Hanse - Imperium der Kaufleute: Handelssimulation im 15. Jahrhundert für PC, Mac und Linux angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: Linked Dimensions
Publisher: Assemble Entertainment
Release:
26.04.2018
Jetzt kaufen ab 9,86€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Hanse - Imperium der Kaufleute: Handelssimulation im 15. Jahrhundert für PC, Mac und Linux angekündigt

Hanse - Imperium der Kaufleute (Strategie) von Assemble Entertainment
Hanse - Imperium der Kaufleute (Strategie) von Assemble Entertainment - Bildquelle: Assemble Entertainment
Assemble Entertainment hat die Handelssimulation Hanse - Imperium der Kaufleute für PC, Mac und Linux (SteamOS) angekündigt. Das von Linked Dimensions (Tank Operations: European Campaign, Lost Earth) aus Köln entwickelte Spiel wird am 26. April 2018 für 19,99 Euro bei Steam und anderen Digitalportalen erscheinen.

In Hanse - Imperium der Kaufleute (englischer Titel: Hanse - The Hanseatic League) schlüpft man in die Rolle eines aufstrebenden Kaufmanns zur Zeit der Hanse und darf mit mehr als 100 Waren zwischen 38 Städten auf zwei Kontinenten (Europa und Nordamerika) handeln. Man soll zwischen verschiedenen historischen Schiffstypen auswählen können. Handelsrouten lassen sich manuell oder automatisch gestalten. Feindliche Schiffskonvois und Piraten wird man in rundenbasierten Schlachten bekämpfen.

"Als geahndeter, aber erfolgreicher Schmuggler wirst du eines Tages von der Hanse festgesetzt und vor die Wahl gestellt, dem Handelsbund ab sofort als Händler zu dienen oder den Rest deines Lebens hinter Gittern zu verbringen. Fortan bereist du im Auftrag der traditionsreichen Hanse über 30 Städte Europas im 15. Jahrhundert und hast dabei sogar die Möglichkeit, Nordamerika zu erkunden und zu besiedeln! Handle geschickt mit über 100 verschiedenen Gütern und führe so die Hanse zu ungeahnter Größe und Wohlstand. Durch strategisch geschickte Hochzeiten sicherst du dir den Beistand wichtiger politischer Verbündeter und begründest so deine eigene Dynastie erfolgreicher Händler. Beweise dich im Handelswettstreit mit zahlreichen Konkurrenten und sichere dir einen Platz in der Geschichte der Hanse!"

Letztes aktuelles Video: Ankündigung


Screenshot - Hanse - Imperium der Kaufleute (PC)

Screenshot - Hanse - Imperium der Kaufleute (PC)

Screenshot - Hanse - Imperium der Kaufleute (PC)

Screenshot - Hanse - Imperium der Kaufleute (PC)

Screenshot - Hanse - Imperium der Kaufleute (PC)

Screenshot - Hanse - Imperium der Kaufleute (PC)

Screenshot - Hanse - Imperium der Kaufleute (PC)


Quelle: Assemble Entertainment
Hanse - Imperium der Kaufleute
ab 9,86€ bei

Kommentare

James Dean schrieb am
HerrGilbert hat geschrieben: ?
26.03.2018 15:19
James Dean hat geschrieben: ?
24.03.2018 18:14
Ja, die minimalistische Grafik bei den Indiespielen kenne ich auch :) Immer wenn ich von großartigen Projekten lese wie "ein neues Air Tycoon" oder "Another Brick in the Mall" oder sowas, da freue ich mich erstmal tierisch, weil ich die Idee dahinter super finde und mir gut vorstellen kann, da ein paar Hundert Stunden reinzusetzen.
Und dann sehe ich, dass es die Grafik von Prison Architect hat und die Vorfreude kühlt so ab, dass sogar Eis noch einmal darin erfrieren könnte.
Meistens besteht ja so'n Indie-Studio aus unter 10 Leuten, häufig nicht mal aus einer Handvoll. Da kann ich keine ausgefeilten Mo-Cap Animationen und High-End-Modelle verwenden, sondern muss mit meiner Idee überzeugen.
Aber da die Assets von Paragon jetzt ja für UE-Entwickler "for free" sind, bekommen wir vermutlich zig neue MOBAs oder Fantasy-RPGs. :mrgreen:
Als ob wir davon nicht genügend hätten :) Ausgefeilte Grafik muss ja nicht immer Full-HD-3D sein, es reichen ja auch ein paar...
HerrGilbert schrieb am
James Dean hat geschrieben: ?
24.03.2018 18:14
Ja, die minimalistische Grafik bei den Indiespielen kenne ich auch :) Immer wenn ich von großartigen Projekten lese wie "ein neues Air Tycoon" oder "Another Brick in the Mall" oder sowas, da freue ich mich erstmal tierisch, weil ich die Idee dahinter super finde und mir gut vorstellen kann, da ein paar Hundert Stunden reinzusetzen.
Und dann sehe ich, dass es die Grafik von Prison Architect hat und die Vorfreude kühlt so ab, dass sogar Eis noch einmal darin erfrieren könnte.
Meistens besteht ja so'n Indie-Studio aus unter 10 Leuten, häufig nicht mal aus einer Handvoll. Da kann ich keine ausgefeilten Mo-Cap Animationen und High-End-Modelle verwenden, sondern muss mit meiner Idee überzeugen.
Aber da die Assets von Paragon jetzt ja für UE-Entwickler "for free" sind, bekommen wir vermutlich zig neue MOBAs oder Fantasy-RPGs. :mrgreen:
James Dean schrieb am
Isegrim74 hat geschrieben: ?
26.03.2018 11:42
James Dean hat geschrieben: ?
23.03.2018 13:10
Nach der Bruchlandung namens Pizza Connection 3 bin ich ganz vorsichtig, was die Jungs betrifft. Die sind offenbar genauso inkompetent wie Kalypso. Sehr schade, wir waren früher mal das Land der Dichter, Denker und anspruchsvollen Wirtschaftssimulationen. Heute gibts nur noch Casualspiele oder trockene Fahrzeugsimulationen.
Gibt es doch ... kommt nur nicht mehr aus Deutschland ... CapitalismLab (eine Fortsetzung von Capitalism 2) ... mittlerweile mit drei sehr guten DLCs (Tochterunternehmen, Stadtökonomie mit der Option eine eigene Stadt zu gründen und zu guter Letzt kannst Du nun auch so E-Commerce Unternehmen gründen) und ein vierter DLC, der das Bankwesen gründlich überarbeitet (man soll wohl die Möglichkeit bekommen, als Bankier tätig zu werden) ist im Anmarsch. Hochkomplex und sehr, sehr anspruchsvoll. Trevor Chan macht keine Kompromisse. Die Community ist sehr freundlich und hilfsbereit. Ach ja - einen quasi Pseudomultiplayer gibt es - Du kannst Herausforderungensspiele erstellen, die Du dann mit Deinem Ergebnis veröffentlichst und andere können mit den gleichen Parametern und Vorgaben versuchen, Dein Ergebnis zu überbieten. Das ist so ein Wermutstropfen, dass es keinen echten Multiplayer gegen menschliche Kontrahenten gibt. Aber die Games ziehen sich auch über Wochen. Ich kann es nur empfehlen!
Habe am...
Isegrim74 schrieb am
James Dean hat geschrieben: ?
23.03.2018 13:10
Nach der Bruchlandung namens Pizza Connection 3 bin ich ganz vorsichtig, was die Jungs betrifft. Die sind offenbar genauso inkompetent wie Kalypso. Sehr schade, wir waren früher mal das Land der Dichter, Denker und anspruchsvollen Wirtschaftssimulationen. Heute gibts nur noch Casualspiele oder trockene Fahrzeugsimulationen.
Gibt es doch ... kommt nur nicht mehr aus Deutschland ... CapitalismLab (eine Fortsetzung von Capitalism 2) ... mittlerweile mit drei sehr guten DLCs (Tochterunternehmen, Stadtökonomie mit der Option eine eigene Stadt zu gründen und zu guter Letzt kannst Du nun auch so E-Commerce Unternehmen gründen) und ein vierter DLC, der das Bankwesen gründlich überarbeitet (man soll wohl die Möglichkeit bekommen, als Bankier tätig zu werden) ist im Anmarsch. Hochkomplex und sehr, sehr anspruchsvoll. Trevor Chan macht keine Kompromisse. Die Community ist sehr freundlich und hilfsbereit. Ach ja - einen quasi Pseudomultiplayer gibt es - Du kannst Herausforderungensspiele erstellen, die Du dann mit Deinem Ergebnis veröffentlichst und andere können mit den gleichen Parametern und Vorgaben versuchen, Dein Ergebnis zu überbieten. Das ist so ein Wermutstropfen, dass es keinen echten Multiplayer gegen menschliche Kontrahenten gibt. Aber die Games ziehen sich auch über Wochen. Ich kann es nur empfehlen!
Habe am Wochenende mit der Forschung für Online Börsenhandel angefangen und versuche meine Forschung durch Herstellung von Goldringen zu finanzieren, damit ich erfolgreich im ECommerce einsteigen kann! ;-) Mal schauen,...
Heinz-Fiction schrieb am
Oh Gott, seitdem mir Pizza Connection 3 so derbe in die Eier gekickt hat, habe ich nicht mehr wirklich Hoffnung, dass auch nur irgendein Entwickler noch ne anständige Wirtschaftssimulation hinbekommt. Wenn heute solche Spiele rauskommen, sind sie entweder runtergedummt bis zum geht nicht mehr oder verbuggt ohne Ende. Oder beides. Echte Hoffnung habe ich für dieses Genre nicht mehr :/ Dabei würde mir ein ordentliches Remake der 90er-WiSims völlig ausreichen, aber selbst dafür sind die Entwickler zu dämlich
Zum Thema Kalypso: die bringen simplifizierte, mittelmäßige Produkte raus, und das seit Jahren. den WiSim-Sektor bereichert die Firma mMn jedenfalls nicht im geringsten
schrieb am