Warhammer 40.000: Dawn of War 3: Es regnet Leichen: Gigantische Einheiten, Basisbau und Elite-Helden auf dem Schlachtfeld + Debüt-Trailer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Relic Entertainment
Publisher: SEGA
Release:
kein Termin
Vorschau: Warhammer 40.000: Dawn of War 3
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Warhammer 40.000: Dawn of War 3 - Gigantische Einheiten, Basisbau und Elite-Helden auf dem Warhammer-Schlachtfeld

Warhammer 40.000: Dawn of War 3 (Strategie) von SEGA
Warhammer 40.000: Dawn of War 3 (Strategie) von SEGA - Bildquelle: SEGA
Nach der wenig subtilen Ankündigungsankündigung haben SEGA und Relic Entertainment nun Warhammer 40.000: Dawn of War 3 offiziell vorgestellt. In dem dritten Teil der Echtzeit-Strategie-Serie darf man - wie gewohnt - das Kommando über Elite-Helden und "kolossale" Armeen übernehmen. Auch Basen dürfen gebaut werden. Neu sind diesmal gigantische Einheiten (z.B. "Super-Läufer"), die auch im Debüt-Trailer (siehe unten) über das Warhammer-Schlachtfeld stampfen. Space Marines, Eldar und Orks sind mit von der Partie. Bild- oder Videomaterial aus dem Spiel liegt bisher nicht vor. Konkrete Details zum Spielablauf, über den Umfang und den angepeilten Veröffentlichungstermin wurden ebenfalls nicht verraten.

"Das ist das Dawn of War, auf das Fans gewartet haben", sagt Stephen MacDonald, Executive Producer bei Relic Entertainment. "Unsere größten Einheiten? Check. Gigantische Orbital-Laser? Check. Basenbau, epische Helden, riesige Schlachten? Ist alles da drin. Macht Euch bereit für das größte Dawn of War aller Zeiten. Für den Imperator!"

"Die Ankündigung ist sowohl für uns bei Relic wie auch für SEGA ein großer Moment", sagt Justin Dowdeswell, General Manager bei Relic. "Wir setzen neue Maßstäbe für alles, was wir erschaffen können und zeigen den Spielern, was sie zukünftig von uns erwarten dürfen. Dies ist erst der Anfang." Bisher haben sich die Spiele aus der Dawn-of-War-Serie über sieben Millionen Mal verkauft.


Quelle: SEGA

Kommentare

Purple Heart schrieb am
Wie komm ich ständig auf Fireblade, ich meine Freeblade. Mache schon die ganze den Fehler.
Ich beschäftige mich halt so gut wie gar nicht mit den Space Marines und Imperialen.
the curie-ous schrieb am
Die begrenzten englischen Ausdrücke für Schießspiele machen es einem aber auch nicht einfach.
Purple Heart schrieb am
Fireblade ist nicht Firewarrior! :P
Fireblade ist ein Railshooter für Android & Iphone. Und ein ziemlich guter sogar. Da spielt man einen Knight der Dark Angels.
the curie-ous schrieb am
Keine Ahnung. Wollt es mir schon länger mal "zulegen", da es der einzige vernünftige Ego-Shooter innerhalb des WH40K Universums ist, UUUUUUUnd die Tau in den Vordergrund stellt. Endlich mal keine ständig nervigen Spacemarines.
Purple Heart schrieb am
Bin ich der einzige dem 40k Fireblade ziemlich gut gefällt?? ^^
schrieb am

Facebook

Google+