Doctor Who: The Adventure Games: Episodisch und kostenlos - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Point&Click-Adventure
Entwickler: Sumo Digital
Publisher: BBC
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Doctor Who: Episodisch und kostenlos

Wer Doctor Who nicht nur per Fernseher konsumieren will, bekommt im Sommer auf PC und Mac Alternativen in softwaretechnischer Form präsentiert. Wie die BBC heute verkündet, lässt man derzeit Doctor Who: The Adventure Games produzieren.

Dabei handelt es sich eine vorerst auf vier Episoden angelegte Adventure-Reihe, die die TV-Serie ergänzen und den Spielern Vertrautes, aber auch neue Gegenden und Monster bieten soll, die (noch) nicht in der Vorlage zu sehen waren. Statt 13 gebe es in dieser Staffel eben 17 Episoden, heißt es da. Pro Folge veranschlagt man ca. zwei Stunden Spielzeit. Die Spiele werden von Sumo Digital (Sonic & Sega All-Stars Racing ) produziert. Mit Charles Cecil (Lure of the Temptress, Baphomets Fluch-Reihe) konnte außerdem ein Adventure-Veteran als Produzent verpflichtet werden.

Die erste Episode soll im Juni auf der offiziellen Webseite veröffentlicht werden. Alle vier Folgen werden kostenlos herunterladbar sein. Die ersten Screenshots gibt es hier zu sehen.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

McL0vin82 schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben: Aber joah... für Umme... Respekt. Wie finanzieren die Briten eigentlich ihre ÖRs?? Also bei wem muss ich mich dafür bedanken?
(Obschon... nutzt die BBC nicht auch Geotagging? Ich seh "uns Deutsche" die Episoden schon nicht legal ziehen dürfen.)
Du musst in UK eine "TV-Lizenz" erwerben, also ähnlich unserer GEZ. Allerdings muss der Händler jeden verkauften Fernseher bzw. Receiver an diese Behörde (inklusive Adresse des Käufers) melden, man kommt also nicht drumherum. ;-) Es ist aber auch etwas günstiger als hier in Deutschland (zumindest noch vor 2 Jahren).
Wenn die BBC die Spiele kostenlos produziert, könnte ich mir sogar vorstellen, dass man sie außerhalb von UK nicht so ohne weiteres laden kann. Warten wir mal ab.
Ugly Old Hurgs schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:(Obschon... nutzt die BBC nicht auch Geotagging? Ich seh "uns Deutsche" die Episoden schon nicht legal ziehen dürfen.)
Selbst wenn. Einen britischen Proxy zu nutzen ist nicht illegal. Hat damals auch schon bei der geolocked Channel4-Seite (IT-Crowd) geholfen.
Sir Richfield schrieb am
Wie war das noch? Versuche mal zum Zeitpunkt DIESES Posts den Film über die Scientology in der ZDF Mediathek zu sehen. ;)
(Dafür kann allerdings das ZDF nur wenig)
Ansonsten, ja, die BBC... was kam da nicht alles bei raus. Womit können wir angeben? Schmidteinander auf dem WDR. Sonst ist mir kein "mutiges" Projekt unserer ÖR bekannt...
McCloudy schrieb am
JawohL! Doctor Who und das Kostenlos, als Spiel :D
Einzige was ich doof finde das es anscheinend nur mit dem "Neuen" Doctor ist, also sprich der 11. Doctor..Ich hätte mich gefreut wenn auch noch der letzte Doctor (David Tennent) dabei gewesen wäre.
Kajetan schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:Wie finanzieren die Briten eigentlich ihre ÖRs?? Also bei wem muss ich mich dafür bedanken?
Du bedankst Dich beim britischen Steuerzahler. Und Du bedankst Dich bei der alten Tante BBC, die zwar ein Hort zT. immenser Steuervergeudung ist, aber ...
... es gibt jede Menge von Projekten und Initiativen und öffentlichen Archiven und eine einfache Zugänglichmachung von mit Steuermitteln produzierten Inhalten, dass man sich als Deutscher schon mal fragen muss, warum man sich immer noch von ARD und ZDF Gebühren für SCHEISSDRECK abknöpfen lässt und auf Anfragen nach mit diesen Gebühren finanzierten Inhalten nur den Stinkefinger bekommt.
schrieb am

Facebook

Google+