Total War: Rome 2: Interaktive Kampagnen-Karte - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Creative Assembly
Publisher: Sega
Release:
kein Termin
03.09.2013
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Total War: Rome 2
70
Jetzt kaufen ab 19,99€ bei

Leserwertung: 64% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Total War: Rome 2 - Interaktive Kampagnen-Karte

Total War: Rome 2 (Strategie) von Sega
Total War: Rome 2 (Strategie) von Sega - Bildquelle: Sega
Creative Assembly hat eine interaktive Kampagnen-Karte zu Total War: Rome 2 veröffentlicht. Auf der Website könnt ihr sämtliche Regionen anklicken und erhaltet dann Zusatzinformationen über die Hauptstadt, die kontrollierende Fraktion, zur Verfügung stehende Söldner, den Kriegs- oder Bündniszustand und die dort vorhandenen Ressourcen. Außerdem könnt ihr vorab euren Eroberungsfeldzug planen.

Total War: Rome 2 soll am 3. September 2013 erscheinen.




Quelle: Creative Assembly
Total War: Rome 2
ab 19,99€ bei

Kommentare

LePie schrieb am
bondKI hat geschrieben:Nein, für den PC gilt dasselbe. Er wird einfach in die selbe Generation mit eingeordnet wie die der Konsolen. (Die Generation hat btw keine Nummer)
Doch, Spielkonsolengenerationen ordnet man im gewissen Sinne Nummern zu:
http://de.wikipedia.org/wiki/Spielkonsole
1. Generation (Festverdrahtet, kein Prozessor, 1972?1979)
2. Generation (?8-Bit?, Vor-Crash, 1976?1983)
3. Generation (?8-Bit?, Nach-Crash, 1985 und später)
4. Generation (Ende 1980er, Anfang 1990er)
5. Generation (Mitte bis Ende 1990er/32-64-Bit)
6. Generation (Ende 1990er bis Mitte 2000er)
7. Generation (ab 2005)
(Nur verallgemeinert, Ausreißer gibt es natürlich immer.)
Für den PC als Platform gilt dies nicht (oder nur sehr beschränkt), weil diese offen ist.
The Scooby schrieb am
Mit "Generation" habe ich eine Mischung aus technischem und sozialem Maßstab gemeint.
Dabei haben die Wechsel der Konsolen Generationen die Spiele auf dem PC und den Spieler ebenso beeinflusst. Der PC Spieler ist ja keine gesonderte Gattung - auch wenn manche das denken :mrgreen: - und wird nicht im Vakuum betrachtet. Er ist genauso Spieler wie alle anderen, und erliegt mehr oder weniger den selben Einflüssen.
Wenn wir uns die Geschichte der Spiele und der Personen betrachten, die Spiele über die letzten 3 Dekaden konsumiert haben, gab es eine stetige Veränderung an Technik und Gameplay welches nachfolgende Spiele über einen mittleren Zeitraum stark geprägt haben. Bin selber erst seit Mitte der 90er Spieler und denke, bisher gute 3 - auch technik übergreifende - Spielegenerationen miterlebt zu haben. Wenn ihr zurück denkt, eure persönlichen Meilensteine der Spielegeschichte bis Mitte der 90er, bis Anfang den letztens Jahrzehnts und dann bis heute vor Augen führt, gab es eine drastische Veränderung sowohl der bedienten Genres, als auch der Entwicklung dieser. Nicht unbedingt zum besseren in den letzten Jahren.
War wohl insgesamt etwas unglücklich formuliert. Ich hoffe, dass ich nun etwas Licht ins Dunkel meiner Aussage bringen konnte. :D
sourcOr schrieb am
Für den PC gilt nen Scheißdreck. PC-Spiele werden nur logischerweise mit in die Konsolengeneration mit einbezogen. An was will man sich sonst orientieren, im PC-Markt fehlt doch längst jegliches Zeitgefühl.
durruti schrieb am
bondKI hat geschrieben:Nein, für den PC gilt dasselbe. Er wird einfach in die selbe Generation mit eingeordnet wie die der Konsolen. (Die Generation hat btw keine Nummer)
Macht für mich zwar absolut keinen Sinn und höre ich auch zum ersten mal, aber gut. Wahrscheinlich hat der OP das auch so gemeint.
bondKI schrieb am
Nein, für den PC gilt dasselbe. Er wird einfach in die selbe Generation mit eingeordnet wie die der Konsolen. (Die Generation hat btw keine Nummer)
schrieb am

Facebook

Google+