The Elder Scrolls 5: Skyrim: Rekord-Spielerzahlen (PC) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: Bethesda Softworks
Release:
11.11.2011
11.11.2011
11.11.2011
28.10.2016
10.11.2016
2017
28.10.2016
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90

“Auch wenn die Texturen hier im Detail schwächer sind: Dieses Abenteuer sollte sich kein Rollenspieler entgehen lassen!”

Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90

“Etwas ansehnlicher als auf den Konsolen, ansonsten das identische epische Erlebnis!”

Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90

“Episch, prächtig und unheimlich fesselnd: Das ideale Rollenspiel für lange Winterabende!”

Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
83

“Das Skyrim-Komplettpaket ist nach wie vor ein episches Abenteuer, dessen inhaltliche Qualitäten und visuelle Verbesserungen von gewissen technischen Mankos überschattet werden. Zudem sind auf der PS4 nicht alle Mods zugelassen.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
84

“Das Skyrim-Komplettpaket ist nach wie vor ein episches Abenteuer, dessen inhaltliche Qualitäten, Mod-Unterstützung und visuelle Verbesserungen von gewissen technischen Mankos überschattet werden.”

Leserwertung: 75% [58]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Elder Scrolls 5: Skyrim
Ab 12.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Elder Scrolls V: Skyrim - Eindrucksvolle Spielerzahlen (PC)

The Elder Scrolls 5: Skyrim (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
The Elder Scrolls 5: Skyrim (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Die PC-Version von The Elder Scrolls V: Skyrim erfreut sich auf Steam enormer Beliebtheit: Im Verlauf des gestrigen Tages waren über 231.000 Personen gleichzeitig in dem Rollenspiel unterwegs.

Besonders interessant ist aber der Vergleich zu dem in der gleichen Woche veröffentlichten Call of Duty: Modern Warfare 3, dessen höchste Spielerzahlen (ca. 75.000 im Multiplayer und knapp 40.000 im Singleplayer) trotz Rekordstart vergleichsweise mager ausfallen - jedenfalls bei der PC-Version.


(Bild: Steam; erstellt am 12.11.2011)


**Update: 13.11.2011 - 13:00 Uhr**
Der gestrig erreichte Höchstwert des Tages ("Peak Today") von über 231.000 Personen, die gleichzeitig in Skyrim via Steam online waren, ist nur ein Tag später wieder eingestellt worden. Diesmal waren 274.410 Spieler zeitgleich online. Das ist ein neuer Rekordwert für Steam (Quelle). Call of Duty: Modern Warfare 3 musste sich mit ca. 80.000 Multiplayer-Spielern und 40.000 Singleplayer-Nutzern abermals geschlagen geben.


(Bild: Steam; erstellt am 13.11.2011)

**Update: 13.11.2011 - 23:00 Uhr**
Mittlerweile ist der Steam-Spitzenwert auf 287.411 gleichzeitige Skyrim-Nutzer angestiegen.

Hinweis: Sowohl Call of Duty: Modern Warfare 3 als auch The Elder Scrolls V: Skyrim verwenden Steam als Schnittstelle.

Quelle: Steam

Kommentare

Sarfinwsl schrieb am
Jetzt wo das Ermorden von Kindern möglich ist, wird sich Skyrim wohl sicherlich öfters verkaufen auf dem PC ;) :D
Eagleone1 schrieb am
@ dr_elbows
Touché :oops: , da habe ich doch glatt das substantivierte Verb übersehen.
Aber so kann man wenigstens sehen das die Texte die man verfasst auch vernünftig gelesen werden, was sehr "angenehm" ist, da man durchaus eine halbe Stunde in einen Text investiert. :biggrin:
@ Myratax
Eine Frage zu den Verkaufszahlen, handelt es sich dabei um tatsächlich verkaufte Spiele, die beim Endverbraucher "gelandet" sind oder berücksichtigen diese "Charts" auch Spiele die produziert und an den Groß/Einzelhandel verkauft wurden und dort evt. auf Lager liegen?
Denn gerade bei Veröffentlichung von Spielen, die ein hohes Verkaufspotenzial haben, sieht man diese Palettenweise in größeren Einzelhandelsketten wie dem Media Markt. Zählt man dazu die Lagerbestände der Großhändler in Deutschland, so kommt man (nach eigener vorsichtiger Schätzung) bestimmt auf gute 100.000 Spiele, die irgendwo zwischen Publisher und Konsument "geparkt" wurden.
Vielleicht kannst du mir diese Frage beantworten, da du dich mit dem Thema bereits intensiv auseinandergesetzt hast.
dr_elbows schrieb am
... bei (dem) Auspacken. Ooops, kein Prädikat, kein Objekt - wo bleibt mein Syntax-Knigge?
Also Leute, lasst uns zusammenhalten, uns auf das Wesentliche konzentrieren, auch unvernünftige Signaturen tolerieren und alles wird noch besser ;)
Eagleone1 schrieb am
@ drfontaine92
"Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen."
Danke, du hast meinen Tag gerettet,
(Beitrag steht auf Seite 9)
Zitatanfang
(X1) also ich kann dir versichern, dass auch du keine 60 bilder pro sekunden wahrnimmst. 25 sind realistisch. der grund warum 25 fps in spielen bei weitem nicht flüssig erscheinen, ist ein anderer....
_________________
(X2) Leute, lernt doch bitte mal den Unterschied zwischen "dass" und "das". Manche Beiträge hier untermauern wirklich das Klischee des dummen Individuums, was den ganzen Tag vor seinem PC versauert.
Signaturende
Zu X1: Ok das mit dem "das" und "dass" beherrscht du ja, wenn du jetzt noch die Groß- und Kleinschreibung lernen würdest (nur am Satzanfang, das reicht fürs erste, wir wollen niemanden überfordern), Singular und Plural auseinanderhalten kannst "60 Bilder pro Sekunde" und nicht "60 bilder pro sekunden" und als kleines Zückerli evt. einen Satz aus Subjekt Prädikat und Objekt bilden kannst und nicht "25 sind realistisch." schreibst, könnte ich dich vielleicht ernst nehmen. Normalerweise kritisiere ich niemanden wegen seiner Schreibweise, wenn dann aber ein Analphabet daherkommt und eine "so" tolle Signatur sein eigen nennt, dann kommt die dunkle Seite mit Bröckchen meine Speiseröhre hochgekrochen und ich kann nicht anders als mich auszukotzen. Denn "Copy and Paste" hat absolut nichts mit Bildung oder Intelligenz zu tun.
Zu X2: Tja dann wird es mal Zeit für dich den PC auszuschalten und einen Deutschkurs zu belegen, damit du nicht 7 Fehler in 29 Wörter begehst. Denn egal ob Diktat oder...
Myratax schrieb am
[quote="Skyclad"][quote="Primerp12"][quote="Skyclad"][quote="JesusOfCool"]
Zu den Verkäufen: Laut vgchartz wurden in den USA innerhalb der ersten 2 Tage 2,5 Millionen Einheiten abgesetzt (davon 11 % für den PC) und in Europa 950.000 Einheiten.
[/quote]
Und schon wieder VgChatz Zahlen. Aber gut nochmal in sachlich, nein diese Zahlen stimmen vor allem im Bereich PC Spiele nie und nicht nur weil da irgendwelche Downloads fehlen. Gibt einen Haufen Beispiele wo diese bei weitem nicht hinhauen. Kannste gerne Nachschauen(mit VgChartz vergleichen), spontan fallen mir ein:
-Portal 2 hat sich laut Valve auf dem PC am besten verkauft
-Crysis 1 hat sich 3,5 Millionen mal verkauft(bis Mitte 2009), laut Crytek
-Witcher 2 hat sich im ersten Monat 0,9 Millionen mal verkauft, laut Entwickler
-Starcraft 2 hat sich in den ersten 48h(oder Woche) 3,5 Millionen mal verkauft[/quote]
Bevor ich Herstellern glaube, glaube ich erst mal vgchartz (es sei denn, du kannst mir genau erklären, warum vgchartz nicht zuverlässig sein soll). Square Enix hat auch behauptet, dass sich das Nulpenspiel Kane & Lynch 2 über eine Million Mal verkauft hat ... beweisen tun sie es natürlich nie ...
Und Valve hat natürlich Interesse daran, dass Spiele sich über Steam gut verkaufen, das dürfte jedem klar sein.
Und wenn vgchartz sagt, dass sich Skyrim insgesamt in der ersten Woche in Nordamerika fast 2,5 Millionen Mal verkauft hat, davon 300.000 Mal die PC-Version, dann kann man da gerne noch mal 300.000 draufschlagen - nur ändert das nichts daran, dass der Großteil für Konsolen verkauft wurde.
Einigen wir uns also darauf, dass die Wahrheit irgendwo in der Mitte liegt ...[/quote]
*hust* Besonders bei der Aussage "Bevor ich Herstellern glaube" kann ich nur den Kopf schütteln.
Da vertritt wohl jemand die Einstellung "Die großen Konzerne sind alle böse und reden uns das blaue vom Himmel runter damit wir deren Sachen kaufen. Eh alles Lügen!"
schrieb am

Facebook

Google+