Warhammer Online: Age of Reckoning: Geht Ende des Jahres vom Netz - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: EA Mythic
Publisher: GOA
Release:
18.09.2008
Test: Warhammer Online: Age of Reckoning
85

“Für Fans von PvP-Auseinandersetzungen ein Meilenstein. Wer Dark Age of Camelot mochte, bekommt hier eine konsequente Weiterentwicklung, für die allerdings gehobene Hardware geboten ist.”

Leserwertung: 83% [7]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Warhammer Online: Geht Ende des Jahres vom Netz

Auf dem offiziellen Blog wendet sich Carrie Gouskos an die Community von Warhammer Online: Age of Reckoning. Es sind Worte des Abschieds: Das Online-Rollenspiel wird Ende des Jahres, nämlich am 18. Dezember, abgeschaltet.

Gouskos merkt an, der Vertrag mit Games Workshop laufe aus - und beide Parteien hätten sich darauf geeinigt, die Zusammenarbeit nicht zu verlängern. Obwohl die Entwickler natürlich mit ganzem Herz an dem Projekt hängen würden.

Der Zeitpunkt der Bekanntgabe ist nicht rein zufällig gewählt: Vor genau fünf Jahren wurde Warhammer Online veröffentlicht. Das Spiel war sicherlich auch der Hauptgrund für die Übernahme Mythics durch Electronic Arts im Jahr 2006 gewesen: Der Publisher hatte im Schatten eines damals rasant wachsenden World of Warcraft darauf gehofft, mit der Kombination aus Online-Spezialisten und einer bekannten Marke nach Ultima Online endlich wieder Erfolge im MMO-Bereich feiern zu können.

Letztes aktuelles Video: The Land of the Dead


Kommentare

an_druid schrieb am
LordBen hat geschrieben:
an_druid hat geschrieben:LordBen@
Gamesworkshop will ja nur Lizenzgebühren die EA nicht mehr zahlen wird!
Ja, aber ich finde es aus Sicht des Unternehmens nachvollziehbar für ein Spiel, das mangels Nutzerzahlen kaum bis garkeinen Gewinn mehr abwirft, nicht noch mal tief in die Tasche zu greifen. Zumindest mein ich mich zu erinnern dass man damals ziemlich viel Kohle für die Lizenz bezahlt hat.
Wie geschrieben, EA ist hinsichtlich "Laufzeit von MMORPGs" eigentlich ziemlich vorbildlich (siehe DAoC oder UO).
Ja die Lizenzen bei GW sind generell nicht billig, allerdings hätte man viel mehr rausholen können Stattdessen lässt EA diesen mühsam entwickelten Titel im Keller verkommen was dann ungefähr so aussehen müsste..
Ruft da einer von GW an und fragt: "hey wie sieht's a us wollt ihr ne verlängerung."
EA-Mitarbeiter: "Hä,was,wer?"
GW:"na wegen AoR..(Aufklärung).."
EA-Mitarbeiter:" ehh moment.. "
Mitarbeiter zu Marketingabteilung: tschuldigung? wie siehts aus wegen AoR
Marketing: " was..? moment.. Oh.. ach so!.. mussen mal die AoRCrew nachfragen"
Telefon bimmelt und es geht keiner rann...
Marketingchef zu Mitarbeiter: "schau mal nach, was da los ist"
Mitarbeiter geht zur AoRCrew sieht ausgetrocknette Leichen, ruft seinen Chef an : "Hier ist ne Schweinerei, alles tot"
Chef zu Mitarbeiter: "Entsorg das aber schnell"
EA zu GW : "tut uns leid aber das lohn sich wohl doch nicht mehr"
EA zur Öffentlichkeit: .."Wir hollen das beste aus uns raus..bla bla BF4, Titanfall.. wir wissen was die Gamer wollen"..
bondKI schrieb am
Vernon hat geschrieben:
LordBen hat geschrieben: Wie geschrieben, EA ist hinsichtlich "Laufzeit von MMORPGs" eigentlich ziemlich vorbildlich (siehe DAoC oder UO).
Ähem...
Mit dem Abschuss von All Points Bulletin bereits nach einem Vierteljahr halten sie allerdings den Rekord im MMO-Schnellschliessen.
Und? Das Spiel war (und ist es immer noch) auch übelste Grütze...
Ausnahmen bestätigen die Regel und so. :P
Vernon schrieb am
LordBen hat geschrieben: Wie geschrieben, EA ist hinsichtlich "Laufzeit von MMORPGs" eigentlich ziemlich vorbildlich (siehe DAoC oder UO).
Ähem...
Mit dem Abschuss von All Points Bulletin bereits nach einem Vierteljahr halten sie allerdings den Rekord im MMO-Schnellschliessen.
Ich würde deinen obigen Titel eher SOE geben.
LordBen schrieb am
an_druid hat geschrieben:LordBen@
Gamesworkshop will ja nur Lizenzgebühren die EA nicht mehr zahlen wird!
Ja, aber ich finde es aus Sicht des Unternehmens nachvollziehbar für ein Spiel, das mangels Nutzerzahlen kaum bis garkeinen Gewinn mehr abwirft, nicht noch mal tief in die Tasche zu greifen. Zumindest mein ich mich zu erinnern dass man damals ziemlich viel Kohle für die Lizenz bezahlt hat.
Wie geschrieben, EA ist hinsichtlich "Laufzeit von MMORPGs" eigentlich ziemlich vorbildlich (siehe DAoC oder UO).
Vernon schrieb am
Felerlos hat geschrieben:Schlecht war das Spiel echt nicht. Hatte viele gute Ideen (Leveln durch Battlegrounds,.
Genau deshalb habe ich mit WAR aufgehört - und spiele meinen Schnuppermonat WoW nimmer weiter.
Man taucht in die Welt ein, macht passende Quest und schnuppert etwas in der Gegend. Dann geht man paar Male in PvP (oder in WoW paar Billiginstanzen), und wenn man wieder draussen ist, ist man seiner Welt paar Stufen davongelevelt. Alles grau, man ist viel zu stark, und wenn man woanders hingeht, ist man quasi aus der Welt entwurzelt. Dazu wird man in WoW mit blauen Items nur so zugeschissen mittlerweile.
Sowas ist doch für den Hintern meiner bescheidenen Meinung nach.
.
schrieb am

Facebook

Google+