Civilization 6: Mit DirectX-12-Renderer für Radeon-GPUs von AMD - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Runden-Strategie
Entwickler: Firaxis Games
Publisher: 2K
Release:
24.10.2016
21.10.2016
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Civilization 6
82

“Auch wenn man im letzten Spieldrittel zu oft den Kopf schütteln muss, weil Truppen selbstmörderisch verheizt oder willkürlich Krieg erklärt wird: Civilization 6 ist ein gutes und angenehm umfangreiches Strategiespiel alter Schule. ”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Civilization 6
Ab 47.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Civilization 6: Mit DirectX-12-Renderer für Radeon-GPUs von AMD

Civilization 6 (Strategie) von 2K
Civilization 6 (Strategie) von 2K - Bildquelle: 2K
AMD hat die Fortsetzung der technologischen Partnerschaft mit 2K Games und Firaxis Games angekündigt. In Zusammenarbeit wurde ein DirectX-12-Renderer für Radeon-GPUs entwickelt, der in Sid Meier's Civilization 6 eingesetzt wird. Sowohl die Features "Asynchronous Compute" als auch "Explicit Multi-Adapter" werden unterstützt.

"Radeon graphics cards have rapidly become the definitive platform for next-generation DirectX 12 content", sagte Roy Taylor (Corporate Vice President of Alliances, Radeon Technologies Group, AMD). "We're thrilled to bring our leading DirectX 12 hardware and expertise to bear in the next installment of the Civilization franchise, which has long been adored by gamers for its intoxicating mix of beautiful graphics and hopelessly addictive gameplay."

"For 25 years the Civilization franchise has set the standard for beautiful and masterfully crafted turn based strategy"
, sagte Steve Meyer (Director of Software Development bei Firaxis Games). "AMD has been a premiere contributor to that reputation in past Civilization titles, and we're excited to once again join forces to deliver a landmark experience in Sid Meier's Civilization VI."

Asynchronous Compute: "Asynchronous compute is a DirectX 12 feature exclusively supported by the Graphics Core Next or Polaris architectures found in many AMD Radeon graphics cards. This powerful feature allows for parallel execution of compute and graphics tasks, substantially reducing the time other architectures need to execute the same workloads in a longer step-by-step manner. Asynchronous compute on many Radeon GPUs will perfectly complement the unit-rich late game of Civilization VI."

Explicit Multi-Adapter: "Explicit multi-adapter represents the first time the DirectX graphics API has officially supported multi-GPU configurations for gamers. Though past versions of the DirectX API did not prevent multi-GPU support, there were no extensions that specifically aided its addition. DirectX 12 explicit multi-adapter not only adds official Microsoft support, but augments that support with a range of powerful features and flexibility to unleash the imagination of a game developer. The benefit of multi-GPU can be legion: higher framerates, lower input latency, capacity for higher image quality and more. Explicit multi-adapter support will be an excellent feature addition for Radeon graphics customers who demand the very most from their Civilization VI experience."

Letztes aktuelles Video: First Look Die Entwickler


Quelle: AMD

Kommentare

Temeter  schrieb am
sourcOr hat geschrieben:Also ja, AMD haben gewaltiges Interesse an den neuen APIs :)

Vulkan basiert auf Mantle, also ist es praktisch ihre eigene API. :wink:
Liesel Weppen schrieb am
Kajetan hat geschrieben:Es ging mir hier eher um Entwickler, für die bei solchen Verbreitungszahlen Vulkan eine durchaus relevante API sein kann und keine Exoten-Schnittstelle.

Das ist natürlich richtig. Aber unter dem Aspekt hat sich OpenGL auch nicht durchgesetzt, obwohl das praktisch überall funktioniert.
Da muss Vulkan also schon auch mit Benutzbarkeit, neben der Leistungsfähigkeit punkten.
sourcOr schrieb am
Liesel Weppen hat geschrieben:Sollen wohl durchaus gut 20% mehr fps sein mit Vulkan. Bin mir jetzt aber nicht sicher, ob die Vulkan mit DX11 oder DX12 verglichen haben.

OpenGL. Zwischen Vulkan und DX12 sollte es eigentlich keinen nennenswerten Unterschied geben.
Und die OpenGL-Treiber von AMD sind wohl noch mieser als die für DX11, deshalb diese heftigen Verbesserungen unter Vulkan in Doom. Also ja, AMD haben gewaltiges Interesse an den neuen APIs :)
Kajetan schrieb am
Liesel Weppen hat geschrieben:Hmm, ich glaube nicht, dass Microsoft da irgendwas ändern wird.

Natürlich nicht. Es ging mir hier eher um Entwickler, für die bei solchen Verbreitungszahlen Vulkan eine durchaus relevante API sein kann und keine Exoten-Schnittstelle.
Liesel Weppen schrieb am
Kajetan hat geschrieben: Die Leistungsverbesserungen bei Doom 4 sollen recht beeindruckend sein.

Sollen wohl durchaus gut 20% mehr fps sein mit Vulkan. Bin mir jetzt aber nicht sicher, ob die Vulkan mit DX11 oder DX12 verglichen haben.
Die für MS eher unbefriedigende Akzeptanzrate von W10, der weiterhin sehr hohe Anteil von W7 sollte Dir eigentlich Anlaß zur Hoffnung bieten, oder?

Hmm, ich glaube nicht, dass Microsoft da irgendwas ändern wird. Mag sein, dass sich Win10 gegenüber allen andern Vorgängern noch langsamer verbreitet, aber ein neues Windows war schon immer zäh. Zurückgerudert ist da trotzdem niemand, schon gar nicht Microsoft.
Das wird schon durchgedrückt und spätestens wenn in ein paar Jahren der komplette Support von Win7 ausläuft, wars das wohl mit Win7 (und für mich damit mit Windows insgesamt).
Ich glaube auch nicht, dass Microsoft bist dahin mit Win11 punkten wird, wobei sie ja gar kein Win11 machen wollen, sondern jetzt Win10 kontinuierlich weiterentwickelt werden soll. Davon halte ich auch nicht unbedingt soviel.
Ich glaube also nicht, dass sich "Windows" nochmal fangen wird. Was mir aber Hoffnung macht, ist das Engagement von Steam auf Linux und so Sachen wie eben Vulkan.
schrieb am

Facebook

Google+