SimCity: 'Offline-Mod' & Server-Upgrade - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Aufbau-Strategie
Entwickler: Maxis
Publisher: Electronic Arts
Release:
07.03.2013
Test: SimCity
50
Jetzt kaufen ab 9,99€ bei

Leserwertung: 61% [8]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

SimCity
Ab 8.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

SimCity: 'Offline-Mod' & Server-Upgrade

SimCity (Strategie) von Electronic Arts
SimCity (Strategie) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Unter dem Deckmantel der Anonymität hatte ein Entwickler von Maxis kürzlich durchblicken lassen, SimCity würde sich mit überschaubaren Aufwand durchaus offline spielen lassen - wenn man denn gewillt ist, sich trotz der kleinen Kartengröße auf eine Stadt zu beschränken und auf den Regionen-Aspekt zu verzichten. Genauer jener Teil werde nämlich auf EAs Servern verwaltet, die aber an der Simulation einer einzelnen konkreten Stadt nicht beteiligt seien.

Einige Erfahrungsberichte hatten dies bereits nahegelegt. Einem Nutzer (siehe Video) ist es jetzt wohl auch gelungen, einen Debug-Modus zu aktivieren, über den z.B. sich der Städteaufbau auch über die 20-Minuten-Grenze hinaus offline betreiben und Freeways über die eigentlichen Grenzen hinaus editieren lassen. Auch habe er die künstlich aufgeblasenen Bevölkerungszahlen korrigiert - statt der behaupteten 100.000 Einwohner hätten seine größten Städte jetzt 15.000. Mit etwas Mathematik und Neugier hatten Spieler vor einigen Tagen wohl herausgefunden, dass weniger Sims simuliert werden als einst behauptet.

Mehr als ein Experiment ist der Debug-Modus bis dato natürlich nicht - das Speichern und Laden von Spielständen ist ohne Verbindung zu den Servern (derzeit) nicht möglich.



Derweil ließ Barry Tingle verlauten, dass man das Umstellen der Server mittlerweile aufgerüstet hat - die seien jetzt besser angebunden und hätten auch eine höhere Kapazität. Patch v1.5 würde zudem einige Verzögerungen beim Datenaustausch zwischen Städten innerhalb einer Region beheben.

Eine der größen Baustellen ist allerdings lokaler Natur und harrt nach wie vor ihrer Bearbeitung: Die auch im 4P-Test angemahnten Pathfinding-Probleme, die sich u.a. in nervigen Staus manifestieren. In einer Post hatten die Entwickler [Update: ein Spieler] vor zwei Tagen das Phänomen genauer erläutert und dabei auch Einblicke in die Simulation der Einwohner gewährt.

Letztes aktuelles Video: Video-Fazit


SimCity
ab 9,99€ bei

Kommentare

Aquetas schrieb am
crimsonidol hat geschrieben:
Aquetas hat geschrieben:Je mehr man über das Spiel liest, desto negativer wird das Gesamtbild. Die so hoch angepriesene Glassbox-Engine, scheint im Endeffekt ein ziemlich Scherbenhaufen zu sein.
Korrigiert. :wink:
Oha, das passt um einiges besser. :D
Kajetan schrieb am
Sephiroth1982 hat geschrieben:@Kajetan
Mea culpa. Ich bezeichne aus Gewohnheit auch Programmierfehler als Bugs.
Gibt nix zu entschuldigen. Bist mir ja zu nix verpflichtet :)
Sephiroth1982 schrieb am
@Kajetan
Mea culpa. Ich bezeichne aus Gewohnheit auch Programmierfehler als Bugs. Im Grunde ist das Spiel, im jetztigen Zustand, selbst wenn man vom AlwaysOn-DRM absieht, vielleicht ein bisschen mehr wert als der Kunststoff auf den es gebrannt und von dem es umgeben wurde. Für mich war schon nach den ersten paar Add-Ons zu Sims 3 klar das EA den falschen Weg geht. Auch wenn es Off-Topic ist: Sims werden plötzlich Stars, es findet ein Angriff der Klon-Paparazi statt (erstellte Charaktere werden ohne eigenem Wissen oder Erlaubnis geklont und fungieren fortan als Paparazi), usw. Von einer Simulation erwarte ich das sie das was sie darstellen soll auch möglichst "lebensnah" simuliert. EA hat es bei Sims nicht geschafft und schafft es auch nicht bei SimCity. Habe wohl eine gute Entscheidung getroffen als ich vor ca. 2 Jahren allen Games aus dem Hause EA abgeschworen habe :)
Vernon schrieb am
Ich kann gerade kaum dem niederen Verlangen widerstehen, einen zwei Wochen alten 4P-Artikel zu verlinken, in dem sich ein EA-Angestellter über lautstarke Minderheiten in Foren echauffiert.
Die Geister, die ich rief... Ein Produkt später hat er den geballten Internetzorn im Gesicht. ^^
crimsonidol schrieb am
Aquetas hat geschrieben:Je mehr man über das Spiel liest, desto negativer wird das Gesamtbild. Die so hoch angepriesene Glassbox-Engine, scheint im Endeffekt ein ziemlich Scherbenhaufen zu sein.
Korrigiert. :wink:
schrieb am

Facebook

Google+