Mount & Blade 2: Bannerlord: So funktionieren die Belagerungen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Mount & Blade 2: Bannerlord - So funktionieren die Belagerungen

Mount & Blade 2: Bannerlord (Rollenspiel) von TaleWorlds Entertainment
Mount & Blade 2: Bannerlord (Rollenspiel) von TaleWorlds Entertainment - Bildquelle: TaleWorlds Entertainment
Mount & Blade 2: Bannerlord spielt 200 Jahre vor Teil 1 und führt eine (optionale) Geschichte als Ergänzung zur Sandbox-Mechanik des Vorgängers ein. Neu sind ebenfalls dynamisch wechselnde Jahreszeiten und eine auf Angebot und Nachfrage basierende Spielökonomie. In Belagerungen kommen außerdem Belagerungsmaschinen zum Einsatz, die von den Spielern kontrolliert werden können. Wie solche Belagerungen in der Praxis aussehen, ist im folgenden Trailer zu sehen.



"Spieler werden die Chance haben, an authentischen mittelalterlichen Belagerungen teilzunehmen, bei denen sie eine Reihe von Belagerungswaffen einsetzen können, darunter Ballisten, Katapulte, Belagerungstürme, Rammböcke und viele andere. Es gibt zahlreiche Burgen, die nicht nur äußerst realistisch dargestellt sind, sondern auch als Bollwerk bei der Abwehr der Feinde dienen. Die Bauwerke sind mit Flankierungstürmen, Mordlöchern und Engpässen ausgestattet, die auf die gleiche Art funktionieren wie ihre historischen Vorbilder. (...) Darüber hinaus gibt es einen ersten Blick auf die Sturgia-Fraktion in Bannerlord. Die Sturgianer, die bevorzugt zu Fuß mit Schwert und Axt kämpfen, sind in den nördlichen Wäldern von Calradia zu finden. Furchteinflößende Helme bedecken ihre Augen und verleihen ihnen ein dämonisches Erscheinungsbild. Ihre Stärke ist der Nahkampf, vor allem auf engstem Raum, im Innern von Türmen oder auf den Zinnen beim Stürmen einer Burg."

Screenshot - Mount & Blade 2: Bannerlord (PC)

Screenshot - Mount & Blade 2: Bannerlord (PC)

Screenshot - Mount & Blade 2: Bannerlord (PC)

Screenshot - Mount & Blade 2: Bannerlord (PC)



Quelle: PC Gaming Show

Kommentare

Aravanon schrieb am
Veldrin hat geschrieben:
Temeter  hat geschrieben:Ich glaube nicht, dass komplett die Kampagne in Coop zu spielen so spaßig wäre. In M&B wäre das ziemlich langweilig mit all dem Herumgerenne.
Freunde einfach in Schlachten (als ihr eigener Char) auf eigener Seite - oder als gegnerischer Kommandant - droppen zu können, wäre allerdings ziemlich cool und machbar. Sowas wie in den neuren Total War Titeln.
Aravanon hat geschrieben:Daher hoffe ich, dass das nicht der Grund für die wieder höheren HP ist. Bitte nicht...

Andererseits kann es schon ein bischen frustrierend sein, wenn du einen einzelnen Bolzen abbekommst, und der dir dann 90% deiner HP abzieht. Glaube aber nicht, für regen ist M&B eigentlich zu realistisch und hardcore gewesen. Sowas wie begrenzte Arzneipakete würde mich aber nicht stören. Könnte man ja mit 10 Sekunden Nutzungszeit oder so versehen.

Würde Bannerlord aber dann nicht seinen Reiz verlieren? Man könnte ja dann einfach mehr riskieren und wenn es schiefgeht 10 Sekunden verstecken. Wäre ne schlechte Entwicklung als Kniefall vor dem Mainstream.

Sehe ich genauso, das wäre wirklich eine aus meiner Scht äußerst negative Entwicklung. Damit würden sie sich ein Stück weit selbst verraten.
Temeter  schrieb am
Veldrin hat geschrieben:Würde Bannerlord aber dann nicht seinen Reiz verlieren? Man könnte ja dann einfach mehr riskieren und wenn es schiefgeht 10 Sekunden verstecken. Wäre ne schlechte Entwicklung als Kniefall vor dem Mainstream.

Nicht jede Entscheidung in diese Richtung ist der Kniefall vor dem Mainstream. :roll:
Ich hatte auch eher etwas begrenztes im Kopf, vielleicht 2 mal 50% deiner HP in einer Belagerung heilen? Gerade in Belagerungen ist es oft richtig nervig, dass du ab einem bestimmten Zeitpunk oft gar nichts mehr machen kannst, und dich in eine Ecke stellst um auf das Ende der Schlacht zu warten.
Veldrin schrieb am
Temeter  hat geschrieben:Ich glaube nicht, dass komplett die Kampagne in Coop zu spielen so spaßig wäre. In M&B wäre das ziemlich langweilig mit all dem Herumgerenne.
Freunde einfach in Schlachten (als ihr eigener Char) auf eigener Seite - oder als gegnerischer Kommandant - droppen zu können, wäre allerdings ziemlich cool und machbar. Sowas wie in den neuren Total War Titeln.
Aravanon hat geschrieben:Daher hoffe ich, dass das nicht der Grund für die wieder höheren HP ist. Bitte nicht...

Andererseits kann es schon ein bischen frustrierend sein, wenn du einen einzelnen Bolzen abbekommst, und der dir dann 90% deiner HP abzieht. Glaube aber nicht, für regen ist M&B eigentlich zu realistisch und hardcore gewesen. Sowas wie begrenzte Arzneipakete würde mich aber nicht stören. Könnte man ja mit 10 Sekunden Nutzungszeit oder so versehen.

Würde Bannerlord aber dann nicht seinen Reiz verlieren? Man könnte ja dann einfach mehr riskieren und wenn es schiefgeht 10 Sekunden verstecken. Wäre ne schlechte Entwicklung als Kniefall vor dem Mainstream.
Steed schrieb am
Hätte mir das so gedacht wie in der total war Reihe von Multiplayer sprich jeder spielt seinen eigenen Char mit seinem eigenen Heer unter seinem Banner als Bündnis oder halt gegeneinander auf der Karte das man sich auch im Kampf unterstützen kann oder auch nicht dran teilnehmen brauch wenn man es nicht möchte, Aufgaben zusammen erledigen und sich die Belohnung teilen oder jeder macht sein eigenes Ding ich glaube nicht das es langweilig werden würde vor allem wenn mehr als nur 2 Multi spielen könnten. Wird aber wohl nur wünschdenken sein bezweifle das ein richtiger Multiplayer Vorhand sein wird wie ich ihn mir wünschen würde hab nemlich auch auf offizieller Seite nix gefunden zu diesem Thema und so lange der Multiplayer optional wer Würden die da auch niemanden auf dem Schlips treten
Temeter  schrieb am
Ich glaube nicht, dass komplett die Kampagne in Coop zu spielen so spaßig wäre. In M&B wäre das ziemlich langweilig mit all dem Herumgerenne.
Freunde einfach in Schlachten (als ihr eigener Char) auf eigener Seite - oder als gegnerischer Kommandant - droppen zu können, wäre allerdings ziemlich cool und machbar. Sowas wie in den neuren Total War Titeln.
Aravanon hat geschrieben:Daher hoffe ich, dass das nicht der Grund für die wieder höheren HP ist. Bitte nicht...

Andererseits kann es schon ein bischen frustrierend sein, wenn du einen einzelnen Bolzen abbekommst, und der dir dann 90% deiner HP abzieht. Glaube aber nicht, für regen ist M&B eigentlich zu realistisch und hardcore gewesen. Sowas wie begrenzte Arzneipakete würde mich aber nicht stören. Könnte man ja mit 10 Sekunden Nutzungszeit oder so versehen.
schrieb am

Facebook

Google+