Trapped Dead: Fragen und Antworten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: Crenetic Studios
Publisher: Headup Games
Release:
16.12.2010
Test: Trapped Dead
69

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Trapped Dead
Ab 3.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Trapped Dead - Fragen und Antworten

Einige Fragen zum kommenden Zombiespiel Trapped Dead (zur Vorschau) hat Carsten Widera-Trombach, Geschäftsführer der Crenetic Studios, in einem Interview beantwortet.

Mit "Trapped Dead" versucht Ihr Echtzeitstrategie und Horror-Elemente zu verbinden. Wie kann das funktionieren?

Das haben wir uns am Anfang auch gefragt und einfach mal losgelegt. Im ersten Prototyp hatten wir die wichtigsten Zutaten für ein Echtzeitstrategiespiel zusammen und Soldaten gegen Zombies ausgetauscht. Das hat sich tatsächlich sehr komisch angefühlt, als man Zombies bekämpft hat, die Wegpunkte abgelaufen sind und einen Sichtkegel vor sich hergetragen haben. Wir haben daraufhin eine KI programmiert um den Zombies ein Eigenleben zu verpassen. Ihr Masterplan ist dabei, alles Lebende zu vernichten. Sie haben Sensoren wie sehen, hören und riechen (Blut). Die Informationen der Sensoren  werten sie kontinuierlich aus und entscheiden, abhängig von der Situation, wie sie vorgehen. Dadurch bekämpft man eine agile Masse von Zombies, die man austricksen kann und muss, denn Waffen und Munition sind sehr knapp.

Welches sind die Kernelemente, mit denen Ihr die Spieler überzeugen wollt?

Abwechslungsreiche Schauplätze, taktisches Vorgehen und eine Prise Action. Die Charaktere sind klischeehaft und die Story nimmt sich nicht allzu ernst. Das Gameplay lässt dem Spieler viel Spielraum zum Experimentieren. Wenn du am Anfang eines Levels dich dazu entscheidest, eine Fernkampfwaffe zu benutzen, kann in einem angrenzenden Gebäude ein Zombie den Schuss hören und beschließen nachzusehen, was da los ist. Nun sucht sich der Zombie selbständig einen Weg durch den Spielabschnitt. Je nachdem wie schnell man selbst durch den Level kommt, trifft man früher oder später auf den Zombie.  Wenn man Pech hat, in einer sehr ungünstigen Situation.

Warum setzt Ihr für das Spiel auf den 80er-Stil und nicht auf aktuelle Zombie-Horror-Elemente wie bei Resident Evil?

Da wir teilweise mit großen Zombiemassen arbeiten, passen die "klassischen" Zombies viel besser in unser Konzept. Außerdem sind wir große Anhänger der 80er Jahre Zombie-Filme und können so das "Idealbild" unserer Lieblingszombies am besten transportieren.

Zum Umfang: Wird es Haupt- und Nebenmissionen geben und ist das Spiel rein linear aufgebaut?

Je nach Spielertyp wird es ca. 10 Stunden dauern, bis das Outro über den Monitor flimmert. Experimentierfreudige Naturen werden auch länger Spaß haben. Die Level und Missionen sind zwar linear, die Spielfiguren haben aber unterschiedliche Vorstellungen, mit welchem Abschnitt es nun am besten weiter geht. Hier kann der Spieler entscheiden, in welcher Reihenfolge er die Abschnitte spielen möchte. Jede Entscheidung hat Vor- und Nachteile. 

Wie wichtig ist der Multiplayer-Modus und in welcher Form wird er in das Spiel integriert (Online, Splitscreen, LAN etc.)?

Der MP-Part ist auch in Trapped Dead von großer Bedeutung. Insofern wird das Spiel im Koop-Modus sowohl Online, als auch im Lan mit bis zu 4 Spielern spielbar sein.  

Gibt es Moddingtools?

Einen Leveleditor werden wir nicht ausliefern. Allerdings sind alle relevanten Parameter in XML's ausgelagert. Was durchaus zum Experimentieren einlädt.


Quelle: Pressetext Headup Games

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+