Master of Orion: Wargaming hat ein "zeitgemäßes" Revival des 4X-Strategiespiels angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: NGD Studios
Release:
25.08.2016
Test: Master of Orion
71

Leserwertung: 85% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Master of Orion
Ab 32.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Master of Orion - Wargaming hat ein "zeitgemäßes" Revival des 4X-Strategiespiels angekündigt

Master of Orion (Strategie) von Wargaming / WG Labs
Master of Orion (Strategie) von Wargaming / WG Labs - Bildquelle: Wargaming / WG Labs
Wargaming hat ein "zeitgemäßes" Revival von Master of Orion angekündigt. Das von den NGD Studios entwickelte Spiel soll zu den Wurzeln der Serie zurückkehren und klassische "4X-Strategie" (eXplore, eXpand, eXploit, eXterminate // Erkunden, Expandieren, Ausbeuten, Auslöschen) bieten. Von Grund auf neu programmiert und mit aktueller Grafik soll dem Titel neues Leben eingehaucht werden. Abermals startet man mit einem Planeten und darf dann schrittweise die Galaxie erforschen, besiedeln und erobern. Als Siegmöglichkeiten wurden Kampf, Diplomatie, Wissenschaft oder Ressourcen-Monopol genannt. Eine komplett überarbeitete Benutzeroberfläche, Sprachaufnahmen, Tutorials und vieles mehr versprechen die Entwickler.

"Master of Orion führt Wargaming zu seinen Wurzeln zurück. Doch nicht nur uns als Firma, sondern auch mich persönlich, da es wie kaum ein anderer Titel meine persönliche Interessen an Spielen und deren Entwicklung geprägt hat", so Victor Kislyi, CEO von Wargaming. "Das einzigartige Spielprinzip der Serie hat im Laufe der Zeit nichts von seinem Reiz verloren und diesen Teil der Spielhistorie zusammen mit den NGD Studios wiederbeleben zu dürfen, ist für alle Beteiligten etwas ganz besonderes!"

"Als einer der wohl treusten Fans von Master of Orion stellt die Möglichkeit, dieser Marke wieder Leben einzuhauchen, die Erfüllung eines lange währenden Traumes dar", sagt Andrés Chilkowski, Mitbegründer und CEO der NGD Studios. "Obwohl wir vielfältige Verbesserungen am Spiel vorgenommen haben, sind wir uns trotzdem ganz sicher, dass sein klassisches und lang motivierendes Spielprinzip sowohl die Fans der ersten Stunde ansprechen wird, als auch diejenigen in seinen Bann zieht, die bisher noch keinerlei Erfahrung mit dieser ganz besonderen Art von Spiel gemacht haben." Vor Wargaming heißt es weiter: "Bei der Entwicklung durch das Team der argentinischen NGD Studios kann auf die Erfahrung einer ganzen Reihe von Mitgliedern des ersten Master-of-Orion-Titels in führenden Positionen zurückgegriffen werden."


Screenshot - Master of Orion (PC)

Screenshot - Master of Orion (PC)

Screenshot - Master of Orion (PC)

Screenshot - Master of Orion (PC)

Screenshot - Master of Orion (PC)


Quelle: Wargaming

Kommentare

SethSteiner schrieb am
Damit es nicht ohne Quelle bleibt, ChrisK in den Comments ist Chris Keeling:
http://www.spacesector.com/blog/2015/06 ... announced/
Was die gewisse Tollpatschigkeit angeht, ist es auch etwas unglücklich, wie die Foren aufgebaut sind, US und EU getrennt, wobei EU unterteilt ist in Foren für England, Deutschland, Frankreich ect.
Peter__Piper schrieb am
SethSteiner hat geschrieben:
Und wenn ich mir momentan die Screenshots anschaue, dann habe ich das Gefühl dass das so weitergehen wird:
- Aus den Screens ersichtlich: Starlanes. Wenn sie nicht optional sind, schränken sie die Bewegung ziemlich ein und trüben auch das optische Bild
- 75 Technologien, nach dem man vor 20 Jahren schon über 150 hatte.
- 20 Gebäude, gegen die 30+ des Vorgängers
- 10 Rassen, falls Chris Keeling (Director of Product Vision) Aussage definitiv ist, gegenüber den 13 aus MoO2
75 Technologien...
20 Gebäude...
Was zum Teufel ist nur Heutzutage mit den Entwicklern los.
Manchmal hab ich echt das gefühl die haben es einfach nichtmehr drauf :(
Ich meine wenn ich schon nen Remake mache, dann mach ich doch "more of the same shit" oder biete mindestens dem Original ebenbürtigen Inhalt - und stapel nicht noch tiefer als das Original... Gerade bei sowas essentiellem !
Selbe scheiß wie beim Jagged Allience Remake wo man nicht mal mehr auf Dächer klettern kann.
Aber alle Entwickler blubbern immer was sie doch für Riesenfans vom Original sind - und dann kommt so n halbgares Zeug dabei raus...
Aber danke für die Infos.
Auch wenn das meine Hoffnung noch mehr trübt.
SethSteiner schrieb am
Isegrim74 hat geschrieben:Wozu also MoO???
Weil es kein Master of Orion gibt und quasi seit 20 Jahren immer beim Thema 4X Master of Orion genannt wird. Und so sehr auch alle 4X Titel sich auf den König beziehen, niemand hat jemals einen ordentlichen Klon hinbekommen, weil niemand die Formel verstanden hat. Kein einziger Entwickler verstand, dass der eigentlich größte Wunsch eine so ziemlich exakte Kopie von Master Of Orion 2 in allen Belangen war, nur eben in HD und mit besseren Balancing. Erst danach mit neuen Features. Bei allen 4X Games stehen aber neue Features an der ersten Stelle. Es ist ja auch nett, es gibt viele unterschiedliche Titel mit Anleihen an den Klassiker, nur immer wieder geht dann doch der Blick zurück und dieses uralte Spiel von 1996 wird rausgekramt und hin und wieder sogar noch dessen Vorgänger.
Und wenn ich mir momentan die Screenshots anschaue, dann habe ich das Gefühl dass das so weitergehen wird:
- Aus den Screens ersichtlich: Starlanes. Wenn sie nicht optional sind, schränken sie die Bewegung ziemlich ein und trüben auch das optische Bild
- 75 Technologien, nach dem man vor 20 Jahren schon über 150 hatte.
- 20 Gebäude, gegen die 30+ des Vorgängers
- 10 Rassen, falls Chris Keeling (Director of Product Vision) Aussage definitiv ist, gegenüber den 13 aus MoO2
Jetzt zur E3 wird es noch einiges an Neuigkeiten geben aber wenn das bisherige ein indikator ist (auch die Unfähigkeit die korrekten Informationen auf die eigene Webseite zutun), hätte Wargaming noch einiges zutun.
Armin schrieb am
Isegrim74 hat geschrieben: In dem Genre ist einfach mittlerweile ein so grosses Angebot da, dass kaum noch Nachfrage besteht. Wozu also MoO???
5 oder 15 Spiele sind ein grosses Angebot? Also ich waer froh mehr zu haben, wieso sollen nur die Ballergamer 500 Spiele zur Auswahl haben...
schrieb am

Facebook

Google+