Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues: Singleplayer-Part "DRM-frei und ohne Mikrotransaktionen" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Portalarium
Publisher: Travian Games
Release:
Q4 2017

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Shroud of the Avatar: Singleplayer-Part "DRM-frei und ohne Mikrotransaktionen"

Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues (Rollenspiel) von Travian Games
Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues (Rollenspiel) von Travian Games - Bildquelle: Travian Games
Am vergangenen Freitag lüftete Richard Garriott den Schleier und stellte sein nächstes Rollenspiel-Projekt vor. Aus der Kickstarter-Präsentation wurde aber trotz der Erwähnung eines Offline-Teils nicht wirklich klar, was denn der Schwerpunkt von Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues sein wird. Erst in einer später nachgereichten Pressemitteilung hieß es dann:

"In erster Linie ist das Spiel für Einzelspieler ausgelegt, wird aber auch über eine beständige Welt verfügen, in der man Freunde treffen und seine Erfahrungen austauschen kann. 'Dies wird weder ein Facebook- noch ein Casual-Game', so Richard Garriott. 'Wir sind überzeugt, dass sich viele Spieler von Shroud of the Avatar angesprochen fühlen aber wir möchten ein Spiel erschaffen, das sich deutlich an den Design-Prinzipien meiner früheren Spiele orientiert.'"

In einem Kickstarter-Update teilen die Entwickler jetzt auch mit: Shroud of the Avatar lasse sich offline ohne DRM spielen. Solisten würden außerdem keine Mikrotransaktionen serviert bekommen. Das verstehe sich eigentlich von selbst angesichts der Offline-Natur - aufgrund einiger missverständlicher oder unklarer Äußerungen in früheren Videos wolle man dies aber nochmal betonen.

Die DRM-Freiheit werde auf jeden Fall für die Kickstarter-Version gelten. Sollte Shroud of the Avatar auch über eine Plattform wie Steam verkauft werden, würde jene Fassung naturgemäß auch an die jeweiligen DRM-Maßnahmen gebunden sein.

Die Kickstarter-Kampagne des Projekts läuft noch 26 Tage und kommt derzeit auf über 791.000 Dollar bei einem Mindestziel von einer Mio. Dollar.

Letztes aktuelles Video: Kickstarter-Vorstellung


Kommentare

Balmung schrieb am
Naja, nach Sim City wundert es mich nicht, dass so etwas extra vom Entwickler erwähnt werden muss. ^^
XenolinkAlpha schrieb am
Wow. Als ob es heut zu Tage nicht mehr normal wäre einen Singleplayer ohne Online Anbindung zu spielen.
Würde mich freuen wenn Garriott sein Projekt umsetzen kann. Der Typ hat es einfach drauf.
schrieb am

Facebook

Google+