DiRT Rally: Zeitplan für die Updates der Early-Access-Version - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rennspiel
Entwickler: Codemasters Racing
Publisher: Codemasters
Release:
11.07.2016
07.12.2015
05.04.2016
Q1 2017
11.07.2016
05.04.2016
Test: DiRT Rally
88
Test: DiRT Rally
87
Test: DiRT Rally
86
Test: DiRT Rally
88
Test: DiRT Rally
88
Test: DiRT Rally
85
Jetzt kaufen ab 26,98€ bei

Leserwertung: 80% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

DiRT Rally
Ab 39.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

DiRT Rally - Zeitplan für die Updates der Early-Access-Version

DiRT Rally (Rennspiel) von Codemasters
DiRT Rally (Rennspiel) von Codemasters - Bildquelle: Codemasters
Codemasters hat einen ziemlich genauen Zeitplan, wie und womit die Early-Access-Version von DiRT Rally schrittweise erweitert werden soll. So soll irgendwann im Mai die Bergstrecke "Pikes Peak" in den Rocky Mountains (nahe Colorado Springs) hinzugefügt werden und zwar mit einer komplett asphaltierten Strecke und einer Strecke, die unterschiedliche Straßenbeläge aufweist. Neben typischen Fahrzeugen für solch eine Bergstrecke wollen die Entwickler auch Hillclimb-Online-Events und einen Hillclimb-Season-Modus einbauen.

Im Juni soll es dann mit anspruchsvollen Asphaltstrecken in Deutschland und klassischen Rally-Boliden weitergehen. Für Juli ist das "Rallycross-Pack" geplant, das zwei Rundkurse (permanente Rennstrecken mit wechselndem Streckenbelag), mehrere Rallycross-Supercars, eine weitere Singleplayer-Karriere und zusätzliche Online-Events umfassen soll. Wenn alles nach Plan läuft, sollen Spieler-gegen-Spieler-Multiplayer-Matches im August folgen. Hinzu gesellt sich ebenfalls eine Erweiterung der Rallycross-Inhalte. Im September geht es dann mit dem Finnland-Paket weiter, das neue Strecken sowie legendäre Fahrzeuge und Fahrer mit sich bringen wird. Mit dem Modern-Masters-Update soll eine weitere Fahrzeug-Klasse inkl. einiger Fan-Favoriten in der Karriere spielbar sein und ab November darf man sich in der neuen Winterlandschaft austoben.

Das Ziel des Teams ist es, "mit DiRT Rally eine neue Generation Offroad-Rennspiel mit einem vorher nie dagewesenen Grad an Realismus zu schaffen. Hierzu wurden Physik-Simulation und Fahrmodell von Grund auf neu entwickelt, um die Eigenheiten jedes einzelnen Wagens in den verschiedenen Umgebungen originalgetreu einzufangen". Was sich die Entwickler zum Thema Beifahrer gedacht haben, kann im (englischen) Codemasters-Blog nachgelesen werden.

Letztes aktuelles Video: Early-Access-Trailer


Quelle: Codemasters
DiRT Rally
ab 26,98€ bei

Kommentare

ColdFever schrieb am
knusperzwieback hat geschrieben:Für was das Team genau da ist hab ich auch noch nicht rausfinden können. Klar 5% Bonus für schnellere Entwicklung. Aber ist eh relativ fix alles oben.
Die ersten Wagen haben auch nur 3 Upgrades. In der Klasse B, wo ich aktuell hänge, gibt es dann schon 5 Upgrades, in den höheren Klassen vielleicht noch mehr. Jedes Teammitglied erhält nach bestimmten Kilometerzahlen einen Erfahrungsbonus, um sich auf ein Upgrades für ein bestimmtes Fachgebiet zu spezialisieren, z.B. auf eine Antriebsart (z.B. Heckantrieb) oder bestimmte Fahrzeuge (z.B. französische), die dann schneller freigeschaltet werden. Je höher die Kilometerzahl, desto höher der Erfahrungsbonus. Der nächste Bonus bringt dann z.B. schon 10%. Es kann sich also lohnen, sich ein paar Gedanken zu den Boni zu machen, um mit einer guten Strategie seine Traumfahrzeuge schneller aufzurüsten.
knusperzwieback schrieb am
ColdFever hat geschrieben:Genau meine Erfahrungen. Sowohl die Sucht mit den Events und dem Aufbau des Racing-Teams, als auch der Frust mit dem Stratos. Was nutzt die brutale Kraft, wenn das Ding ständig quer steht. Habe mir später mit dem Prämien aus derselben Gruppe (1970) dann den Ford geholt. Den liebe ich. Auch Heckantrieb, aber traumhafte Fahrlage, kaum aus der Ruhe zu bringen. Kann ich nur empfehlen. Der Fiat soll auch prima sein.
Muss ich mir mal anschauen. Einer davon hat (wieso auch immer *g*) das Lenkrad rechts. Damit kam ich bei dem kurzen Test irgendwie gar nicht klar.
Den anderen werde ich mir mal anschauen müssen. Weil mit dem Stratos komme ich nie unter die ersten 3 und somit kein Aufstieg und mehr Geld. :Blumenkind:
Immerhin hat man Geld genug zum Ausprobieren von Autos, sobald man in der Pro-Meisterschaft landet. Dann gibt es massig Geld, sogar für den letzten Platz in einer Rally. Den darf man aber nur 1x haben haben, sonst steigt man wieder ab. :Blauesauge:
Pro-Meisterschaft. Da liegt noch ein langer Weg vor mir. :lol:
Aber Übung macht ja bekanntlich wie bei allem den Meister und so lange es Spaß macht darf der Weg auch gerne etwas schwerer sein. Um so größer ist dann die Freude wenn man es geschafft hat. :biggrin:
Für was das Team genau da ist hab ich auch noch nicht rausfinden können. Klar 5% Bonus für schnellere Entwicklung. Aber ist eh relativ fix alles oben.
ColdFever schrieb am
knusperzwieback hat geschrieben:Nur noch eine Etappe, nur noch ein Event, nur noch kurz mal schauen wie mein Rang bei den aktuellen Onlineevents ist. Dann kurze Pause um den Puls wieder runter zu bringen und von neuem aufs Pferd. :D
Wobei ich aber sagen muss dass der Statos mich bestimmt in den wenigen Tagen hat um mehrere Jahr altern lassen. Da vergesse ich ab und an meine gute Kinderstube und fluche wie ein altes Waschweib wenn der Mistbock mal wieder 90 Grad quer zur Straße steht
Genau meine Erfahrungen. Sowohl die Sucht mit den Events und dem Aufbau des Racing-Teams, als auch der Frust mit dem Stratos. Was nutzt die brutale Kraft, wenn das Ding ständig quer steht. Habe mir später mit dem Prämien aus derselben Gruppe (1970) dann den Ford geholt. Den liebe ich. Auch Heckantrieb, aber traumhafte Fahrlage, kaum aus der Ruhe zu bringen. Kann ich nur empfehlen. Der Fiat soll auch prima sein. Aber vom Stratos würde ich die Finger lassen, so lange man wenig Geld hat. Danach habe ich in der 1980er-Gruppe beim BMW zugeschlagen. Auch hier sind die Gänge in der Standardeinstellung zu lang, mit kürzerem Gängen fährt er sich dann ähnlich gut wie der Ford, das Chassis hat aber für meinen Geschmack zu leicht Bodenkontakt. Immerhin hat man Geld genug zum Ausprobieren von Autos, sobald man in der Pro-Meisterschaft landet. Dann gibt es massig Geld, sogar für den letzten Platz in einer Rally. Den darf man aber nur 1x haben haben, sonst steigt man wieder ab. :Blauesauge:
knusperzwieback schrieb am
Das Spiel ist wirklich der Hammer.
Aus dem Nichts aufgetaucht. Überrascht geschaut, zugeschlagen und zocke seit dem fast nichts anderes mehr.
Nur noch eine Etappe, nur noch ein Event, nur noch kurz mal schauen wie mein Rang bei den aktuellen Onlineevents ist. Dann kurze Pause um den Puls wieder runter zu bringen und von neuem aufs Pferd. :D
Wobei ich aber sagen muss dass der Statos mich bestimmt in den wenigen Tagen hat um mehrere Jahr altern lassen. Da vergesse ich ab und an meine gute Kinderstube und fluche wie ein altes Waschweib wenn der Mistbock mal wieder 90 Grad quer zur Straße steht und mühevoll gerade gestellt werden muss. :waah:
Langsam hab ich das Geld für einen Klasse B Wagen und bin am überlegen was ich mir kaufe. Der Audi Sport würde mir sehr gut gefallen (kenne ich noch aus der Kindheit). Wobei der teurere Wagen (den ich nicht von früher kenne) ordentlich mehr abgeht was die Beschleunigung angeht.
Aber bei den Testfahrten bin ich dadurch so schnell vom Berg geflogen bevor ich Scheibenkleistermeister sagen konnte. :mrgreen:
Aryko schrieb am
ColdFever hat geschrieben:
Gaspedal hat geschrieben:Dirt Rally ist wirklich sehr beeindruckend und kann sich jetzt schon sehen lassen!
Korrekt, das Spiel hat bei den Hardcore-Racingfans eingeschlagen wie eine Bombe. In nur 6 Tagen seit dem Release wurden bereits 1118 Steam-Reviews verfasst, davon 95% positiv. Seit Jahren haben die Leute auf so eine Sim gewartet. Die aktuell nur 27 Euro erscheinen mir persönlich dafür fast geschenkt. So viel gebe ich anderswo für ein Addon aus. Mit den schrecklichen Dirt-Titeln der letzten Jahre hat das Spiel aber nur den Titel gemein. Dirt Rally ist quasi der Enkel von Colin Mc Rae-Rally und der Sohn von Richard Burns Rally. Kein Schnickschack, sondern reiner Rallythrill.
Schön daß das Game so eine Begeisterung in Dir auslöst , durch die ich mich sogar verleiten ließ , es mir zu kaufen . Und es ist ein tolles Rally Game ......sogar für Gamepad Spieler .^^
schrieb am

Facebook

Google+