Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues: Finanzierung erfolgreich und viele Stretch Goals erreicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: Portalarium
Publisher: Portalarium
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Shroud of the Avatar - Finanzierung erfolgreich und viele Stretch Goals erreicht

Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues (Rollenspiel) von Portalarium
Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues (Rollenspiel) von Portalarium - Bildquelle: Portalarium
Auch die Schwarm-Finanzierung des Rollenspiels Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues (SotA) war erfolgreich. Insgesamt kamen 2.031.442 Dollar zusammen, davon 1.919.275 Dollar via Kickstarter und 112.167 Dollar via SotA-Website - insgesamt haben 23.108 Personen das Projekt unterstützt.

Damit wurde das Mindestziel um etwas mehr als eine Million Dollar übertroffen, weswegen zehn Stretch-Goals ebenfalls erreicht wurden. Neben zähmbaren Haustieren, Wetter, einer mysteriösen Insel, dynamischen Ressourcen-Spawnpunkten, weitläufigen Katakomben und einem Theater wird es Gebäude (Burgen und Festungen) geben, die Spielern oder Gilden gehören können. Gildenkriege (PvP) sind ebenfalls möglich. Für Mod-Tools und VR-Unterstützung hat es aber nicht mehr gereicht. Nachfolgend die lange Liste an Stretch-Goals:


(Quelle: Kickstarter)

Richard Garriott verspricht eine große, detaillierte und interaktive Welt, die vom Spieler beeinflusst wird bzw. auf ihn reagieren soll sowie tiefgründige Geschichten. Derzeitige Rollenspiele würden vor allem auf Grinding setzen und den Spieler zu sehr an die Hand nehmen. Mit dem neuen Projekt wolle man sich eher auf das "Rollenspiel" und die Erkundung der Welt konzentrieren. Der Spieler stehe im Mittelpunkt des Geschehens. Garriott erwähnt Features wie Hausbau, PvP und PvE. Das Abenteuer soll sich auch solo und offline spielen lassen.

Shroud of the Avatar ist als Download-Spiel konzipiert und für Oktober 2014 geplant.

"Ich bin allen Fans, die uns durch die Kickstarter-Kampagne unterstützt haben, unendlich dankbar", so Garriott. "Und genau diese Fans sind jetzt Teil des Design- und Entwicklungsprozesses von Shroud of the Avatar. Wir werden auf die Fans hören, während wir die Art von Fantasy-Rollenspiel erstellen, die ich in den frühen Tagen meiner Karriere besonders gerne entwickelt habe. Aber das ist nur der Anfang. Wir werden unsere eigene Crowdfunding Plattform weiterhin offen lassen, um noch mehr finanzielle Mittel für noch mehr Features im Spiel zu sammeln."

"Die Kickstarter Unterstützer werden einige Vorteile haben, die exklusiv dieser Kampagne vorbehalten bleiben", sagte Garriott. "Fans, die unsere Online-Plattform besuchen, werden dort allerdings viele ähnliche Stufen der Unterstützung finden. Wir werden dem Spiel auch weiterhin neue Gegenstände hinzufügen, die sowohl von den Kickstarter Unterstützern als auch von neuen Fans erworben werden können. Das Schöne daran ist, dass der Großteil aller neuen Gegenstände auf dem Feedback der Fans basieren wird – also Dinge, von denen sie uns schon jetzt sagen, dass sie diese gerne im Spiel haben wollen."

Letztes aktuelles Video: Online Offline


Quelle: Kickstarter, Portalarium

Kommentare

rekuzar schrieb am
Ich hab weder Ultima noch Tabula Rasa gespielt aber irgendwie trau ich dem Typen nichts zu. Das Video war zwar mir einem paar netten Back to Oldschool Phrasen bestückt nur gezündet hat das bei mir nichts.
Stalkingwolf schrieb am
na dann bin ich mal gespannt. Ist ja hübscher Haufen Geld zusammen gekommen.
schrieb am

Facebook

Google+