Dual Universe: Mindestziel bei Kickstarter erreicht: Sandkasten-Online-Rollenspiel im Voxel-Universum ist finanziert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Novaquark
Publisher: Novaquark
Release:
12.2018

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dual Universe - Mindestziel bei Kickstarter erreicht: Sandkasten-Online-Rollenspiel ist finanziert

Dual Universe (Rollenspiel) von Novaquark
Dual Universe (Rollenspiel) von Novaquark - Bildquelle: Novaquark
Die Kickstarter-Kampagne von Dual Universe hat gestern das Finanzierungsziel bei 500.000 Euro erreicht. Die Entwickler bedanken sich für die Unterstützung und hoffen, dass vielleicht noch das Zusatzziel bei 600.000 Euro (Construct vs. Construct Combat: Geschütztürme, Schilde etc.) übersprungen werden könnte. Bei 650.000 Euro soll sich der Charakter, genauer gesagt der Kopf, weiter individualisieren lassen. Bisher haben 7.371 Unterstützer insgesamt 524.322 Euro zugesagt. Die Kickstarter-Kampagne läuft noch 55 Stunden.

Das Sandkasten-MMORPG mit einem universellen Server-Cluster (Single-Shard) soll es den Spielern erlauben, das aus Millionen prozedural generierter Planeten bestehende Voxel-Universum aktiv mitzugestalten und Konstruktionen wie Raumschiffe oder -stationen fast ohne Größenbeschränkungen zu bauen. Das von Titeln wie EVE Online und Space Engineers inspirierte Team wolle neben Crafting auch Elemente wie Erkundung, Rohstoffgewinnung, Politik, Handel und Kriegsführung implementieren.

"Innovation birgt stets ein gewisses Risiko. Deshalb scheuen sich die meisten Publisher, kreative Projekte wie Dual Universe zu unterstützen. Das Spiel stellt eine revolutionäre Herangehensweise an das MMO-Genre dar. Die Finanzierung durch konventionelle Mittel ist daher schwierig. Über die vergangenen drei Jahre haben wir das Projekt aus eigener Tasche finanziert, um unsere Unabhängigkeit zu wahren und bahnbrechende Technologien zu entwickeln", erklärt Jean-Christophe Baillie, Gründer und Präsident von Novaquark. "Wir brauchen nun die Unterstützung der Community, um unsere Vision von Dual Universe zu verwirklichen, unsere Unabhängigkeit zu wahren und die Entwicklung eines Spiels voranzutreiben, hinter dem wir alle stehen. Je mehr Unterstützer wir gewinnen, desto stärker und unabhängiger werden wir."

Letztes aktuelles Video: Multiplayer-Teaser





Quelle: Kickstarter, Novaquark

Kommentare

sphinx2k schrieb am
Tja eins der Spiele wo ich mir denke: "Jap auf jeden Fall auf den Release warten".
Ich hab es nur am Rande verfolgt was die vor haben, also bitte berichtigt mich wenn ich hier was falsches schreibe oder falsch vermute.
500.000 Euro hört sich für mich nach sehr wenig an. Gibt es da noch weitere Finanzierung oder arbeiten da nur 10 Leute dran, und selbst dann wenn die nicht gerade von Tütensuppen leben wollen die auch bezahlt werden. Als sagen wir 30.000?/Jahr = nach 1 1/2 Jahren ist das Geld alle (und das ist wirklich ein niedriges Gehalt für einen entsprechend geschulten Programmierer). Dazu dann noch nötige Softwrae, Hardware, Büromiete,...
Was ist deren angesetztes Ziel was Spielerzahlen angeht? Kann das Spiel mit 5.000 (selbst die muss man erst mal erreichen) gleichzeitigen Spielern funktionieren? Gerade wenn das Spiel erst mal bei fast null einsteigt, wird man ehr nen langen Atem haben müssen um erfolgreich zu sein.
Ascent the Space Game versucht so was in der Richtung ja auch. Allerdings merkt man auch dort das recht wenige sich wirklich am Gemeinsamen Aufbau der Galaxie beteiligen.
SectionOne schrieb am
Das glaube ich nicht. Im Gegensatz zu Sean Murray zeigt man hier offen und ehrlich was man aktuell hat und wo man hin will.
Das Problem von Dual Universe wird viel mehr sein das sein funktionieren sehr stark von der Community abhängt. Die Entwickler stellen ja im Grunde nur die Spielwelt und die Werkzeuge zur Verfügung, was daraus gemacht wird liegt in der Hand der Spieler. Entweder es entwickelt sich ein Ökosystem wie in Eve Online oder es geht völlig in die Hose.
bKb schrieb am
Die machen auch den Sean Murray.
schrieb am

Facebook

Google+