Heroes of the Storm: Held Rexxar mitsamt seiner Bärin Misha im Video; Anpassung der Heldenliga-Gruppengröße - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Blizzard
Publisher: Blizzard
Release:
02.06.2015
02.06.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Heroes of the Storm
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Heroes of the Storm: Held Rexxar mitsamt seiner Bärin Misha im Video

Heroes of the Storm (Strategie) von Blizzard
Heroes of the Storm (Strategie) von Blizzard - Bildquelle: Blizzard
Der nächste Blizzard-Held aus dem WarCraft-Universum, der seine Aufwartung bei Heroes of the Storm machen wird, ist Rexxar mitsamt seiner Bärin Misha. Rexxar ist ein Fernkämpfer, der seiner Bärin Befehle wie "Ansturm" oder "Folgen" erteilen und sie heilen kann. Auch die aus World of WarCraft bekannte Tierherrschaftsjäger-Fähigkeit "Zorn des Wildtiers" kann er einsetzen. Dustin Browder (Game Director) stellt Rexxar im folgenden Video vor. Wann genau Rexxar das Line-Up verstärken wird, ist noch unklar.

Letztes aktuelles Video: Rexxar


Darüber hinaus haben sich die Entwickler zu den Änderungen an den Gruppengrößen für die Heldenliga (gewertete Spiele) geäußert. Die Heldenliga wird sich in Zukunft auf Spieler beschränken, die sich allein oder in Zweiergruppen anmelden. Blizzard Entertainment: "Wenn wir uns die Daten für Gruppen mit drei und vier Spielern in der Heldenliga ansehen, dann existieren oft große Unterschiede in der Könnensstufe zwischen den Gruppenmitgliedern. Das ist beispielsweise in Ordnung für Spieler in einer Vierergruppe, die im Vorfeld vereinbart haben, dass sie sich zusammen anmelden und dabei potenzielle Könnensunterschiede in Kauf nehmen wollen. Allerdings muss die Spielerzuweisung das Team vervollständigen, indem sie einen fünften Spieler heranzieht, der sich allein angemeldet hat und dabei nicht zwingend im Sinn hatte, Teammitgliedern mit stark unterschiedlichen Könnensstufen zugewiesen zu werden.

Dadurch kann auch eine Situation entstehen, in der Teammitglieder eine Strategie unter sich ausmachen, diese aber dem fünften Teammitglied nicht mitteilen. Andererseits kann es vorkommen, dass Solospieler nicht mit den Entscheidungen der Gruppe einverstanden oder gewillt sind, dem Team zu helfen. Das Ergebnis ist ein unbefriedigendes Spielerlebnis für beide Seiten, falls sich die Kommunikation nicht verbessert.

Gruppen mit drei und vier Spielern kommen in den Warteschlangen zur Heldenliga außerdem deutlich weniger häufig vor als Solospieler und Zweiergruppen. Deshalb glauben wir, dass große Gruppen einen Anteil an gewerteten Spielen ausmachen, der klein genug ist, um ihn ohne größere Bedenken aus der Heldenliga zu entfernen und so die allgemeine Matchqualität zu verbessern.

Diese Änderungen, durch die nur noch Spieler an der Heldenliga teilnehmen können, die sich allein oder in einer Zweiergruppe anmelden, kommt mit unserem nächsten Spielupdate. Wie üblich werden wir im Auge behalten, wie die neue Regel sich auf das Spielerlebnis in der Heldenliga auswirkt, und soweit notwendig weitere Änderungen vornehmen."

Quelle: Blizzard Entertainment

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+