Oculus Rift: Pornografische Inhalte sollen nicht gesperrt werden - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Oculus VR
Publisher: Facebook
Release:
28.03.2016
28.03.2016
28.03.2016

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Oculus Rift: Pornografische Inhalte sollen nicht gesperrt werden, Weitere Einzelheiten noch vor der E3,

Oculus Rift (Hardware) von Facebook
Oculus Rift (Hardware) von Facebook - Bildquelle: Facebook
In einem Artikel zitiert IGN den Oculus-Gründers Palmer Luckey mit der Aussage, sein Unternehmen werde nicht gegen pornografische Inhalte vorgehen. Auf einer Konferenz im Silicon Valley habe Palmer gesagt: "Das Rift ist eine offene Plattform. Welche Software darauf läuft, wird nicht von uns kontrolliert." Mit diesen Worten beantwortete er die Frage, ob Oculus gegen pornografische Inhalte vorgehen werde.

Vor einigen Tagen hatte Oculus VR die zu erwartenden Hardwarevoraussetzungen für das Benutzen des Rift sowie die geplante Veröffentlichung des Virtual-Reality-Headsets im ersten Quartal des kommenden Jahres bekannt gegeben (wir berichteten) - am 11. Juni will der Hersteller wohl weitere Einzelheiten publik machen. Dies berichtet IGN mit Bezug auf die Einladung zu einer entsprechenden Veranstaltung wenige Tage vor der E3.

Letztes aktuelles Video: Oculus Story Studio


Quelle: IGN

Kommentare

BalphemorVonPunin schrieb am
Eine zu begrüßende Entwicklung. so kommen 90% der hier vertretenen User endlich zu ihrem ersten Mal. :Häschen: :Häschen: :Häschen: :Häschen:
Gesichtselfmeter schrieb am
Ich freue mich schon auf die ersten Studien in 2025: Virtual Reality für den radikalen Geburtenrückgang in den Industrienationen verantwortlich... :Blauesauge:
Mr-Red-M schrieb am
Na endlich mal sinnvolle Werbung für das Teil....
Wobei alles andere auch nahe am wirtschaftlichen Suizid schrammen würde... :D
Captain Obvious schrieb am
incognitoo hat geschrieben:Das ist interessant. Hast Du dafür bitte mal eine Quellenangabe? Da nicht jede Gewerbetreibende aus dem Pron-Biz so blond ist, wie man gerne annimmt (Klischee, Klischee), würde ich gerne mal den Namen erfahren. In den Originalartikeln auf ign und variety findet sich hierüber leider nichts.

Ella Darling:
http://uploadvr.com/porn-black-smears-a ... vid=631X8E
Ich bin mir sicher, es gibt auch n Video von diesem speziellen Panel bei der SVVR 2015 - aber ich bin gerade zu faul zu suchen.
Als tl;dr:
"Ella Darling, one of the pioneers of VR porn, finally managed to get a little information out of the panel when she asked her question. Her topic spurns from a trend of censorship in other ?walled garden? app stores, like Apple?s ? which has had a long standing policy against adult content within its store. Darling, directing her question at Palmer Luckey, asked whether or not we would see a similar policy in the Oculus Home Store ? and his response drew quite a nice round of applause from the crowd."
Balmung schrieb am
Interessant, wieder eine alte Urbane Legende zunichte gemacht. ;)
schrieb am

Facebook

Google+