Shooter
Entwickler: Crytek
Publisher: Ubisoft
Release:
kein Termin
15.09.2009
kein Termin
kein Termin
kein Termin
 
Keine Wertung vorhanden

“Prachtgrafik, intelligente Gegner, spannendes Leveldesign - ein Highlight!”

Test: Far Cry
91
 
Keine Wertung vorhanden

“Prachtgrafik, intelligente Gegner, spannendes Leveldesign - ein Highlight!”

 
Keine Wertung vorhanden

“Prachtgrafik, intelligente Gegner, spannendes Leveldesign - ein Highlight!”

 
Keine Wertung vorhanden

“Prachtgrafik, intelligente Gegner, spannendes Leveldesign - ein Highlight!”

Leserwertung: 91% [34]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Razzia: Stellungnahme vom Crytek-Chef

Crytek-Geschäftsführer Faruk Yerli hat sich gegenüber GamesMarkt zur Razzia in den eigenen Büroräumen geäußert. Demnach rechnet man beim Coburger Entwickler nicht mit einem durch Raubkopien verursachten Millionenschaden, obwohl man nicht auschließen könne, dass einige Mitarbeiter eigenmächtig Software ohne gültige Lizenz nutzen. Far Cry soll demnach ganz planmäßig Ende März veröffentlicht werden.

Kommentare

4P|Bodo schrieb am
Hi Leute,
ich denke, dass es sich Crytek etwas zu einfach macht. Es ist nur schwer vorstellbar, dass die zuständige Polizei den angegebenen Schaden in sechsstelliger Höhe so einfach erfindet. Sollte es wirklich bei Crytek nicht rechtmäßig erworbene Software in diesem Ausmaß gegeben haben, dann kann dies doch nicht nur für private Zwecke einiger Mitarbeiter gewesen sein.
Wäre dem also doch so, wie von der Polizei angegeben, dann käme auf Crytek möglicherweise noch ein ganzer Rattenschwanz an finanziellen Folgen zu, der zum jetzigen Zeitpunkt gar nicht absehbar ist. Zunächst müsste die Firma erst einmal die Software berappen, hinzu käme vielleicht eine noch zu bestimmende Strafe für die Verantwortlichen und vieles mehr. Wie gesagt, will ich den Teufel nicht an die Wand malen, aber die Sache scheint mir ernster zu sein, als es auf den ersten Blick scheint. Hoffen wir trotzdem, dass ich unrecht habe und dass \"FarCry\" pünktlich erscheint.;-)
Gruß,
4P|Bodo
4P|Bodo schrieb am
Hi Leute,
ich denke auch, dass die Leute von Crytek es sich hier ein wenig zu leicht machen. Die Sache scheint mir noch längst nicht gegessen, denn ich denke nicht, dass die zuständige Polizei den angegebenen Schaden in sechsstelliger Höhe so einfach erfindet... Wenn daher wirklich nicht rechtmäßig erworbene Software in diesem Ausmaß gefunden wurde, kann das doch nicht nur für rein private Zwecke der Mitarbeiter gewesen sein.
Wäre dem also so, dann würde ein ganzer Rattenschwanz an finanziellen Forderungen auf Crytek zukommen. Zunächst müssten sie die Software bezahlen, dann käme vielleicht eine noch festzulegende Strafe auf die Verantwortlichen zu und vieles mehr. Wie schon gesagt, will ich den Teufel nicht an die Wand malen, aber schlimmstenfalls könnte es so kommen. Ich hoffe aber, dass ich unrecht habe und FarCry pünktlich erscheint!;-)
Gruß,
4P|Bodo
dos schrieb am
gestoerte bayern.
TheWinnerTakesItAll schrieb am
Ich denke mal wenn es gestimmt hätte das Cry-Tek mit nicht lizensierter Software entwickelt hätte dann wäre Ubisoft sicherlich eingesprungen. :lol:
Capta!nFalcon schrieb am
offizielle stellungnahme z.b. auf gamigo lesbar:
\"Heute Morgen um 9.00 Uhr wurden die Büroräume der Firma Crytek durchsucht. Ausgangslöser dieser Aktion war eine Anzeige von einem ehemaligen, verärgerten Praktikanten, der behauptete die Firma Crytek habe von einer bestimmten Softwaremarke, Installationen durchgeführt ohne die entsprechende Anzahl der Lizenzen zu besitzen.
Das Management von Crytek würdigt die Aufmerksamkeit der deutschen Polizeiabteilung hinsichtlich geschützter Software und zeigte sich in jeglicherweise kooperativ. Als Softwareentwickler ist Crytek selbst stets interessiert, Softwareprodukte von dritten Parteien rechtmäßig zu erwerben und zu nutzen! Die Entwicklung des langerwarteten Spieles Far Cry wurde nur um drei Stunden unterbrochen, während die Polizei die Angelegenheit mit Crytek und dessen Managementpersonal aufklärte!
Entgegen den Behauptungen diverser Medien und Foren, möchte Crytek hiermit klarstellen, daß weder Personen verhaftet oder Gegenstände konfesziert wurden. Crytek hiermit möchte nochmals den Fans betonen, das die Entwicklung von Far Cry im Zeitplan liegt!\"
schrieb am

Facebook

Google+