreatur befinden.
  • Fluch der Schwäche - Die Manakosten wurden erheblich verringert.
  • Fluch der Tollkühnheit - Die Manakosten wurden verringert.
  • Gegen Furcht immune Kreaturen sind nun auch korrekterweise gegen den Furchteffekt von 'Todesmantel' immun.
  • Leiden (Leerwandler) - Wirkungsbereich wurde erhöht. Tooltipp wurde aktualisiert.
  • Todesmantel - Untote Kreaturen überkommt keine Furcht und Entsetzen mehr.
  • Lebensentzug - Zeigt Spieler während seiner Dauer nicht länger als im Kampf befindlich an.
  • Verbesserter Schattenblitz - Wird ein Feuerzauber zurück auf den Zaubernden reflektiert, so erhält der Zaubernde jetzt wie beabsichtigt den entsprechenden Effekt von 'Schattenverwundbarkeit'.

    Krieger

  • Hinrichten - Diese Fähigkeit funktioniert nun wieder zusammen mit 'Weitreichende Stöße'. Sollte sich die Gesundheit des zweiten Feindes ebenfalls unter 20% befinden, wird er vom vollen Schaden von 'Hinrichten' getroffen werden. Sollte sich die Gesundheit des zweiten Feindes nicht unter 20% befinden, wird er für den normalen Nahkampfschaden getroffen werden.
  • Wirbelwind - Wenn diese Fähigkeit zusammen mit 'Weitreichende Stöße' verwendet wird, wird sie nur noch als eine Attacke zählen und nur eine zusätzliche Attacke verursachen.
  • Schlaghagel - Die Ränge 1-4 dieser Fähigkeit funktionieren nun wieder korrekt. Die durch diese Fähigkeit verursachte Hast wird nun nur noch die vorgesehenen 3 Waffenschwünge lang anhalten.
  • Gegenschlag - Diese Fähigkeit wird nun innerhalb der vollen Nahkampfreichweite korrekt funktionieren.
  • Drohruf - Der Effekt, der das Ziel vor Angst erstarren lässt, tritt nun nicht mehr ein, sollte das Ziel dem Effekt widerstehen. Außerdem wirkt diese Fähigkeit jetzt auf bis zu 5 Ziele.
  • Weitreichende Stöße - Die von dieser Fähigkeit ausgelösten Attacken werden nun korrekterweise die Rüstung des zweiten Ziels berücksichtigen.

    Gegenstände

  • Es gibt jetzt Relikte in der Spielwelt. Dies sind klassenspezifische Gegenstände für Druiden, Paladine und Schamanen, welche im Distanzwaffenplatz des Charakters angelegt werden. Momentan gibt es für jede Klasse eine Hand voll dieser Gegenstände, die überall verstreut in den Blackrocktiefen, in der Blackrockspitze, in Düsterbruch, Scholomance, Stratholme und im Tempel von Ahn'Qiraj gefunden werden können. Wir hoffen, das euch diese ersten Relikte gefallen und wir werden in zukünftigen Patches weitere Gegenstände dieser Art hinzufügen.
  • Viele Gegenstände die man in den Blackrocktiefen, Stratholme, Scholomance und in der Blackrockspitze finden kann, wurden neu bewertet und angepasst, um sie für Spieler interessanter zu gestalten. Zusätzlich gibt es in jeder dieser Instanzen eine Reihe neuer Gegenstände zu erbeuten.
  • Die Setboni der folgenden Sets wurden angepasst: Schlachtrüstung der Ehre, Ornat des Magisters, Esse des Lichts, Rüstung der Schattenkunst, Nebel der Furcht, Gewänder des Gläubigen, Herz der Wildnis, Rüstung des Bestienjägers und Die Elemente.
  • Einige Gegenstände der Dungeonrüstungssets für den Taillenplatz, Handgelenkplatz und Handplatz droppen jetzt nicht mehr bei ihren alten Kreaturen, einschließlich der Stulpen des Lichts und der Stiefel des Magisters. Zuvor schwer zu erbeutende Rüstungsteile können jetzt von einer größeren Auswahl unterschiedlicher Gegnertypen erbeutet werden.
  • Alle an den Händen getragen Gegenstände der Dungeonrüstungssets werden jetzt beim Anlegen gebunden. Der Gürtel der Ehre wird jetzt ebenfalls beim Anlegen gebunden.
  • Die Werte der Gegenstände 'Totenkopftracht' und 'Schuhe des Wolfsläufers' sollten jetzt besser für Stoffrüstungsträger geeignet sein.
  • Der Wert aller Gegenstände, die alle 5 Sekunden die Gesundheit des Trägers regenerieren, wurden neu bewertet und sollte jetzt dem Wert aller Gegenstände entsprechen, die alle 5 Sekunden das Mana des Trägers regenerieren. Im Endergebnis sollte die Effektivität aller Gegenenstände, die alle 5 Sekunden die Gesundheit des Trägers heilen, gestiegen sein.
  • Biznicks 247x128 treffsicheres Zielfernrohr wirkt nur noch auf Distanzangriffe. Elementarwetzsteine haben hingegen auf Distanzwaffen keinen Effekt mehr. Der Bauplan für das treffsichere Zielfernrohr kann jetzt wieder im geschmolzenen Kern gefunden werden.
  • Die Benutzung von Gegenständen kann nicht mehr den Effekt des Sets 'Die fünf Donner' oder der Dunkelmond-Karte 'Blauer Drache' auslösen.
  • Die vormals bei Benutzung ausgelöste Fähigkeit der Klinge der ewigen Dunkelheit wurde abgeändert. Es besteht jetzt eine prozentuale Chance, dass sie durch einen Schadenszauber ausgelöst wird.
  • Der Sofortzauberbonus des Sets 'Ornat des Netherwinds' wird nicht länger aufgebraucht, falls der Träger nicht in die Richtung seines Ziels blickt. Außerdem wird der Sofortzauberbonus nicht länger aufgebraucht, wenn 'Geistesgegenwart' aktiv ist; lediglich der Effekt von 'Geistesgegenwart' wird aufgebraucht werden.
  • Die Blitzschlagschildfähigkeit des Sets 'Die Zehn Stürme' funktioniert jetzt genauso wie alle anderen Blitzschlagschildauren, d.h. Schadensboni durch Effekte, die den Zauberschaden erhöhen, werden entsprechend angerechnet.
  • Der Tooltipp von Donnerzorn wurde überarbeitet und weist jetzt darauf hin, dass nur das Hauptziel vom Verlangsamungseffekt betroffen wird. Zusätzlich wurden die beiden Effekte in zwei unterschiedliche Schwächungszauber aufgesplittet, um zu verhindern, dass der Schwächungszaubertooltipp der Nebenziele falsche Informationen anzeigt (zuvor wurde angezeigt, dass das Angriffstempo der Nebenziele ebenfalls verlangsamt ist, obwohl dies nicht der Fall war).
  • 'Zorn des Cenarius' beendet jetzt alle Arten von Schadenszaubern.
  • Die Aufladungen des zandalarianischen Heldenamuletts werden jetzt durch Nahkampf- und Distanzkampffähigkeiten aufgebraucht, die nicht-körperlichen Schaden verursachen. Unter diese Kategorie fallen die folgenden Fähigkeiten: 'Hammer des Zorns', 'Richturteil der Rechtschaffenheit', 'Siegel des Befehls', 'Richturteil des Befehls', 'Salve' und 'Arkaner Schuss'. Das Amulett verbraucht ebenfalls Aufladungen beim Wirken von Zaubern, die über einen bestimmten Zeitraum Schaden verursachen, bei Heilzaubern, die über einen bestimmten Zeitraum hinweg heilen, und Zaubern mit Flächenwirkung in einem abgegrenzten Gebiet. Pro Zauber mit Flächenwirkung wird nur noch eine Aufladung verbraucht. Zuvor wurde für mehrfache Treffer desselben Flächenzaubers jeweils eine Aufladung verbraucht.
  • Der Pantherbalgsack von Hohepriesterin Arlokk nimmt jetzt nicht mehr den Platz anderer Gegenstände ein. Stattdessen droppt der Pantherbalgsack jetzt manchmal zusätzlich zur normalen Beute.
  • Die folgenden Gegenstände waren stärker als vorgesehen und wurden angepasst. Ihre Werte sollten jetzt den Werten anderer Gegenstände auf der gleichen Stufe entsprechen: Satyrbogen, Fokusschwert des Erfinders und Szepter des Unheiligen.
  • Die Grünwelpenrüstung wirkt nicht länger auf Ziele über Stufe 50. Die Wirkungsdauer des Schlafeffekts wurde auf 10 Sekunden reduziert.
  • Viele Rezepte haben neue Gegenstandssymbole erhalten. Das Symbol eines Rezepts sollte jetzt mit der Farbe eines Gegenstands übereinstimmen; z.B. weist eine grün leutchtende Schriftrolle immer auf ein grünes Rezept hin und eine blau leuchtende Schriftrolle auf ein blaues Rezept. Zur Erinnerung: Weiße Rezepte können von einem Händler irgendwo in der Spielwelt erworben werden und sind daher im Auktionshaus nicht allzu viel wert.
  • Der Effekt der Phantomklinge hindert Spieler jetzt daran, sich zu tarnen oder unsichtbar zu werden.
  • Der Luffaschwamm und der Talisman der ephemeren Macht haben jetzt beide einen Verkaufspreis.
  • Es gibt jetzt Tooltipps für die Effekte der Kristallkraft, Kristallbarriere und für das Öl des Feuerbrandes.
  • Das königliche Szepter von Vek'lor funktioniert jetzt mit der korrekten Zaubertrefferchance anstatt mit einer Nahkampftrefferchance.
  • Der durch die dämonische Rune und Dunkelrune verursachte Schaden wird nicht länger durch angelegte Gegenstände, die den Zauberschaden des Benutzers erhöhen, beeinflusst.
  • Das Ziel des Effekts der dämonengeschmiedeten Brustplatte muss nicht mehr direkt vor dem Träger der Rüstung stehen.
  • Der durch einen Zaubertreffer ausgelöste Effekt der Teufelsherzroben wird jetzt korrekt als ein Effekt angezeigt, der beim Anlegen aktiviert wird.
  • Die Werte des Weissagungstuchs und des Spinnenpanzeröllappen wurden angepasst und sollten jetzt eher den Bedürfnissen von Stoffrüstungsträgern entsprechen.
  • Skelettwächter und Skelettberserker hinterlassen jetzt Beute, die ihrem Status als nicht-elite Gegner entspricht.
  • Ziergegenstände aus dem Briefkasten in Stratholme sind jetzt als Gegenstände von schlecher Qualität gekennzeichnet.
  • Schwarze Diamanten und makellose schwarzer Diamanten können jetzt zu Stapeln von bis zu 20 zusammengefasst werden.
  • Der Tooltipp des Effekts der sickernden Weide wurde umgeschrieben.
  • Die Werte der chromatischen Stiefel und der Stiefel des gefallenen Helden wurden angepasst.
  • Die Effektdauer des Fetischs des Sandhäschers wurde verlängert, während die Effektwirkung etwas abgeschwächt wurde.
  • Viele Amulette und Glücksbringer haben jetzt eine Abklingzeit, die der Dauer ihres Effektes entspricht. Dies soll die parallele Verwendung von mehr als einem Glücksbringer desselben Typs verhindern. Von dieser Änderung sind unter anderem die folgenden Gegenstände betroffen: Das Zandalarianische Heldenamulett, das Zandalarianische Heldenabzeichen, das Zandalarianische Heldenmedallion, sowie alle anderen Glücksbringer, die in Zul'Gurub gefunden werden können, Erdschlag, der Talisman der ephemeren Macht und die Questglücksbringer der Stufe 50 wie das Auge eines Teufelssauriers.
  • Beim Angeln gefundener Rumsey-Rum ist nicht länger seelengebunden.
  • Der Gastwirt in Everlook verkauft jetzt Winterkimchi.
  • Die Droprate für die Essenz der Luft wurde erhöht.
  • Der Diablostein verfügt jetzt über ein besonderes Symbol.
  • Dem Effekt 'Schwäche aufdecken' des Jägersets Drachenjäger kann nicht mehr wie einem magischen Zauber widerstanden werden.
  • Die Stiefel der Dämmerung, Kampfhandschuhe der Holzschlundfeste und der Gegenstand 'Macht der Holzschlundfeste' machen jetzt Geräusche, wenn man sie im Inventar bewegt.
  • Die zulianische Steinaxt hat jetzt wieder ihr korrektes Inventarsymbol.
  • Die Tooltipps für die Gegenstände 'Hand der Gerechtigkeit' und 'Macht des Willens' wurden angepasst, um deren Funktion verständlicher wiederzugeben.
  • Der von Knochenhäschers Schneide ausgelöste Effekt wurde überarbeitet. Anstatt die Rüstung des Opfers zu verringern, wird man jetzt einen Teil von dessen Rüstung ignorieren. Die Auslöserrate sowie das Ausmaß des Effekts wurden wesentlich erhöht. Der Gegenstand verfügt jetzt außerdem noch über +16 Ausdauer.
  • Beim Verwenden des verschnörkelten Handfernrohrs werden Spieler jetzt nicht mehr unbeabsichtigt in der gezoomtem Sicht verbleiben.
  • Bei den abyssischen Stoffhosen fehlte der Bonus auf kritische Treffer durch Zauber; dies wurde berichtigt.

    Berufe

  • Spieler, die Ingenieurskunst oder Lederverarbeitung verlernt haben, können sich jetzt erneut spezialisieren, wenn sie sich zum Wiedererlernen ihres Berufs entscheiden.
  • Schmiedekunst
    • Die Statuen in Ahn'Qiraj hinterlassen jetzt Obsidianbrocken, die von Schmieden zu allerlei Rüstungen verarbeitet werden können. Die entsprechenden Rezepte erhält man von Verkäufern des Zirkels des Cenarius, als Beute von Gegnern und aus anderen Quellen.
    • Die für die Herstellung der Handschuhe der Dämmerung benötigten Materialmenge wurde verringert.
    • In der gesamten Spielwelt droppen jetzt einige neue epische Rezepte für Hammer-, Schwert- und Rüstungsschmiede.
  • Ingenieurskunst
    • Der Alarm-o-Bot sendet seinen Impuls zum Entdecken unsichtbarer Einheiten jetzt alle 7 Sekunden aus, anstatt wie bisher nur alle 30 Sekunden.
    • Verschmorte Verkabelungen können jetzt in Stapeln zu 5 Einheiten zusammengefügt werden.
    • Die Herstellung von Raketenbündeln erfordert jetzt robustes Sprengpulver, während große Raketenbündel dichtes Sprengpulver benötigen.
    • Die Wirkungsdauer von Zielattrappen wurde reduziert, dafür wurde Ihre Gesundheit stark erhöht. Zusätzlich haben sie nach ihrer Benutzung eine generelle Abklingzeit von 3 Minuten.
    • Die maximale Reichweite des Goblin-Mörsers wurde von 20 auf 40 Meter erhöht.
  • Schneidern
    • Die Herstellung des Rezepts für Mondstofftaschen erfordert jetzt nur noch eine Einheit Mondstoff.
    • Schneider können jetzt spezielle Taschen ausschließlich für Verzauberkunstmaterialien und Kräuter herstellen, die über bis zu 24 Taschenplätze verfügen. Die Rezepte können bei Verzauberkunstbedarfshändlern und Händlern in Silithus erworben werden.
  • Verzauberkunst
    • Die Furbolgs der Holzschlundfeste bieten ab der Rufstufe 'Freundlich' eine neue Verzauberkunstformel an, die Zweihandwaffen dauerhaft so verzaubert, dass sie die Beweglichkeit des Trägers um +25 erhöht.
    • Die Formel 'Handschuhe - Heilkraft' benötigt jetzt nur noch eine einzelne rechtschaffende Kugel.
  • Lederverarbeitung
    • Viele Bossgegner der Kategorie 'Wildtier' verschaffen dem Spieler jetzt wesentlich mehr Leder, wenn sie gehäutet werden.
    • Das Sturmschleierset verfügt jetzt über einen vierten Gegenstand: Sturmschleierhandschuhe.
    • Das Rezept für die schwere Skorpidweste ist nicht länger seelengebunden.
    • Die Traumschuppenbrustplatte wird jetzt beim Anlegen gebunden.
    • Die Drachkin im Sumpfland droppen jetzt wesentlich öfter rote Drachenschuppen.
    • Der goldene Mantel der Dämmerung erfordert zur Herstellung keine rechtschaffenden Kugeln mehr.
    • Die Traumschuppenbrustplatte benötigt für dessen Herstellung jetzt nur noch 6 Traumschuppen anstelle von 12.
  • Alchimie
    • Das Rezept: Elixier der großen Feuermacht existiert jetzt in der Spielwelt. Gerüchteweise hüten die Dunkeleisenzwerge in der sengenden Schlucht das Geheimnis.

    Quests

  • Der Kopf des Verhexers wird nicht länger für das Abschließen der Quest 'Die Schädelsammlung' in Zul'Gurub benötigt.
  • Realms, auf denen sich die Tore von Ahn'Qiraj geöffnet haben, stellen jetzt eine neue Questreihe auf Burg Cenarius zur Verfügung.
  • Der tödliche Pförtner in den verwüsteten Landen wird jetzt eine ganze Gruppe zur Anhöhe des Entweihers bringen, solange eine Person die Quest 'Ihr seid Rakh'likh, Dämon' aktiv hat.
  • Die Fragmente für die Quest 'Enthüllung der Vergangenheit' im Sumpfland lassen sich jetzt leichter finden.
  • Magmaelementare in der sengenden Schlucht können jetzt den Questgegenstand 'Herz der Flamme' droppen.
  • Die Bibliotheksquests im Düsterbruch sind jetzt nicht mehr wiederholbar.

    Schlachtzüge & Dungeons

  • Die vier grünen Drachen sollten jetzt wie ursprünglich geplant spawnen. Sie spawnen jedes Mal gleichzeitig.
  • Die Ruinen von Ahn'Qiraj
    • Ayamiss der Jäger stürzt sich jetzt wesentlich eher vom Himmel herab.
    • Solange er die Schlacht überlebt, bietet Generallieutenant Andorov Vorräte zum Verkauf an.
    • Der Gesundheitswert einiger Monster wurde verringert.
    • Das Töten von Skorpionen und Skarabäen der Qiraji gewährt Spielern jetzt eine kleine Menge an Erfahrungspunkten.
  • Der Tempel von Ahn'Qiraj
    • Der Seucheneffekt der Verteidiger und der Wächter des Anubisath wird nicht länger durch Rüstungen, die den Schaden erhöhen, verstärkt.
    • Die Brut von Fankris wird die Spieler jetzt leicht überwältigen, wenn man sich nicht rechtzeitig um diese Bedrohung kümmert.
    • Die bei niedriger Gesundheit von Schlachtwache Satura gewirkte Fähigkeit 'Wutanfall' hatte einen zu schwachen Effekt. Der Fehler sollte jetzt behoben sein.
  • Der geschmolzene Kern
    • Charaktere, die die Fähigkeit 'Sturmangriff' auf Ragnaros wirken, stürmen nicht länger durch die Lava.
  • Düsterbruch
    • Magister Kalendris wurde in der Mitte der Halle platziert.
    • Der Patrouillenweg von Wache Slip'kik wurde abgeändert.
  • Blackrockspitze
    • Um die zum Abschließen dieses Dungeons benötigte Zeit zu reduzieren, wurden einige Monster entfernt.
    • Die Muttermilch von Mutter Glimmernetz wirkt jetzt nur noch auf Spieler.
    • Die Trefferpunkte der Spitzenspinnlinge wurden reduziert.
  • Blackrocktiefe
    • Lord Roccor ist nicht länger als seltener Spawn eingestuft. Sein Patrouillenweg wurde entsprechend angepasst.
    • Zephyrium und die Fähigkeit 'Schloss knacken' funktionieren jetzt mit den Shadowforge-Tormechanismus.
    • Der Schwierigkeitsgrad der Begegnungen mit Lord Incendius und Botschafter Flamelash wurde erhöht.
    • Marshal Windsor wird jetzt bei der Begleitquest 'Gefängnisausbruch!' die Tür zum Vorratsraum öffnen, anstelle hindurch zu laufen.
  • Stratholme
    • Einige der Untoten, die die scharlachrote Bastion nach Balnazaars Ableben angreifen, wurden entfernt, um Spielern den Rückweg zu vereinfachen.
    • Stratholme wurden jetzt neue Kisten hinzugefügt, die ausschließlich 'Stratholme, Heiliges Wasser' beinhalten. Bisherige Kisten bleiben weiterhin bestehen.
  • Scholomance
    • Es besteht jetzt die Möglichkeit, dass Schattenhaut von Kreaturen in Scholomance gedroppt wird.
  • Zul'Farrak
    • Nachdem die Ruhe ihrer Gräber gestört wurde, werden die beschworenen Zombies jeden Spieler in der Instanz angreifen.

    Benutzerinterface

  • Das Rufmenü wurde umfangreichen Änderungen unterzogen:
    • Durch das Anklicken einer Fraktion im Reputationsfenster erhält man jetzt zusätzliche Informationen und Optionen zu der jeweiligen Fraktion.
    • Es ist jetzt möglich, die Ruffortschrittsanzeige einer Fraktion direkt im Spielfenster an der Stelle einzublenden, wo sich normalerweise die Erfahrungsanzeige befindet. Für Charaktere unter Stufe 60 werden zwei dünne Leisten, eine für die Erfahrungspunkte und eine für die ausgewählte Reputation des Charakters angezeigt.
    • Alle im Ruffenster angezeigten Fraktionen können als 'inaktiv' markiert werden. Die so markierten Fraktionen werden automatisch in den unteren Teil des Ruffensters, in den standardmäßig geschlossenen Reiter 'Inaktiv' verschoben.
  • Als Teil der Verbesserungen des Rufsystems, wird mit erreichen der Stufe 60 die Erfahrungsleiste im Spielfenster automatisch durch die Rufleiste ersetzt.
  • Durch Drücken der Tastenkombination SHIFT+R antwortet man jetzt dem Spieler, dem man selbst zuletzt eine Chatnachricht geschrieben hat, anstatt wie bisher dem Spieler, der einem zuletzt eine Nachricht geschickt hatte.
  • Um den versehentlichen Erwerb eines Bankplatzes zu verhindern, gibt es jetzt vor dem Kaufabschluss eine entsprechende Bestätigungsabfrage.
  • Die Setboni von Setgegenständen werden jetzt auch angezeigt, wenn man noch nicht alle für die Aktivierung der Boni erforderlichen Gegenstände besitzt. Setbonis die noch nicht aktiv sind, werden in grau angezeigt, wobei die Anzahl der für die Aktivierung notwendigen Gegenstände in Klammern dahinter steht.
  • Wenn man mit dem Mauszeiger über einen an einen Brief angehängten Gegenstand fährt, wird jetzt der entsprechende Gegenstandstooltipp angezeigt, ohne dass man dafür den Brief extra öffnen muss.
  • Die Schlachtzugsoption 'Wirkbare Zauber anzeigen' sollte jetzt korrekt funktionieren.
  • Wenn eine Suche über das Kommando '/wer' gerade genug Namen findet, sodass diese noch im Chatfenster angezeigt werden, ist es jetzt über eine Rechtsklick auf diese Namen möglich, die entsprechenden Spieler anzuflüstern oder in eine Gruppe einzuladen.
  • Der Fehler, auf Grund dessen die Gesundheits- und Manaanzeigen in Gruppen und Schlachtzugsgruppen nicht korrekt aktualisiert wurden, ist behoben.
  • Der Fehler, auf Grund dessen charakterspezifische Makros durch accountspezifische Makros überschrieben werden konnten, ist behoben.
  • Die XML- und LUA-Dateien von Blizzard können nicht länger modifiziert werden.
  • Addons und Makros können keine Funktionen mehr aufrufen oder auslösen, die Bewegungen initiieren.
  • Genau wie das Zauberwirken, erfordert auch SpellStopCasting() eine Eingabe, um funktionieren zu können.
  • Das Ein- und Ausschalten der Autozauberfunktion als Begleiteraktion erfordert, genau wie das Erteilen von Befehlen an einen Begleiter, eine Eingabe.
  • Neue API-Funktionen
    • frame = CreateFrame("frameType" [,"name"] [, parent]) -- Erstellt dynamisch einen neuen Frame des definierten Typs
    • font = CreateFont("name") -- Erstellt dynamisch ein Font-Objekt
    • num = GetNumFrames() -- Gibt die Anzahl der erstellten Frames zurück
    • nextFrame = EnumerateFrames(currentFrame) -- Gibt den Frame zurück, der dem aktuellen Frame (currentFrame) folgt (in der internen Reihenfolge; "currentFrame=nil" für den ersten Frame verwenden)
    • seterrorhandler(errfunc) -- Setzt einen neuen "Script error handler" (eine Funktion, die eine Fehlermeldung als Argument verwendet)
    • errfunc = geterrorhandler()
    • version, buildnum, builddate = GetBuildInfo()
  • Neue Objektmethoden (weitervererbt durch alle Fonts, Frames, Texturen und Fontstrings)
    • type = Object:GetObjectType()
    • isType = Object:IsObjectType("type")
  • Neue Font-Objekte
    • name = Font:GetName()
    • a = Font:GetAlpha()
    • Font:SetAlpha(a)
    • font = Font:GetFontObject() -- Gibt den "Parent" des Schriftsatzes (Font) zurück.
    • Font:SetFontObject(font oder nil) -- Legt den "Parent" des Schriftsatzes (Font) fest.
    • Font:CopyFontObject(font) -- Legt fest, dass die Attribute dieses Schriftsatzes (Font) identisch sind, mit den Attributen des in der Klammer angegebenen Schriftsatzes (Font).
    • fontFile, fontHeight, flags = Font:GetFont()
    • wasFound = Font:SetFont("fontFile", fontHeight [, flags]) -- Gibt den Wert "1" wieder, wenn der angegebene Schriftsatz (Font) gültig ist, und "nil" wenn dieser ungültig ist (in diesem Fall wird die Änderung nicht durchgeführt).
    • r,g,b,a = Font:GetTextColor()
    • Font:SetTextColor(r, g, b [, a])
    • r,g,b,a = Font:GetShadowColor()
    • Font:SetShadowColor(r, g, b [, a])
    • x,y = Font:GetShadowOffset()
    • Font:SetShadowOffset(x, y)
    • Font:SetSpacing(spacing)
    • spacing = Font:GetSpacing()
    • Font:SetJustifyH("LEFT" oder "CENTER" oder "RIGHT")
    • justifyh = Font:GetJustifyH()
    • Font:SetJustifyV("TOP" oder "MIDDLE" oder "BOTTOM")
    • justifyv = Font:GetJustifyV()
  • Neue LayoutFrame-Methoden (weitervererbt durch alle Frames, Texturen und Fontstrings)
    • x,y = LayoutFrame:GetCenter()
    • x = LayoutFrame:GetLeft()
    • x = LayoutFrame:GetRight()
    • y = LayoutFrame:GetTop()
    • y = LayoutFrame:GetBottom()
    • width = LayoutFrame:GetWidth()
    • LayoutFrame:SetWidth(width)
    • height = LayoutFrame:GetHeight()
    • LayoutFrame:SetHeight(height)
    • numPoints = LayoutFrame:GetNumPoints()
    • "point",relativeObject,"relativePoint",xOfs,yOfs = LayoutFrame:GetPoint(index)
    • LayoutFrame:SetPoint("point" [, LayoutFrame] [, "relativePoint"] [, offsetX, offsetY])
    • LayoutFrame:SetAllPoints(LayoutFrame)
    • LayoutFrame:ClearAllPoints()
  • Neue Texturmethoden (Texture Methods)
    • parent = Texture:GetParent()
    • Texture:SetParent(parent oder "parent")
    • layer = Texture:GetDrawLayer()
    • Texture:SetDrawLayer("layer")
    • blendMode = Texture:GetBlendMode()
    • Texture:SetBlendMode("blendMode") -- Für "blendMode" sind folgende Werte gültig: "DISABLE", "BLEND", "ALPHAKEY", "ADD", "MOD"
    • r,g,b,a = Texture:GetVertexColor()
    • isFound = Texture:SetTexture("path") -- Gibt jetzt den Wert "1" wieder, wenn der angegebene Pfad gefunden wurde, und "nil" wenn dieser ungültig ist.
  • Neue Textstringmethoden (FontString Methods)
    • parent = FontString:GetParent()
    • FontString:SetParent(parent oder "parent")
    • layer = FontString:GetDrawLayer()
    • FontString:SetDrawLayer("layer")
    • font = FontString:GetFontObject()
    • FontString:SetFontObject(font oder nil)
    • fontFile, fontHeight, flags = FontString:GetFont()
    • wasFound = FontString:SetFont("fontFile", fontHeight [, flags]) -- Gibt den Wert "1" wieder, wenn der angegebene Schriftsatz (Font) gültig ist, und "nil" wenn dieser ungültig ist (in diesem Fall wird die Änderung nicht durchgeführt).
    • a = FontString:GetAlpha()
    • r,g,b,a = FontString:GetTextColor()
    • FontString:SetTextColor(r, g, b [, a])
    • r,g,b,a = FontString:GetShadowColor()
    • FontString:SetShadowColor(r, g, b [, a])
    • x,y = FontString:GetShadowOffset()
    • FontString:SetShadowOffset(x, y)
    • spacing = FontString:GetSpacing()
    • FontString:SetSpacing(spacing)
    • justifyh = Font:GetJustifyH()
    • FontString:SetJustifyH("LEFT" oder "CENTER" oder "RIGHT")
    • justfiyv = FontString:GetJustifyV()
    • FontString:SetJustifyV("TOP" oder "MIDDLE" oder "BOTTOM")
  • Neue Methoden für alle Frames
    • texture = Frame:CreateTexture(["name"] [,"layer"]) -- Erstellt ein neues Texturobjekt als Instanz ("Child") eines Frames.
    • fontstring = Frame:CreateFontString(["name"] [,"layer"]) -- Erstellt ein neues Textstringobjekt (FontString object) als Instanz eines Frames.
    • numRegions = Frame:GetNumRegions() -- Gibt die Anzahl aller zu einem Frame gehörenden Regionen (Texturen/Fontstrings) wieder.
    • a, b, c, ... = Frame:GetRegions() -- Gibt die zu einem Frame gehörenden Regionen wieder.
  • Neue Methoden für Nachrichtenfenster (MessageFrames), Fenster mit scrollenden Nachrichten (ScrollingMessageFrames) und editierbare Fenster (EditBoxes)
    • font = Frame:GetFontObject()
    • Frame:SetFontObject(font oder nil)
    • fontFile, fontHeight, flags = Frame:GetFont()
    • wasFound = Frame:SetFont("fontFile", fontHeight [, flags]) -- Gibt den Wert "true" wieder, wenn der angegebene Schriftsatz (font) gültig ist, und "nil" wenn dieser ungültig ist (in diesem Fall wird die Änderung nicht durchgeführt).
    • r,g,b,a = Frame:GetTextColor()
    • Frame:SetTextColor(r, g, b [, a])
    • r,g,b,a = Frame:GetShadowColor()
    • Frame:SetShadowColor(r, g, b [, a])
    • x,y = Frame:GetShadowOffset()
    • Frame:SetShadowOffset(x, y)
    • spacing = Frame:GetSpacing()
    • Frame:SetSpacing(spacing)
    • justifyh = Font:GetJustifyH()
    • Frame:SetJustifyH("LEFT" oder "CENTER" oder "RIGHT")
    • justfiyv = Frame:GetJustifyV()
    • Frame:SetJustifyV("TOP" oder "MIDDLE" oder "BOTTOM")
  • Neue SimpleHTML-Methoden ("Header" ist "H1", "H2" oder "H3")
    • font = SimpleHTML:GetFontObject(["header"])
    • SimpleHTML:SetFontObject(["header",] font oder nil)
    • fontFile, fontHeight, flags = SimpleHTML:GetFont(["header"])
    • wasFound = SimpleHTML:SetFont(["header",] "fontFile", fontHeight [, flags]) -- Gibt den Wert "true" wieder, wenn der angegebene Schriftsatz (font) gültig ist, und "nil" wenn dieser ungültig ist (in diesem Fall wird die Änderung nicht durchgeführt).
    • r,g,b,a = SimpleHTML:GetTextColor(["header"])
    • SimpleHTML:SetTextColor(["header",] r, g, b [, a])
    • r,g,b,a = SimpleHTML:GetShadowColor(["header"])
    • SimpleHTML:SetShadowColor(["header",] r, g, b [, a])
    • x,y = SimpleHTML:GetShadowOffset(["header"])
    • SimpleHTML:SetShadowOffset(["header",] x, y)
    • spacing = SimpleHTML:GetSpacing(["header"])
    • SimpleHTML:SetSpacing(["header",] spacing)
    • justifyh = SimpleHTML:GetJustifyH(["header"])
    • SimpleHTML:SetJustifyH(["header",] "LEFT" oder "CENTER" oder "RIGHT")
    • justfiyv = SimpleHTML:GetJustifyV(["header"])
    • SimpleHTML:SetJustifyV(["header",] "TOP" oder "MIDDLE" oder "BOTTOM")
  • Neue Schaltflächenmethoden (Button Methods)
    • font = Button:GetTextFontObject()
    • Button:SetTextFontObject(font oder nil)
    • font = Button:GetDisabledFontObject()
    • Button:SetDisabledFontObject(font oder nil)
    • font = Button:GetHighlightFontObject()
    • Button:SetHighlightFontObject(font oder nil)
    • Button:SetNormalTexture("texturePath" oder TextureObject) -- Die Option "TextureObject" wurde hinzugefügt.
    • Button:SetPushedTexture("texturePath" oder TextureObject) -- Die Option "TextureObject" wurde hinzugefügt.
    • Button:SetDisabledTexture("texturePath" oder TextureObject) -- Die Option "TextureObject" wurde hinzugefügt.
    • Button:SetHighlightTexture("texturePath" oder TextureObject) -- Die Option "TextureObject" wurde hinzugefügt.
  • Neue Reglermethoden (Slider Methods)
    • orientation = Slider:GetOrientation() -- Gibt die Ausrichtung eines Reglers wieder
    • Slider:SetOrientation("orientation") -- Legt die Ausrichtung eines Reglers fest ("HORIZONTAL","VERTICAL")
  • Neue Statusleistenmethoden (StatusBar Methods)
    • orientation = StatusBar:GetOrientation() -- Gibt die Ausrichtung einer Statusleiste wieder
    • StatusBar:SetOrientation("orientation") -- Legt die Ausrichtung einer Statusleiste fest ("HORIZONTAL","VERTICAL")
    • filename = StatusBar:GetStatusBarTexture()
    • r, g, b, a = StatusBar:GetStatusBarColor()
  • Neue Methoden für scrollende Texte (ScrollingMessageFrame Methods)
    • ScrollingMessageFrame:SetFading(isFading) -- Hieß vorher "ScrollingMessageFrame:EnableFading()"
    • isFading = ScrollingMessageFrame:GetFading()
    • duration = ScrollingMessageFrame:GetFadeDuration() -- Gibt den Zeitraum wieder, die eine Textzeile zum vollständigen Ausblenden benötigt, nachdem der Ausblendvorgang begonnen hat.
    • visTime = ScrollingMessageFrame:GetTimeVisible() -- Gib die Zeit wieder, die einer Textzeile zur Verfügung steht, bevor der Ausblendvorgang beginnt.
  • Neue Minikartenmethoden (Minimap Methods)
    • Minimap:SetMaskTexture("file") -- Legt die Textur für die Maske der Minikarte fest
    • Minimap:SetIconTexture("file") -- Legt die Textur für das POI-Symbol der Minikarte fest
    • Minimap:SetBlipTexture("file") -- Legt die Textur für die Zielverfolgungsmarkierungen der Minikarte fest

    Spielwelt

  • Es wurden neue Flugrouten zwischen den folgenden Orten hinzugefügt:
    • Ironforge - Die Kapelle des hoffnungsvollen Lichts
    • Steinkrallengipfel - Astranaar
    • Talrendisspitze - Everlook
    • Theramore - Die Talrendisspitze
    • Das Grabmal - Tarrens Mühle
  • Stallmeister wurden in Grom'gol platziert.
  • Die Kreatur 'arkane Entartung' greift nicht länger Jäger an, die in ihrer Nähe 'Leuchtfeuer' wirken.
  • Incendosaurier in der sengenden Schlucht sollten jetzt wesentlich schneller spawnen.

    Mac

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Wolkenhimmel im Spiel falsch dargestellt wurde, wenn im Vollbildmodus die Benutzeroberfläche ausgeblendet wurde.
  • Der Programmcode für Soundeffekte wurde überarbeitet, um bei mehreren gleichzeitig gewirkten Stärkungszaubern die dazugehörigen Soundeffekte störungsfrei abzuspielen (z.B. der Segen des Kriegshäuptlings in Orgrimmar).
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den grafische Objekte im Zwergendistrikt durch den Entfernungsnebel inkorrekt ausgeblendet wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den das Gelände im Spiel falsch dargestellt wurde, wenn die Option "Alle Shader-Effekte aktivieren" aktiv, aber die Option "Geländehervorhebungen" deaktiviert war.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Markierungskreis beim anvisieren eines Charakters doppelt dargestellt wurde.
  • Die Kamerabewegung mit der Maus sollte jetzt fließender von statten gehen ("Maussicht").

  • Quelle: Blizzard

    Kommentare

    johndoe-freename-94247 schrieb am
    Habe patch runtergeladen...370 MB.
    Filename "wow-1.10.0-dede-patch.exe"
    Nach dem Ausführen kommt Fehlermeldung das der Patch nur für die englische WoW Version ist und nicht ausgeführt werden kann. :(
    Und nun ?
    schrieb am

    Facebook

    Google+