S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl: Statement von THQ zur Verschiebung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Ego-Shooter
Entwickler: GSC Game World
Publisher: THQ
Release:
12.09.2008
Test: S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl
85

Leserwertung: 83% [74]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

S.T.A.L.K.E.R. - Statement zur Verschiebung

Im offiziellen THQ-Forum hat sich Max Steller (Online-Content-Manager) mittlerweile auf Nachfrage der User zur Verschiebung (wir berichteten) von S.T.A.L.K.E.R. - Shadow of Chernobyl geäußert. Seinen Ausführungen zufolge ist die Test-Phase aufgrund der dynamischen Lebenssimulation und des hohen Wiederspielwerts viel zu aufwändig und braucht mehr Zeit.

Die Veröffentlichung von S.T.A.L.K.E.R. wurde von Q1/2005 auf Mai verlegt, damit GSC genügend Zeit hat, die umfangreiche Spielwelt in all ihren Facetten zu testen. Das dynamische Lebenssimulationssystem ist besser geworden, als es sich die Entwickler vorgestellt haben. Leider bedeutet das auch, dass der Testaufwand wesentlich umfangreicher ist, als ursprünglich geplant. Soweit ich heute erfahren habe, ist die Implementierung der Features im Großen und Ganzen abgeschlossen. (Das Spiel ist - wenn man so will - 'fertig'.) Was jetzt gemacht wird, ist, den Code zu optimieren, damit S.T.A.L.K.E.R. so läuft wie wir uns alle das vorstellen.  Die dynamische Lebenssimulation lässt sich allerdings nur aufwendig testen, da sie nur selten reproduzierbare Spielverläufe ergibt. Was auf der einen Seite einen hohen Wiederspielwert garantiert, macht die Fertigstellung des Spiels sehr zeitaufwendig.

Vereinfacht ausgedrückt: die Entwickler müssen S.T.A.L.K.E.R. jetzt wieder und wieder durchspielen und prüfen, wie sich die anderen Stalker und Wesen im Spiel verhalten und wie sich das auf den Spielverlauf insgesamt auswirkt. Ich bin froh, dass THQ den Titel nicht unter Zeitdruck veröffentlicht, sondern der Entwicklung die nötige Zeit lässt, damit GSC den hohen Erwartungen entsprechen kann.


Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+