Far Cry 4: Aus Uplay-Konto einiger Spieler verschwunden - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Fantasy-Shooter
Entwickler: Ubisoft Montréal
Publisher: Ubisoft
Release:
18.11.2014
18.11.2014
18.11.2014
18.11.2014
18.11.2014
Vorschau: Far Cry 4
 
 
Test: Far Cry 4
70

“Far Cry 4 ist so vollgestopft mit Herausforderungen, dass das Erleben der beeindruckenden Action zu kurz kommt.”

Vorschau: Far Cry 4
 
 
Test: Far Cry 4
70

“Far Cry 4 ist so vollgestopft mit Herausforderungen, dass das Erleben der beeindruckenden Action zu kurz kommt.”

Test: Far Cry 4
70

“Far Cry 4 ist so vollgestopft mit Herausforderungen, dass das Erleben der beeindruckenden Action zu kurz kommt.”

Leserwertung: 68% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Far Cry 4
Ab 26.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Far Cry 4: Aus Uplay-Konto einiger Spieler verschwunden

Far Cry 4 (Shooter) von Ubisoft
Far Cry 4 (Shooter) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Aktualisierung vom 03.02.2015, 11:10 Uhr:

Ubisoft hat sich gegenüber den Kollegen von Gamespot.com über die Probleme mit erschlichenen FarCry-4-Versionen geäußert. "Nach weiterer Untersuchung [...] werden wir den Konsumenten, die das Spiel bereits aktiviert und gespielt haben, ihre Keys ersetzen. Alle übrigen betrügerisch erstandenen und weiterverkauften Keys wurden deaktiviert." Zusammen mit EA arbeite man daran, dass so etwas nicht wieder passieren könne. Ubisoft rät zudem allen Käufern ihre Keys ausschließlich im Uplay-Store oder im vertrauenswürdigen Einzelhandel zu kaufen. 

Aktualisierung vom 28.01.2015, 10:52 Uhr:


Wie die Kollegen von Gameinformer berichten, wurden die deaktivierten Versionen von FarCry 4 vermutlich mit gefälschten Kreditkarteninformationen über Origin gekauft und dann online weitervergeben. Die fälscherlicherweise autorisierten Keys seien von EA identifiziert und Ubisoft gemeldet worden. Der Publisher empfiehlt betroffenen Käufern seinen Händler zu kontaktieren und um eine Rückerstattung zu bitten.

Electronic Arts hatte Ende 2014 mit verstärkten Angriffen auf Origin-Accounts zu kämpfen. Wie wir berichteten meldeten einige User, dass mit ihren Accounts unberechtigterweise Spiele gekauft worden waren - darunter auch Far Cry 4. Ob dies in einem direkten Zusammenhang mit den erschlichenen FarCry-4-Versionen steht, wurde von EA nicht kommentiert. 

Aktualisierung vom 28.01.2015, 07:17 Uhr:

Der Marketing-Manager eines der Code-Anbieter, Marek Zimny von G2A, hat sich inzwischen bei Destructoid zu Wort gemeldet: G2A sei nicht für das Verschwinden der Spiele verantwortlich, bietet Betroffenen aber eine Rückzahlung an. Wer Far Cry 4 direkt bei G2A gekauft hat, kann stattdessen auch einen neuen Code erhalten.

Ursprüngliche Meldung vom 26.01.2015, 13:45 Uhr:

In Ubisofts Forum sowie auf Reddit haben verschiedene Spieler darüber geklagt, dass Far Cry 4 aus ihren Uplay-Konten verschwunden ist, wie Destructoid berichtet. Die Betroffenen hatten ihre Lizenz von Drittanbietern erworben, darunter Ebay-Vertreiber, G2Play und G2A.

Ubisoft hat sich noch nicht offiziell zu den Vorfällen geäußert, empfielt den Betroffenen laut einem Reddit-Eintrag aber das Kontaktieren ihres Händlers. Ob der Publisher selbst hinter dem Entfernen der Spiele steht, ist nicht bekannt.

Es ist nicht das erste Mal, dass es Probleme mit Far Cry 4 gibt: Anfang des Monats konnten einige Xbox-One-Nutzer das Spiel nicht starten, für manche war es zudem im digitalen Marktplatz der Konsole nicht mehr auffindbar (wir berichteten).

Letztes aktuelles Video: Die Flucht aus dem Durgesh Gefaengnis


Quelle: Destructoid

Kommentare

Hafas schrieb am
Ubisoft entsperrt wieder gesperrte Keys für diejenigen, die ihren Key registriert und das Spiel mal gestartet haben. (Quelle: gameinformer.com)
Warum die Unterscheidung gemacht wird, verstehe ich aber nicht.
Edit: Haben die "geschädigten" Kunden, eigentlich schon die Entschädigung von G2A bekommen? Falls ja, dann Glückwunsch zur 2. Lizenz. Können sie dann für 30? weiterverkaufen :lol:
Captain Obvious schrieb am
Sabrehawk hat geschrieben:Ach schau her UBISOFT und ORIGIN... und in Absprache und sie erstatten DOCH selbst...na was
schliessen wir daraus...die Propaganda Aktion gegen sogenannte "Greymarket" Seller ist mal wieder
in die Hose gegangen..denn WO wurden die Keys geklaut? Bei ORIGIN und zwar wegen Sicherheitslücken
in der Kreditkartenüberprüfung..Neee? Selbst schuld ihr LAPPEN und dann den Resellern den schwarzen
Peter zuschieben wollen...hahaha wie immer die gleiche Geschichte.

Nein, das war ziemlich clever von Ubisoft. Auf diese Weise haben kinguin und co. die Kunden auf eigene Kosten entschädigt und nachdem die Shops diese Kosten hatten, ist man hingegangen und hat gesagt, ja ist ok, die Keys könnt ihr behalten.
Sir Richfield schrieb am
Marobod hat geschrieben:Ich finde dieser Mann ist vertrauenswuerdig und wuerde jederzeit im Store kaufen.
:ugly:

Sehr schön!
Marobod, Geheimtipp: Gib bei deiner ersten Bestellung im Feld "Aktionen und Gutscheine" den Code:
1nS1rW3Trust ein und erhalte 5,- Nachlass auf deine Bestellung.
Das sind ein SONDERANGEBOT und nur limitiert gültig, aber offen und Transparent erläutert und damit auch 100% legit.
Achso, ich mach's 110% Legit, da ich weiß, dass du ein kritischer und mündiger (Pleonasmus) Kunde bist:
SALE
maho76 schrieb am
Wenn man weiß was die Risiken sind dann kann man selbst entscheiden ob man das Spielchen mitmacht oder nicht.

was ???? ich selbst ??? und dann am besten noch eigenverantwortlich, mit nachdenken, Konsequenzen bedenken und so.^^ lol, ja klar du, kannst mich mal hintenrum! bleib mir weg mit und so, kapiert?!?!? geiz is geil, ich bin geil also alles klar wo das drauf rausläuft, aldaa??? ich WILL un fertig, mann!
:Hüpf:
:wink:
schrieb am

Facebook

Google+