Heroes of the Storm: Blizzard beendet Entwicklung neuer Inhalte

 
von Eike Cramer,

Heroes of the Storm: Blizzard beendet Entwicklung neuer Inhalte

Heroes of the Storm (Taktik & Strategie) von Blizzard
Heroes of the Storm (Taktik & Strategie) von Blizzard - Bildquelle: Blizzard
Das war's mit neuen Inhalten für Heroes of the Storm (ab 5,00€ bei kaufen) : Blizzard beendet die Entwicklung für das 2015 für den PC veröffentlichte Moba. Bugfixes, Balance-Updates und Helden-Rotation soll es weiterhin geben.

Keine neuen Inhalte mehr


In einem Blogpost zum siebenjährigen Jubiläum des Blizzard-Mobas erklärten die Entwickler, dass man Heroes of the Storm in Zukunft wie die eSports-Dauerbrenner StarCraft und StarCraft 2 behandeln wolle. Die Echtzeit-Titel erhalten schon seit geraumer Zeit keine Content-Updates mehr, sondern werden nur noch mit Service-Updates am Leben erhalten.

Auch Spieler von Heroes of the Storm müssen sich jetzt darauf einstellen, dass es keine neuen Inhalte mehr für das Moba geben wird. Das bedeutet auch, dass keine neuen Helden aber auch keine frischen Skins mehr im Ingame-Store erhältlich sein werden. Die Entwickler versprechen aber weiterhin Bugfixes, Balance-Patches und eine Helden-Roationen. Schon 2018 ist das Entwicklerteam von Heroes of the Storm verkleinert worden. Außerdem wurden alle eSports-Veranstaltungen gestrichen.

Im nächsten Patch sollen Spieler von Heroes of the Storm als Dank den seltenen Epic Arcane Lizard Skin erhalten.

Letztes aktuelles Video: Hogger im Rampenlicht



Quelle: Blizzard

Kommentare

Carmageddon schrieb am
Cloudflyer hat geschrieben: ?11.07.2022 19:02 HOTS funktioniert doch einwandfrei. Macht immer noch sehr viel Spaß. Außerdem: Was ändert sich denn? Der letzte Held kam Ende 2020 und der letzte Battleground Mitte 2018. Wer braucht schon neuen Content? 90 Helden sind nicht genug? Massig abwechslungsreiche(!) Maps zu wenig?
HOTS = best MOBA ever!
Ich finde es auch ziemlich gut. Man kann weiterhin sehr viel Zeit versenken und immer wieder etwas neues erleben. Ich spielte es immer mal zwischen drin da mehr Anspruch als LoL Aram und schneller/kürzer als ein ganzes LoL Match. Da ich bei LoL lange dabei bin, wollte ich mich nicht nochmal von vorne in Dota 2 einarbeiten. Da war HOTS perfekt.
Mehr wurde aber auch nicht daraus. Ich kann nicht einmal sagen was mir fehlt, die Alternativen sind einfach zu stark und lange vertreten.
OptimuzCrim3 schrieb am
Das Ding war doch schon gefühlt seit zwei Jahren im "Maintenance Mode", ändert sich also nicht viel.
Cloudflyer schrieb am
HOTS funktioniert doch einwandfrei. Macht immer noch sehr viel Spaß. Außerdem: Was ändert sich denn? Der letzte Held kam Ende 2020 und der letzte Battleground Mitte 2018. Wer braucht schon neuen Content? 90 Helden sind nicht genug? Massig abwechslungsreiche(!) Maps zu wenig?
HOTS = best MOBA ever!
Purple Heart schrieb am
Die meisten sind ja eh schon zu League of Legends oder DotA 2 gewechselt.
Naja schade, ich mochte HotS sehr gerne.
schrieb am
Heroes of the Storm
ab 5,00€ bei