Warhammer Online: Age of Reckoning: Interview: Balance und Kürzungen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: EA Mythic
Publisher: GOA
Release:
18.09.2008
Test: Warhammer Online: Age of Reckoning
85

“Für Fans von PvP-Auseinandersetzungen ein Meilenstein. Wer Dark Age of Camelot mochte, bekommt hier eine konsequente Weiterentwicklung, für die allerdings gehobene Hardware geboten ist.”

Leserwertung: 83% [7]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Warhammer Online - Balance und Kürzungen

Vor einigen Tagen hatten wir die Gelegenheit mit Paul Barnett (Creative Director) und Jeff Hickman (Senior Producer) von Mythic Entertainment über Warhammer Online: Age of Reckoning zu sprechen. In dem Interview sagten die beiden Entwickler, dass die Streichung der vier Hauptstädte (wir berichteten) von langer Hand geplant war und sehr unglücklich kommuniziert wurde.

Vor fast zwei Jahren wurden die vier besagten Hauptstädte aus der Planung genommen. Paul Barnett meint, sie existieren nicht einmal. Man habe es zu dem damaligen Zeitpunkt nur versäumt, der Community diese Änderung mitzuteilen und es mit der Zeit vergessen. "Dies war ein Fehler!", gesteht Jeff Hickman. Erst als im Rahmen des Beta-Tests festgelegt wurde, dass vier Klassen wegfallen sollen, fiel den Entwicklern auf, dass die Sache mit den Hauptstädten irgendwie noch mitgeteilt werden muss. Die vier Klassen wurden übrigens entfernt, weil sie nicht in das endgültige Spielkonzept passten, austauschbar wirkten und sich nicht so einzigartig spielten wie die anderen Archetypen. Auch den Wegfall der zusätzlichen Hauptstädte sehen Paul Barnett und Jeff Hickman als weniger gravierend an, da die Schlachten fortan stringenter und fokussierter ablaufen würden.

Ein anderes Thema war die Balance zwischen den Fraktionen, also zwischen den "Guten" und "Bösen". Zunächst klärte mich Paul Barnett auf, dass es gar keine "Bösen" seien, sondern eher die unglücklicherweise "Missverstandenen". Insgesamt gibt es vier Mechanismen, welche das Gleichgewicht sicherstellen sollen, denn es soll vermieden werden, dass 75% aller Spieler die "Missverstandenen" und nur 25% die "Rechtschaffenen" wählen. Zunächst gibt es ein serverseitiges Bevölkerungsmaximum bei den Fraktionen und irgendwann ist eine Seite voll. Darüber hinaus sollen die Spieler bei der Charakter-Erstellung eine Nachricht der Marke "Trete den Missverstandenen bei" erhalten, sofern sie in der Unterzahl sein sollten. Reicht dies nicht aus, wird die vorgeschlagene Fraktionswahl mit kleineren Boni wie 100% mehr Erfahrungspunkte für einige Levels, usw. garniert. Sollte es trotzdem vorkommen, dass eine Fraktion ständig die Siege einfährt, bekommen die Unterlegenen mit der Zeit einen Buff (Verstärkungszauber), damit sie leichter einen Sieg einfahren können. Dieser letzte Schritt soll erst bei einem spürbaren Ungleichgewicht und eindeutiger statistischer Grundlage zum Einsatz kommen.

Angst vor der Konkurrenz mit World of WarCraft, Herr der Ringe Online oder EverQuest 2 haben die Entwickler nicht, da Warhammer als einziges Online-Rollenspiel mit dem Realm-vs-Realm-Konzept aufwartet und die Verbindung aus PvE und PvP von Beginn an fokussiert. Vielmehr sei alles in Warhammer Online auf RvR ausgelegt.

Mittlerweile soll sogar die Registrierung für die Open-Beta-Phase in Europa funktionieren, die in den letzten Tagen mit katastrophalen Server- und Datenbank-Crashs die interessierten Spieler eher vergraulte.


Quelle: 4Players

Kommentare

Mironator schrieb am
Nbass hat geschrieben:Boah, bei eurem gesülze tränen mir die Augen leute.. Diese Sprache.. Ne sorry aber mir wär das peinlich so zu reden.. Zum Glück bin ich aufm RP Server und muss mir so ein dummgebrabbel nich reinfahren... BTW WAR is gut, hat noch hier und da macken aber an und für sich schon echt n feines Ding
Boah, deine Sprache schlägt ja aber alles um Welten, oder was? Irgendwie war das gerade ein Eigentor Oo
Nbass schrieb am
Boah, bei eurem gesülze tränen mir die Augen leute.. Diese Sprache.. Ne sorry aber mir wär das peinlich so zu reden.. Zum Glück bin ich aufm RP Server und muss mir so ein dummgebrabbel nich reinfahren... BTW WAR is gut, hat noch hier und da macken aber an und für sich schon echt n feines Ding
Kefka schrieb am
Alpha eXcalibur hat geschrieben:An Baal finden wir ein gutes Beispiel wie man anderer Meinung sein kann und kein Problem damit bestehen muss.

:danke:
Wie auch immer Leute, beide Spiele haben ihren Reiz aber was viel wichtiger ist. WAR is coming. ;)
Und jetzt muss ich eines noch loswerden. Habe eben bis zum Ende der Open Beta einen Schwarzork gespielt bis auf Stufe 10. Und da beginnt er so langsam richtig zu rocken. Im Vergleich zu WoW ist mir besonders eines aufgefallen. Und zwar das Mythic es anscheinend hinbekommen hat jede Spielweise im RvR sinnvoll hinzubekommen. Meinen Schwarzork wollte ich klassisch spielen also mit Schild und Schwert. Und das klappt wunderbar, etwas weniger Schaden, dafür hält man viel mehr aus. Und das führt dann wiederum zu mehr Schaden, da man halt länger steht. :D
In WoW war es ein Desaster als Krieger auf Schild und Schwert zu gehen, man taugte höchstens als Fahnenträger in Warsong oder halt als tank im PvE. Im PvP war man gezwungen auf Zweihandwaffen zu gehen um etwas zu erreichen. Und das ist bei WAR schonmal nicht der Fall, sehr gut. :Daumenlinks:
Dabei war ich am Anfang so skeptisch und nun überleg ich mir ernsthaft es zu kaufen. Alle Open Beta Teilnehmer haben ja immerhin eine Gutschrift von 7 Tagen Spielzeit erhalten. Mit dem ersten kostenlosen Monat macht das dann 5 Wochen. :) Verführerisch.
Alpha eXcalibur schrieb am
Nein, du hast dich damit nicht mehr auf das ursprüngliche Thema bezogen, sondern auf die Kiddys.
Und jetzt erkläre mir mal den Unterschied zwischen ALLEN WoW Spielern und der vergleichsweise kleinen (spekulativ...) Gruppierung, genannt Kiddys.
Desweiteren meinte ich nur, dass du ein ziemlich faules Spiel spielst. Erst bis du derjenige, der zu jedem gegebenen Anlass hohle Vergleiche bringst, dann aber mit dem einzig richtigen Statement kammst, dass beide Spiele gut seien können, nur halt andere Zielgruppen ansprechen.
Nur weil einige Klassen in meinen Augen schlecht balanced sind - und ich mich über diesen Umstand lustig mache, heisst das noch lange nicht das ich das gesamte Spiel scheisse finden muss. Nichts anderes habe ich mit besagtem Posting später auch vertreten. Entschuldige bitte das ich nicht davon ausgehe das jeder nur schwarz oder weiss versteht.
Die Anlässe darfst du mir natürlich noch aufzählen. Könnte allerdings ein weiteres Eigentor werden.
Was ist eigentlich so toll daran sich vor dem halben Board lächerlich zu machen? Sadomaso?
Mironator schrieb am
Nein, du hast dich damit nicht mehr auf das ursprüngliche Thema bezogen, sondern auf die Kiddys. Desweiteren sind deine "Thesen" nicht argumentantiv untermauert, wie du es jetzt hinstellst, weil es in WoW keine Roxxor-Klasse gibt, die wirklich ALLES vernichtet. Desweiteren meinte ich nur, dass du ein ziemlich faules Spiel spielst. Erst bis du derjenige, der zu jedem gegebenen Anlass hohle Vergleiche bringst, dann aber mit dem einzig richtigen Statement kammst, dass beide Spiele gut seien können, nur halt andere Zielgruppen ansprechen.
schrieb am

Facebook

Google+