SimCity: DLC-Paket: Deutsches Rotes Kreuz Katastrophenhilfe-Set - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Aufbau-Strategie
Entwickler: Maxis
Publisher: Electronic Arts
Release:
07.03.2013
Test: SimCity
50

“Im gegenwärtigen Zustand (Abstürze, Server-Probleme) ist SimCity trotz seines zwischendurch spürbaren Potenzials eine Enttäuschung. ”

Leserwertung: 61% [8]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

SimCity
Ab 8.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

SimCity: DLC-Paket mit dem Deutschen Roten Kreuz

SimCity (Strategie) von Electronic Arts
SimCity (Strategie) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Electronic Arts hat eine Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz und zehn seiner nationalen Gesellschaften angekündigt. "Dabei werden Parallelen zwischen der realen Katastrophenhilfe des Roten Kreuzes sowie den verfügbaren Optionen im Spiel gezogen. Bricht bei SimCity eine Naturkatastrophe über eine Stadt herein, können Spieler mit dem 'Deutsches Rotes Kreuz Katastrophenhilfe-Set' ihre Bevölkerung schützen." Die Download-Erweiterung kann als digitaler Download für 9,99 Euro erworben werden. EA wird mindestens 80 Prozent der Einnahmen an das Rote Kreuz spenden.

"Die Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz ermöglicht uns, anderen Menschen durch unsere kreative Arbeit zu helfen", so Patrick Buechner, General Manager des Maxis Studios in Emeryville, Kalifornien. "Die Inhalte, die wir in Kooperation mit dem Roten Kreuz erstellt haben, kommen nicht nur den Sims in den virtuellen Städten zugute - sie geben den Spielern auch die Möglichkeit, realen Menschen zu helfen, die von Naturkatastrophen heimgesucht wurden. Denn nach Deckung unserer Entwicklungskosten fließen sämtliche verbleibende Einnahmen an das Rote Kreuz, um dessen Arbeit in aller Welt zu unterstützen."

"Die Download-Inhalte umfassen ein Hilfszentrum, Zelte und zwei Fahrzeuge. Letztere fahren nach einer Naturkatastrophe die Stadt des Spielers ab. Nach einem Meteoriteneinschlag, Erdbeben oder Tornado entstehen an mehreren Orten in der virtuellen Stadt Zelte des Roten Kreuzes. Schwer verletzte Sims werden in den Hilfszelten des Roten Kreuzes versorgt. Während sich die Stadt von der Naturkatastrophe erholt, verschwinden auch die Zelte des Roten Kreuzes wieder. Jedes abgebaute Zelt entlässt nach überstandener Katastrophe zehn gesunde Sims in die Stadt. Neben dem Roten Kreuz sorgen auch die Kranken-, Feuerwehr- und Streifenwagen weiterhin für den Schutz der Stadt und ihrer Bürger."

"Toll, dass Katastrophenhilfe jetzt auch Einzug in die Welt der Onlinespiele hält. Die Kooperation bringt uns die Chance, die Rotkreuzidee auf spannende, interaktive Weise einem großen Publikum nahezubringen. Gleichzeitig unterstützen die Nutzer mit dem Kauf die humanitäre Arbeit des Roten Kreuzes auf der ganzen Welt. Eine wirklich gute Idee!", meint Bernd Schmitz, Vorstand des Deutschen Roten Kreuzes.

Die teilnehmenden nationalen Rotkreuz-Gesellschaften sind: American Red Cross (amerikanisches RK), British Red Cross (britisches RK), Dansk Røde Kors (dänisches RK), Punainen Risti (finnisches RK), Croix-Rouge Française (französisches RK), Deutsches Rotes Kreuz, Croce Rossa Italiana (italienisches RK), Norges Røde Kors (norwegisches RK), Cruz Roja Española (spanisches RK) und Svenska Röda Korset (schwedisches RK). Die EA-Vereinbarung mit dem Roten Kreuz und den teilnehmenden nationalen Rotkreuz-Gesellschaften erstreckt sich auf 80 Prozent der Einnahmen durch EA (abzüglich der jeweiligen Steuern). Durch die Vereinbarung abgedeckt werden sämtliche Verkäufe der auf dem Roten Kreuz basierenden neuen Spielinhalte während der Aktion.

Quelle: EA

Kommentare

Sabrehawk schrieb am
Homer-Sapiens hat geschrieben:
McCoother hat geschrieben:Na das ist mal ein guter DLC!
Aber auch nur, weil 80% des Kaufpreises dem Roten Kreuz zugute kommen, ansonsten wäre ein 10er für ein Haus, Zelte und zwei Fahrzeuge einfach mal wieder ´ne Frechheit.
Am besten hilft man mit diesem DLC übrigens, wenn man die 9,99 ? direkt dem RK spendet, so verdient EA wenigstens nicht auch noch 2 ? daran. :wink:
Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen ...Also Leute jeder der hier meint dieses DLC kaufen zu müssen ..verkneifts euch und SPENDET direkt. Denn SPENDEN sind SPENDEN und kein GESCHÄFT aus dem man selbst einen Nutzen ziehen muss. Wenn EA damals das Angebot gemacht hätte das Spiel zurückzugeben abzüglich 10 Euro für humanitäre Spenden..das hätte ich sofort in anspruch genommen muss ich aber dazu sagen...pfffff
Boesor schrieb am
HardBeat hat geschrieben:Ich finde das dennoch ein Witz, der normale Bürger soll mal wieder von dem wenigen was er hat Spenden und die Reichen werden immer Reicher.
Warum spenden nicht die Stars mal 100.000 Euro im Jahr, ist für die doch nur ein Taschengeld und es würde deutlich weniger Armut auf Erden geben...
Die beste Lösung aller Zeiten und immer bequem: Solls halt ein Anderer machen...!
Boesor schrieb am
Traurig, dass man bereits vor dem Öffnen der Kommentare weiß was kommt...und dann werden die ohnehin schon extrem niedrig angesetzten Erwartungen noch gnadenlos unterboten...
AkaSuzaku schrieb am
HardBeat hat geschrieben:Warum spenden nicht die Stars mal 100.000 Euro im Jahr, ist für die doch nur ein Taschengeld und es würde deutlich weniger Armut auf Erden geben...
Es gibt unzählige Stars, die schon mehrere Millionen und "Superreiche" die mehrere Milliarden gespendet haben.
Da niemand seine Spenden offenlegen muss, bekommt man das bei vielen nur nicht mit. (Anders natürlich bei Leuten, die ihre eigene Stiftung gegründet haben.)
Da muss ich jetzt tatsächlich mal eine Lanze für Hollywood brechen.
Oldholo schrieb am
Buumpa hat geschrieben:Ist die Frage, ob mir
"ein Hilfszentrum, Zelte und zwei Fahrzeuge"
2 Euro wert wären.
Theoretisch könntest Du einen Monat oder so warten und würdest dann effektiv 10? (minus Steuern) direkt und vollständig an das DRK spenden.
Auf der anderen Seite macht es natürlich absolut keinen Unterschied, ob Du's jetzt kaufst oder später.
Mathe in solchen Theoriespielchen ist einfach nicht mehr logisch.. :roll:
schrieb am

Facebook

Google+