Legends of Pegasus: Entwickler pleite, keine Patches mehr - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Runden-Strategie
Entwickler: Novacore Studios
Publisher: Kalypso Media
Release:
26.07.2012
Test: Legends of Pegasus
31

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Legends of Pegasus
Ab 29.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Legends of Pegasus: Entwickler ist pleite

Legends of Pegasus (Strategie) von Kalypso Media
Legends of Pegasus (Strategie) von Kalypso Media - Bildquelle: Kalypso Media
Im August ist das Weltraum-Strategiespiel Legends of Pegasus (4P-Wertung: 31%) erschienen und zwar im ziemlich unfertigen Status (wir berichteten). Mehrere Patches und ein "Wiedergutmachungspaket" folgten. Doch nun kam die Hiobsbotschaft für Käufer des Spiels: Es wird höchstwahrscheinlich keine weiteren Patches mehr geben, denn Entwickler Novacore musste Insolvenz anmelden.

Von Publisher Kalypso Media heißt es: "Entwickler Novacore musste leider Insolvenz anmelden. So gehen wir nicht davon aus, dass es noch weitere Patches für Legends of Pegasus geben wird. Eine Veröffentlichung des Source Codes für eine freie Weiterentwicklung ist leider auch nicht möglich, da der Code auch Software beinhaltet, die nicht Open Source ist. (...)  Diese Situation ist sehr unzufriedenstellend. Für uns, aber natürlich noch weitaus mehr für euch. Aber mehr können wir im Moment nicht sagen.  Zum laufenden Insolvenzverfahren können wir uns leider nicht äußern."

Im Forum von Kalypso Media häufen sich derweil die Beschwerden von Käufern. Auch der Verbraucherschutz soll bereits informiert worden sein.

Quelle: Kalypso Media

Kommentare

greenelve schrieb am
onaccdesaster hat geschrieben:Da kann man mal sehen zu was der Game-Sector verkommen ist. Account- und Onlinezwang können die meisten direkt ins Spiel integrieren aber für ein fehlerfreies Spiel sorgen wohl nicht.
Als wenn der Account-Mist fehlerfrei läuft, siehe Rockstar. :twisted:
Sabrehawk schrieb am
wieso steht dieser Mist auf der Release Liste für Februar 2013 ...WTF
onaccdesaster schrieb am
Da kann man mal sehen zu was der Game-Sector verkommen ist. Account- und Onlinezwang können die meisten direkt ins Spiel integrieren aber für ein fehlerfreies Spiel sorgen wohl nicht.
Mir kann keiner erzählen das Kalypso oder der Entwickler vorher nicht schon gewusst haben das die finanziellen Mittel fehlen! Also das Spiel schnell noch auf den Markt geworfen um noch etwas Kohle zu kassieren!! Anders kann ich mir das nicht erklären !
Ich bin froh das ich mir kaum noch Spiele kaufe da ich es einfach nur noch dreist und frech finde was heutzutage im Game-Sector abgeht! Hoffe das wird manchen eine Lehre sein und bedenken es beim nächsten Kauf eines Spiels...
Grüße
sphinx2k schrieb am
Da hatte ich ja noch mal glück das ich genug andere Spiele hab zur Zeit. Das war dann der Grund warum ich den Kauf auf später hinausgeschoben hab.
Na ja evtl. nehme ich es irgendwann für ein paar Euro mal mit auch wenn es Fehler hat.
Übrigends sehr schade das der Quellcode nicht freigegeben ist. Was die Modder seit Jahren erschaffen ist einfach großartig (Ja gibt auch viel Müll). Generell das die Spiele immer dichter sind und man kaum noch was dran verändern kann trägt IMO nicht zur Gesamtqualität bei.
Sollen sie halt den Closed Source Code raus nehmen und den rest freigeben...so es denn noch genug Grundgerüst gibt wird es sicherlich darauf aufbauend was neues geben.
Master Chief 1978 schrieb am
ProphXL hat geschrieben:Ich versteh die Käufer nicht, ich meine es steht doch auf der Packung deutlich drauf " Kalypso " da müssten die Warnglocken doch angehen.
Auf meiner Fallout Trilogy Box steht auch Kalypso und nun? Tropico 3 war auch ok und Hollywood Pictures 2 auch.
Und wie nun hier mit den Kunden umgegangen wird ist natürlich nicht in Ordnung. Das "Spiel" wird auch immer noch verkauft, dagegen sollte wirklich was unternommen werden.
schrieb am

Facebook

Google+